Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kenwood SW-40 HT-BK Aktiver Subwoofer (100 Watt) schwarz

4.6 von 5 Sternen 121 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Aktiver Subwoofer mit kompakten Abmessungen in schwarzer Gehäuseausführung
  • Dynamische Ausgangsleistung: 100 Watt / Bassreflexprinzip
  • Seitlich angeordneter 160 mm Tieftonkonus
  • Übertragungsbereich: 35 Hz bis 200 Hz
  • Lieferumfang: Subwoofer, Bedienungsanleitung

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Fragen zu Tastatur, Maus, Webcam, Grafiktabletts oder Lautsprechern? Wir helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen mit unserer Computer-Zubehör Kaufberatung.

  • Der Amazon Ratgeber Lautsprecher & Heimkino:
    Hier bekommen Sie Antworten bei Fragen rund um Lautsprecher & Heimkino. Jetzt informieren.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Artikelgewicht: 10 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 10 Kg
  • Modellnummer: SW-40HT-BK
  • ASIN: B001021YPW
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 28. April 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 121 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.555 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Mit 100 Watt dynamischer Ausgangsleistung, dem 160 mm großen Tieftonkonus und dem bassrefelexprinzip sorgt der aktive Subwoofer für tiefe, druckvolle Basswiedergabe.Lautstärkepegeleinstellung und Ein/Aus-Schalter sind auf der Stirnseite des Subwoofers angebracht und bequem zu bedienen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Betreibe diesen Sub an einem Onkyo 7.1 AV Receiver, angeschlossen über ein Oehlbach Subwooferkabel (das beiliegende Cinchkabel ist nicht empfehlenswert). Dazu grosse Sony-Standboxen, mittelgroße Sony Centerbox, und kleine Magnat Surround und Front-High Boxen, im Modus Dolby Pro Logic IIz. Übergangsfrequenz am AVR eingestellt auf 150 Hz, und Bässe mit Double-Bass Option am AVR noch zusätzlich verstärkt. Lautstärke am Sub so auf ca. 40-50% aufgedreht. Der Sub steht bei uns mittig unter dem Plasma-TV und der Center-Box, in einem TV-Rack aus Holz. Der Sub strahlt zur Seite (ca. 10 cm Abstand zur Holzwand des Racks) und per Bassreflex Öffnung nach vorne ab, und nutzt damit auch noch das ganze Rack als Resonanzkörper. :-) Der Sound ist einfach nur überwältigend, absolutes Kinofeeling in einem ca. 25 qm grossen Wohnzimmer bei 4.5 m Abstand zur Sitzposition. Auch basslastige Musik, z.B. Trance kommt super sauber, raumfüllend und hammerhart rüber. Genial, kaum zu glauben. Dabei ist der AVR erst bei 35% seiner Leistung, und der Sub bei 50%... Schon bei diesem Level beginnt man die Basswellen am Körper zu spüren! Mehr Aufdrehen habe ich mich wegen der Nachbarn nicht getraut... Auch die Optik und Verarbeitung dieses Sub ist edel, der Ein/Aus-Schalter, grüne Power-LED und Lautstärkeregler an der Front sind sehr praktisch. Man sollte ihn bei Nichtbenutzung aber ganz ausschalten, sonst zieht er ca. 35W im Standby. Uneingeschränkte Kaufempfehlung, 5 Sterne!
3 Kommentare 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Thogru TOP 100 REZENSENT am 19. Januar 2013
Verifizierter Kauf
Prolog
------------

Ich möchte niemandem was unterstellen, aber manche Rezensionen dieses Kenwoodsub kann ich nicht nachvollziehen.
Worüber man sich im Klaren sein muss: ein Subwoofer (jeder, nicht nur dieser hier) lässt sich nicht in 5 Minuten einstellen. Man sollte wissen, dass sich der Aufstellungsort des Subwoofers nicht durch Optik ("Nee, also da kannst du die schwarze Kiste nicht stehen lassen!") sondern nach Klang bestimmt. Nicht immer ist direkt neben dem TV-HiFi-Schrank der optimale Platz.
Und besonders wichtig: man sollte wissen was die anderen Boxen und der AV-Receiver können bzw. können sollen und wie man das gewünschte Ziel erreicht.

Rezension
------------

Ausgangslage:
Der Sub M900SW meines Teufel Concept M Systems ist abgeraucht, sprich die Endstufe hat's nach 6 Jahren hinter sich. Reparatur mit 150,-€ von Teufel veranschlagt. B-Ware dieses Subs gabs dort aber schon für 99,-€. Ergo: wirtschaftlicher Totalschaden.

Vorgabe:
Neuer Sub, aktiv, Gehäuse kleiner/gleich dem Teufel Sub, Preis nicht mehr als die B-Ware von Teufel, also max. 100,-€

Nach Suche auf Amazon stieß ich dann auf den Kennwood SW-40 HT-BK. Nach der Beschreibung erfüllt er alle meine Bedingungen. Also bestellt.

Schnelle Lieferung, gute Verpackung, wie immer.

Erste Überraschung: der ist aber niedlich :). Natürlich kannte ich die Abmessungen, aber so im Reallife...

Also erstmal den Sub an den Platz des Vorgängers gestellt: Abstrahlung nach vorne, Bassreflexöffnung Richtung 60 cm entfernter Wand, also nahe Raumecke.

Anschließen, einschalten, Pegel am Sub auf 50%, Anlage an, Trennfrequenz Sub auf 80 Hertz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Hallo zusammen,

ich habe den SW-40 HT nun ein paar Monate im Einsatz und will nun ein paar Worte darüber sagen.

Einleitung:
Den Subwoofer habe die ganze Zeit mit dem passenden Surroundsystem KS-2200 HT von Kenwood betrieben, an einem Yamaha RX-V467 Receiver. Für den Einstieg war das ganze auch OK. Aber nach einiger Zeit merkt man wie flach und mittenbetont das Ganze klingt. Ich habe nun auf die Magnat Quantum 6xx Serie umgerüstet, außer der Sub der fehlt mir leider noch... Hier kann der SW-40 HT nicht mehr mithalten. Ich würde ihr für Front/Center bis maximal 30W RMS Leistung empfehlen. Die Raumgröße sollte meiner Meinung nach die 20qm nicht übersteigen.

Pros:
- niedriger Preis
- solide Verarbeitung, keine Spielereien
- ausgewogener, zurückhaltender Klang (60-160Hz)
- verhältnismäßig klein und geringes Gewicht

Contras:
- Wenig Tiefgang - unter 60Hz ist wenig vorhanden
- Kein automatischer Standby - der Sub muss immer extra Aus- und Eingeschaltet werden (Energiefresser)
- Grenzfrequenz am Subwoofer nicht einstellbar
- 160mm Membran etwas unterdimensioniert

Fazit:
Der SW-40 HT ist gut für Einsteiger und den gelegentlichen Heimkinoabend geeignet. Wer aber langfristig bzw. auf einem höheren Niveau mit seinem System zufrieden sein will, sollte sich nach einer Alternative umschauen. Für kleine Räume < 15qm ist er wahrscheinlich völlig ausreichend. Die Preisleistung ist natürlich Top.

Ich hoffe mit meiner ersten Rezension kann man etwas anfangen ;-)

Viele Grüße
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Hallo zusammen, was tut man nicht alles um ein wenig Kinogefühl in die eigenen vier Wände zu bekommen. Neben der Anschaffung eines ordentlichen Fernsehers und BluRay Players ist auch die Anschaffung einer standesgemäßen Audioanlage Pflicht. Ich erwarb vor kurzem einen Pioneer AV Receiver KSX 521-K und wollte diesen an mein bestehendes Magnat 5.1 Lautsprechersystem anschließen. Die Lautsprecher verichten seit 12(!!) Jahren ihren Dienst zuverlässig und sollten bestehen bleiben. Nachdem der Receiver angeschlossen war kam die Ernüchterung...der Subwoofer ließ sich nicht mehr ansprechen. Daher habe ich mir den Kenwood SW-40 bestellt, mit knapp 80 Euro eher ein Niedrigpreisgerät. Gestern habe ich alles eingemessen und angeschlossen. Man darf von so einem Subwoofer keine Zauberei erwarten, aber der sonorige Klang und die druckvollen Bässe sind eine echte Bereicherung für meine Anlage. Der Subwoofer hat im Übrigen eine Nennleistung von 85Watt...die 100Watt würde der Subwoofer nur sehr kurz und dann auch nur einmal liefern. Mein Wohnzimmer ist ca 20qm groß und für diese Raumgröße ist der Kenwood Sub mehr als aureichend. Der Subwoofer bringt einfach einen satten "Unterbau" in den Klang der Heimkinoanlage, bei BluRay Wiedergabe sind die Effekte druckvoll und sehr präsent, XBox360 Spiele werden gut in Szene gesetzt. Der Bassdruck ist sicherlich kein "Schlag in die Magengrube"; auch Rezensionen die davon sprechen "Fenster mit dem Schalldruck zum bersten zu bringen" halte ich für fragwürdig.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen