Facebook Twitter Pinterest
Kenwood AT 950 A Fleischw... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 65,48
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: RAMYTOYS
In den Einkaufswagen
EUR 61,92
+ EUR 6,99 Versandkosten
Verkauft von: elektroshopping
In den Einkaufswagen
EUR 69,90
+ GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands
Verkauft von: comtech GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kenwood AT 950 A Fleischwolf Aufsatz rot

4.0 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen
| 24 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 119,99
Preis: EUR 67,53 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 52,46 (44%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
45 neu ab EUR 61,00 1 gebraucht ab EUR 67,53
  • Mit drei Lochscheiben: 3mm, 4,5mm und 8mm
  • Vier Flügel-Messer aus Edelstahl
  • Hochwertige Metallausführung
  • Idealer Küchenhelfer, um Art und Fettgehalt des Fleisches selbst zu bestimmen
  • Lieferumfang: Kenwood AT950B Fleischwolf Aufsatz, Rot

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Produktinformationen

Technische Details
MarkeKenwood
ModellnummerAT950B
FarbeSilber
Artikelgewicht1,6 Kg
Produktabmessungen16 x 25 x 25 cm
MaterialEdelstahl
Automatische AbschaltungNein
KaffeesystemKenwood Chef
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000C3OB7S
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.0 von 5 Sternen 74 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 6.714 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,6 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit9. November 2005
  
Feedback
 Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

Der AT950B Fleischwolf

Der Fleischwolf in hochwertiger Metall-Ausführung eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Hackfleisch und zum Durchdrehen von Fisch, Fleisch, Nüssen und Gemüse.

Der Fleischwolf in Größe acht verfügt über ein 4-Flügel-Messer aus Edelstahl, Metallschnecke, Metalltablett sowie drei verschiedene Lochscheiben (fein, mittel, grob), zwei Wurstfüller und einen Kebbe-Aufsatz. So ist der Fleischwolf für nahezu jede Anwendungsmöglichkeit geeignet. Mit diesem Küchenhelfer können Sie Art und Fettgehalt des Fleisches selbst bestimmen. Zudem kann der Fleischwolf durch den Spritzgebäck-Vorsatz AT 462 und Reibevorsatz 224.000 ergänzt werden.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Pumbo TOP 500 REZENSENT am 28. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Was mancher hier zu diesem Vorsatz schreibt:
Immer bedenken, dass im Bereich der professionellen Fleischverarbeitungsmaschinen schon deren Einschaltknopf so viel kostet, wie der ganze Vorsatz hier. Also diesbezüglich hinsichtlich Ansprüchen an Performance/Materialdurchsatz/Gerätematerialien etc. die Kirche schön im Dorf lassen. Der Fleischwolfaufsatz führt zu doch ganz passablen Ergebnissen.

TECHNISCHER AUFBAU
Es ist richtig, dass v.a. die Gehäusebestandteile aus Aluminium gefertigt sind. So was gibt es natürlich aus Edelstahl und wäre hier für die Spühlmaschinenfraktion wünschenswert, aber das wäre natürlich um ein vielfaches teurer. So halt (wie übrigens im prof. Bereich durchaus gängige Praxis) alles in wenigen Minuten fein zerlegt von Hand zu spühlen.
Ähnliches bei den angeblich so minderwertigen, weil rostenden Wolfscheiben. Es ist völlig normal, diese aus nicht besonders hoch legierten Stählen zu fertigen, da gehärtete Messer (das Messer hier ist aus Edelstahl, im prof. Berich auch schon mal mit Widiaschneiden besetzt, Wechselklingen etc.) und ebenso spröde/harte Scheiben zu massiven Problemen führen würden. Allgemein werden daher die Lochscheiben zur "Opferung" aus weicherem Stahl gefertigt (Bis so eine Wolfscheibe "durchgewetzt" wäre, müsste man schon einige Pottwale damit durchdrehen - also praxisirrelevant im Privatbereich). Das weiß aber jeder, der vom Fach ist, und geht mit den Wolfscheiben entspr. bei Reinigung und Lagerung (z.B. leicht eingeölt mit Speiseöl)um.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 91 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ganz klare Kaufempfehlung. Egal ob Pasteten, Hackfleisch, Frikadellenbrät, Nüsse, Grünkohl, etc.: Das Ergebnis ist bisher stets äußerst zufriedenstellend. An eigene Würste und die Kebbe habe ich mich leider noch nicht gewagt. Oft wird sich über die Schneiden und das Gehäuse beschwert. Daher möchte ich kurz meine persönliche Meinung zu dem (doch eher generellen) Thema schreiben, so dass die Kaufempfehlung mit diesem Hintergrund zu verstehen ist:

- Schneiden:
Kohlenstoff-Stahl rostet eben, dafür _schneidet_ der Fleischwolf auch richtig ohne das Fleisch zu zerquetschen. Wer sich heutzutage noch die Mühe macht, eigenes Hack, Würste, Pasteten, etc. zu produzieren, der sollte meines Erachtens nach auch nicht den wirklich geringen Mehraufwand bei Lagerung und Reinigung scheuen. Bei sehr guten (japanischen) Küchenmessern aus weißem Papierstahl o.ä. beschwert sich komischerweise auch nie einer das sie rosten oder unhygienisch seien... ;-)
Ich lager die Schneiden einfach in einem kleinen Tupperdöschen mit Sonnenblumenöl.

- Material/Spülmaschine:
Gut, der Fleischwolf könnte mit Sicherheit auch aus Edelstahl gefertigt sein. Dazu aber ein paar Gedanken. Das Gewicht wäre vermutlich nicht ohne. Ich wäre mir nicht mal sicher, ob der doch eher kurze, wenn auch hochwertige Anschluss-Flansch der Küchenmaschine einen derartigen Hebel ohne weiteres auf längere Zeit unbeschadet überstehen würde. Zweitens müsste das ganze dann auf Grund der Geometrie vermutlich aus einem Teil gefräst werden. Dadurch würde sich der Preis wahrscheinlich nicht unerheblich erhöhen. Nur so als Gedanken bzgl. Edelstahl.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
moin zusammen,
der Wolf macht seinen Job wie er soll, Fleisch wird ohne Mühe durch den Wolf gedreht. Ärgerlich ist, das er halt nicht für die Spülmaschine geeignet ist, meiner hat jedenfalls die glänzende Beschichtung abgeworfen. Darüber ist er jetzt aber spülmaschinen geeignet ;-)
Das die Scheiben aus Stahl sind und auch schon mal eine Flugrostansatz entwickeln kann man durch leichtes einölen locker vermeiden. Ich würde den auf jeden Fall wieder kaufen.
4 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stefan am 11. September 2014
Verifizierter Kauf
Nach bisher viermaliger Wurstherstellung gibt es wenig zu beanstanden. Die Förderschnecke hat zu viel Spiel im Gehäuse. Dadurch bleiben immer etwa 200 Gramm der Masse in der Maschine. Vor dem Wolfen sollte man das Fleisch parieren. Andernfalls wickeln sich Sehnen um das maschinenseitige Ende der Förderschnecke und versperren den "Eingang" immer mehr.
Der Stopfer des Wolfs sollte von Kenwood einen besser einrastenden oder schraubbaren Deckel bekommen. So ist er kein sinnvoller Aufbewahrungsort für das Zubehör.
Für meine Produktionsmengen (bisher max. 3 kg) ein gut funktionierender Wolf. Es handelt sich nicht um eine Metzgereimaschine sondern ein platzsparendes und preiswertes(!) Zubehör der Küchenmaschine.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Wir haben diesen Fleischwolf zu Weihnachten bekommen, im Zuge des Zubehörsets MA350.

Der Fleischwolf machte beim auspacken einen sehr guten Eindruck, das nicht alle Teile aus Edelstahl sind ist angesichts des Preises schade, aber die Kenwood Zubehör teile sind sowieso alle recht teuer.

Beim Zusammenbau dann die ersten fragenden Blicke... und Studium der Bedienungsanleitung.

Darf die Wolfscheibe mit eingesetztem Messer 3mm über das Außengewinde hinausstehen?!
Die Anleitung brachte hierzu leider keine klare Erkenntnis.

Wird die Wolfscheibe ohne Messer eingesetzt kommt diese auf einer eingearbeiteten Kante zu liegen und hat beim Anziehen des Überwurfring noch etwas spiel und kann sich ganz leicht bewegen.

Sobald das Messer eingesetzt ist und mit dem Überwurfring (handfest) festgezogen wird, kann man nicht einmal mehr die Welle von Hand drehen.
Die Anleitung sagt hierzu auch explizit das mit dem mitgelieferten Schlüssel der Überwurfring angezogen werden soll, naja ich habe es einmal für den ersten Versuch bei Handfest belassen...

Anschließend also die Kenwood Major in Betrieb genommen, für etwa 20 Sekunden, da der Fleischwolf einen Ohrenbetäubend Krach machte und die ersten Metallspäne zum Vorschein gekommen sind.

Ist ja eigentlich auch klar wen die Wolfscheibe gegen das Messer gedrückt wird und Metall auf Metall reibt, die Schleifsteine an Messer und Wolfscheibe haben dann auch gezeigt wo das unangenehme Betriebsgeräusch herkamen.

Entweder habe ich ein Montagsgerät erwischt, an dem irgendetwas nicht stimmt, oder es handelt sich hierbei tatsächlich von Kenwood so vorgesehene Konstruktion.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen