Facebook Twitter Pinterest
1 gebraucht ab EUR 47,79

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kensington Pico FM-Transmitter

3.9 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 47,79
    Dieser Artikel passt für Ihren .
  • Geben Sie die Modellnummer Ihres Druckers ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Ultra-flaches, elegantes Design passt perfekt zum iPod® nano
  • Über das LCD Display des iPod werden Informationen zur Frequenz angezeigt – ohne das eine Software benötigt wi
  • Fortschrittliche Technologie minimiert den Batterieverbrauch des iPod®
  • Einfache Nutzung von voreingestellten Frequenzen
  • Für alle iPod® Nano und weitere iPods® mit 30-Pin-Dockinganschluss geeignet

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)



Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 10 x 5 x 2 cm ; 109 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 118 g
  • Modellnummer: 33365
  • ASIN: B000EH8K8S
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 1. Januar 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen 27 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Produktbeschreibungen

Pico FM Transmitter

Was ist kleiner als der iPod® nano? Der ultraflache, elegante Kensington Pico FM Transmitter für den iPod® nano.

Einfach das Autoradio auf eine nicht belegte Frequenz einstellen, die gleiche Frequenz auf dem iPod® einstellen und „Start“ drücken. Über das Display des iPod® wird die eingestellte Frequenz angezeigt. Schon können Sie Ihre Musik über das Autoradio abspielen.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Im Grunde genommen ist die Frage nicht ob der FM Transmitter gut ist sondern wo man Wohnt oder wo man hin will.

Um trotzdem kurz auf das Gerät zu sprechen zu kommen, die Verarbeitung ist gut, die Bedienung auch nicht schwer, wenn man das Prinzip durchschaut hat.

Der Kensington Transmitter bezieht seinen Strom aus dem IPod, was leichte Auswrkungen auf die Akkulaufzeit hat. Es gibt, wenn der Transmitter angeschlossen ist keine Möglichkeit den iPod aufzuladen. Also wenn Akku leer muss erst mal abgeschaltet und geladen werden.

Soweit so gut. Meiner Meinung nach sind die Unterschiede zwischen den Einzelnen Transmittern nicht allzu groß. Manche Geräte bieten die Möglichkeit Sendefrequenzen zu speichern, andere haben die Möglichkeit Netzteile anzuschließen. In der Sendeleistung gibt es keine Unterschiede, die maximale Stärke ist gesetzlich festgelegt und darf nicht überschritten werden.

Womit wir auch zum Hauptproblem der FM-Transmitter kommen. Die Radiosender. Deren Leistung übertrifft die der Transmitter um ein Vielfaches, weshalb man eine freie FM-Frequenz suchen muss. Je nachdem wo man wohnt stellt sich das als ein größeres Problem heraus. so gibt es in Ballungsgebieten praktisch keine Frequenz auf der nicht irgendwelche Sender oder Störgeräusche den FM-Transmitter überlagern.

Ein weiteres Problem besteht in der Nutzung des Transmitters im Auto. Fährt man längere Strecken kommt man ständig in neue Sendegebiete und muss alle Paar Kilometer eine neue, freie Frequenz suchen (also unbedingt einen Beifahrer/in mitnehmen der/die das übernimmt...). Fährt man durch NRW muss man spätestens alle 10 Minuten umstellen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
aber es kommt natürlich auf die jeweilige Sendersituation bei Euch an. In Ballungsräumen/Großstädten sind die Frequenzen so eng belegt, dass tatsächlich kaum noch Platz bleibt für die eigene iPod-Radiostation im Auto. Aber bei immer gleichen Kurzfahrten (z.B. zur Arbeit) wird man schnell Erfahrungen sammeln ob die eingestellte Senderfrequenz stabil bleibt. Mann muss auch nicht jedesmal neu einen Sendersuchlauf starten, sondern kann vordefinierte Frequenzen einstellen.

Tipp 1: Nicht, wie in der Anleitung beschrieben erst das Radio starten, sondern umgekehrt am Kensington eine Frequenz 'am Rande' einstellen und anschließend das Radio diese Frequenz suchen lassen.

Tipp 2: Prüfen, an welcher Stelle die Radioantenne den 'internen' Sender am besten empfängt - ich klemme meinen iPod unter die Sonnenblende, perfekter Empfang und der Kleine ist aus dem Weg...

Man könnte am ästhetischen ein bischen mäkeln. Das angepfropfte Teil macht den nano nicht unbedingt schöner: Konstruktionsbedingt steht der kleine Sender links und rechts ungleichmäßig etwas ab.

Aber der Kensington ist sicherlich auch nur für den Gebrauch im Auto sinnvoll - und da macht er Spass und erfüllt voll seinen Zweck.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Benutzte das Gerät mit meinem Ipod 5G 60 Gb und es funktioniert tadellos.

Auf allen Radios hat man wirklich guten Klang, und die Bedinung ist sehr einfach.

Wirklich weiterzuempfehlen.

Bin sehr zufrieden damit.

Tip; für die Nutzung. Stellen sie einen Kanal ein der sowieso nicht genutzt wird, somit bekommt sogar eine noch höhere Reichweite.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Habe den Transmitter für meine Freundinn gekauft. Habe extra nach einem Gerät gesucht, das keine externe Stromquelle benötigt, da der Zigarettenanzünder im Auto wohl defekt ist. Zum Klang, für leute die kein perfektes Gehör haben ist das Teil ok, vorne irgendwo auf die Amaturen gelegt und Frequenz eingestellt spielt das Ding los. Klar ist die Soundqualität nicht überwältigend, aber man muss eben verstehen das es nur eine Radioübertragung ist und da Qualitätsabstriche machen. Wer da mehr erwartet sollte nicht davon ausgehen das ein 30 € Euro gerät all seine Träume erfüllt. Dafür sollte dann nen chinch Eingang am Radio her oder z.B. ein Alpine Radio mit direktem dock Anschluss. Aber für Mobile Anwenung und Radiohörer die dem Ständigen Repeat Mix CDs im Radio überdrüssig sind und ihre eigene Musik hören wollen, ist der Transmitter gut zu gebrauchen.

Also Teil taugt.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Nachdem ich die Rezensionen hier gelesen hatte, war ich schon zwiegespalten. Nun habe ich mich mal für diesen FM-Tranmitter für den iPod entschieden und ich muss sagen: ich bin hin und weg. Bei mir funktioniert das Gerät perfekt! Ich denke aber, dass es stark vom eingebauten Radio abhängt. In der E-Klasse mit APS 50 ist das Gerät die Sensation. Fast egal welche Frequenz ich einstelle, auch wenn es nur knapp neben einem starken Sender liegt. Ich denk die wichtigste Voraussetzung für die Funktion ist ein Autoradio mit gutem Empfangsteil, d.h. klarer Sendertrennung. Nur 4 Punkte, weil mal beim Betrieb den Ipod nicht laden kann. Anstatt 10h hält er mit Gerät nur 3h.
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen