Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 12,66
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Abstauber
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Mehrfach gelesen mit den üblichen Gebrauchsspuren. Mit Lesebändchen. Ecken leicht angestossen. Werktäglicher Versand als Büchersendung. Laufzeit 3 - 6 Werktage. Viel Vergnügen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Keks, Frau K. und Katastrophen Gebundene Ausgabe – 1. Dezember 2004

4.6 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,90 EUR 12,66
1 neu ab EUR 15,90 7 gebraucht ab EUR 12,66 1 Sammlerstück ab EUR 35,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die Süddeutsche nennt sie „die göttliche Fanny Müller“. Sie schreibt „klasse Kolumnen über Gott und die Welt: kompromisslos, sargschwarz, schnoddrig, einfach nur fies. Simple Stories mit genau dem richtigen Tick Tiefgang“, Osnabrücker Stadtblatt, „mit unfehlbarem Gespür für das schlichtweg Bescheuerte“ (Konkret).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
In der WDR-Sendung:Was liest du?"lasen Jürgen von der Lippe und Dirk Bach abwechselnd aus dem Buch "Keks, Frau K. und Katastrophen" vor - trotz später Stunde blieb ich vor dem Bildschirm sitzen und hörte amüsiert den lustigen Geschichten zu.
Natürlich kaufte ich mir das Buch und bin hellauf begeistert davon:es beinhaltet fünf bisher erschienene Bücher und über 200 Kolumnen, die bisher nur in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht worden sind. Alle sind vereint zu einem liebevoll ausgestatteten Prachtband für sagenhafte 13.90€.
Elke Heidenreich bringt es auf den Punkt, wenn sie über die Autorin folgendes sagt:"Erst durch den Blick von Fanny Müller, der Kultautorin der deutschen Literaturszene, kriegt der Alltag plötzlich Witz und Glitter."
Fanny Müller lebt und arbeitet im Hamburger Schanzenviertel und die Menschen, die dort leben, liefern ihr wunderbaren Stoff für ihre saukomischen Geschichten; sie schreibt über Punks mit ihren Schäferhunden, über ihre alte Nachbarin Frau K. mit ihrer haarlosen Hundewurst namens Trixi, über pubertierende Neffen und Nichten, Männer und Frauen... Wir erfahren, wie Rex Gildo einmal beinahe ihren Kugelschreiber behalten hätte oder wie sie mal fast Theodor W.Adorno kennenlernte.
Lesen Sie dieses Buch; sie werden viel Freude damit haben - es sorgt für gute Laune!
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Auch ich habe die Sendung im WDR mit den Herren von Lippe & Bach gesehen.
Auch ich habe mich köstlich darüber amüsiert.
Auch ich bin hyperaktiv losgerannt und habe mir das Buch besorgt.

Und nun sitze ich hier und schreibe meine eigene kleine Kolumne - `tschuldigung REZENSION......

Vorweg: Fanny Müller, wer ist das? Diese Frage werden sich außer mir sicher einige der WDR-Zuschauer gestellt haben. Wo hat sich diese Frau versteckt? Wieso ist sie mir als einigermaßen (ein)gebildeter Leser bisher nicht in die Finger und somit nicht vor`s Auge gekommen?
Die Antwort ist eigentlich sehr einfach: die Frau schreibt Kolumnen für div. Zeitschriften. Und da ich ein Leser und kein Blätterer bin, weder häufig im Wartezimmer eines Gynäkologen (wozu auch), noch in sogenannten Intellektuellenkneipen (dafür sind meine Haare zu ordentlich gekämmt) `rumsitze, habe ich diese Frau bisher nicht wahrgenommen.

Das hat sich nun geändert............(Jürgen & Dirk, ich danke euch!!!)

Frau Müller schreibt kleine, feine, freche Alltagsgeschichten und schaut dabei ihren Mitmenschen sehr genau auf`s Maul und in`s Herz. Sie macht dies auf einer herrlich schnodderigen Art und schert sich nicht die Bohne darum, ob dies nun "political correct" ist.
Und somit geht sie uns allen (incl. sich selbst) an den Kragen, ist entwaffnend ehrlich aber nie gemein.
Ihre Geschichten sind dabei kleine Lichtblicke im trüben Einerlei, ein Augenblinzeln und schon ist die Geschichte zuende. Aber gerade die alltäglichen Kleinigkeiten beinhalten oft eine besondere Komik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die in Hamburg lebende Fanny Müller (Jahrgang 1941) hat seit den 90er-Jahren vier Bücher mit ihren meist 1-2-seitigen Alltags-Kolumnen veröffentlicht. Der distinguierte Verleger Gerd Haffmanns hat nun löblicherweise diese vier Werke als Gesamtband bei Zweitausendeins herausgebracht und um 39 weitere Geschichten angereichert.

"Frau K." erzählt die Erlebnisse von Fanny M. mit ihrer omnipräsenten Nachbarin, der über 80jährigen Frau K., und ihrer Dackelin Trixi. Frau K. ist die Resolutheit in Persona, die mit dezidierten Meinungen um sich wirft und dabei niemals ganz recht oder unrecht hat. Das schnoddrige Hamburgerisch von Frau K. und Konsorten kontrastiert dabei sehr hübsch mit Müllers gewählter, präziser Erzählsprache. Beispielsweise in einer Szene um für die Jahreszeit unangemessenen braunen Farn im Garten: "Frau K. ... ist gerade in einen gegen Unbekannt gerichteten Monolog verwickelt: 'Das kommt alles vonner Umwelt', höre ich sie sagen.'"

"Mein Keks gehört mir" ist eine breiter gestreute Kolumnensammlung, die sich in Lebensbereiche wie Familien-, Beruf-, Vereinsleben oder "Ying & Yang" gliedert. Es geht um die lange Praline des Mannes, die alleine noch keine Hochzeit erforderlich mache, die Überlegenheit der Provinz über die Großstadt und gesellschaftliche Etikette. Man liest etwa von einem Ehemaligen Fanny M.s, der von der Kriegsverweigerkommision gefragt, was er, wenn das österreichische Bundesheer in Deutschland einmarschieren würde, denn zu tun gedenke, antwortet: "Ich rufe die Feuerwehr an.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Kürzlich wieder dieses Buch gekauft. Auf Vorrat, als Geschenk. Mal sehen, wem ich die Ehre erweise. Das Buch ist nur noch im Antiquariat zu bekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden