Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,59
+ EUR 2,95 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Keine feine Gesellschaft Taschenbuch – 3. Juli 2012

4.2 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
Taschenbuch
EUR 0,59
 

Der Weltbestseller aus den USA
Basierend auf einer wahren Geschichte - der Roman "Unter blutrotem Himmel" von Bestsellerautor Mark Sullivan hier entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Eine Welt aus Gier und Missgunst Der Frankfurter Journalist und Blogger Olaf Kolbrück hat einen Wirtschaftskrimi geschrieben – Tatort: Der Taunus, ein schonungsloses Porträt des Geldadels in Frankfurt und Umgebung. Von Klaus Jahnke (September 2012) Verbrecherische Spekulationsgeschäfte, Korruption, ausufernde Liebesaffären, Sex-Tourismus und vor allem zwei Morde – ›Keine feine Gesellschaft‹, der Titel von Olaf Kolbrücks Krimi über die High Society im Taunus ist noch stark untertrieben. Der Leser wird entführt in eine Welt, die von Gier und Missgunst beherrscht wird, in der alle Akteure aber dennoch den äußeren Schein wahren wollen. Kolbrück, im Hauptberuf Wirtschaftsjournalist und Blogger, legt mit dem Heimatkrimi einen Erstling vor, der mit präzisen Charakterzeichnungen und vor allem subtiler Spannung überzeugt. Die Idee dazu hatte der 47-Jährige vor zwei Jahren, als sich die Eurokrise zuspitzte: 'Was da abläuft, ist ja quasi ein Finanzkrimi', erklärt er. 'Diesen Krimi habe ich in Frankfurt und Umgebung greifbar und anschaulich gemacht.'Die Story: Im Kleingarten eines Freundes am Stadtrand der Bankenmetropole findet die Ex-Kommissarin Eva Ritter die Leiche eines Investmentbankers. Obwohl es ihren ehemaligen Kollegen von der Frankfurter Kripo nicht passt, ermittelt Eva Ritter auf eigene Faust. Als ein weiteres Mordopfer entdeckt wird, deutet alles auf ein Liebesdrama in den besseren Kreisen des Taunus hin. Nach und nach offenbart sich ein Netz aus Filz und Korruption. Um die private Welt des Geldadels plastisch zu machen, hat Kolbrück, der selbst in Eschborn wohnt, vor allem Kronberg und Umgebung inspiziert. Zudem hat er sich mit Bekannten ausgetauscht, die Einblick in die Gesellschaft der Besserverdienenden haben. Eine Schlüsselrolle spielt dabei der mondäne Kronberger Reitclub, mit dem Kolbrück allerdings nicht den gleichnamigen, real existierenden Kronberger Verein abgebildet hat: 'Inspiriert hat mich eher der ›Schafhof‹ der berühmten Dressurreiterin Ann Kathrin Linsenhoff in Kronberg.' Das Gegenstück zum Reitclub ist der Kleingarten des jovialen ›Ex-Knackis‹ Wim Voss. Eva Ritter hat ihm vor einigen Jahren kriminelle Geldgeschäfte nachgewiesen, ist aber nun, nach seiner Läuterung, mit ihm befreundet. Die größte Stärke des Buches liegt in der Ex-Kommissarin Eva Ritter. Sie ist keine verkorkste Detektivin, sondern eine Frau mitten aus dem Leben. Für Kolbrück stand von Anfang an fest, eine Frau als Ermittlerin auftreten zu lassen, 'weil Männer einfach unterkomplex sind'. Die Heldin, Mitte 40, lebt von ihrem Mann getrennt. Eva Ritter selbst hat im Verlauf des Romans zunehmend mit einer rätselhaften Muskelschwäche zu kämpfen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Olaf Kolbrück wurde 1965 in Wanne-Eickel geboren. Bereits während des Studiums von Politik, Philosophie und Pädagogik an der Universität Köln arbeitete er als Journalist für Tageszeitungen sowie andere Printmedien und später als Lokalredakteur in Hilden bei Düsseldorf. Für den Kölner Handelskonzern Rewe war er mehrere Jahre in der Unternehmenskommunikation tätig. Er verließ das Unternehmen Ende 2000, um bei Horizont in Frankfurt, eine der führenden Wirtschaftszeitschriften für Marketing, Werbung und Medien, wieder stärker journalistisch arbeiten zu können. Als Reporter schreibt er dort über Business-Themen und das Internet. Daneben betreut er den renommierten Marketing-Blog Off-the-Record.de und zählt zu den profiliertesten Bloggern für digitale Werbung. Olaf Kolbrück lebt mit Frau und Katze in Eschborn bei Frankfurt. Im Taunus spielt auch sein erster Kriminalroman, der im fhl-Verlag erscheint.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 5. Juli 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juli 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juli 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Juli 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
am 9. Oktober 2013
Format: Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 30. April 2013
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
am 28. August 2012
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?