Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Der Kaukasus: Geschichte,... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bleistiftanstreichungen im Text. Sonst sehr ordentlich - sauber, fest und vollständig. Orig.-Ausg. 2008 - Ihr Versandantiquariat Der-Philo-soph, der Online-Händler mit der schnellen Lieferung! An Werktagen versandfertig innerhalb 24 Stunden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Kaukasus: Geschichte, Kultur, Politik Taschenbuch – 15. Februar 2010

4.7 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 15. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 6,60
69 neu ab EUR 14,95 7 gebraucht ab EUR 6,50

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Beliebte Taschenbücher
    Entdecken Sie Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Der Kaukasus: Geschichte, Kultur, Politik
  • +
  • Georgien - Unterwegs zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer (Trescher-Reihe Reisen)
  • +
  • Reise Know-How Georgien: Reiseführer für individuelles Entdecken
Gesamtpreis: EUR 53,40
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marie-Carin von Gumppenberg, Politikwissenschaftlerin, ist Leiterin der Policy Studies Central Asia in München und Mitarbeiterin der OSZE in Georgien. Udo Steinbach war apl. Professor und Direktor des Deutschen Orient-Instituts in Hamburg.


Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Ich habe mir das Buch zur Vorbereitung einer Georgienreise, die dann wegen der Eskalation im Südossetienkonflikt nicht durchgeführt werden konnte, gekauft. Der Band, der in der Beck'schen Reihe erschienen ist, enthält in seinem ersten Teil sehr dichte Artikel über Armenien, Georgien, Aserbaidschan, den russischen Nordkaukasus, Iran und die Türkei. Einen zweiten wichtigen Teil des des Werks bilden präzise Analysen der schwelenden Konflikte. Gerade die Abschnitte zu Abchasien und Südossetien sind für das Verständnis des Kriegs zwischen Georgien und Russland sehr hilfreich. Einen letzen Block bilden thematische Querschnitte zu Themen wie Religion, Rechtsverständnis oder politische Kultur. Wer dieses Buch durchgearbeitet hat, ist bestens über die Kaukasusregion informiert. Angesichts des akademischen Niveaus sollten sich Leser, die es gewohnt sind, Informationen unterhaltsam präsentiert zu bekommen, jedoch nach anderen Werken umsehen.
Kommentar 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 1. August 2010
"Es schmerzt, sehen zu müssen, wie Kriege, Konflikte, der starke Hang
zur Gewalt die Lebensgrundlage von Millionen Kaukasiern gefährden.
Äußerliche Begehrlichkeiten verschärfen die brisante Situation.....
aber auch untereinander sind sich die Völker spinnefeind."
(Manfred Quiring)

Die in der beck'chen Reihe erstmals 2008 erschienene Aufsatzsammlung "Der Kaukasus. Geschichte - Kultur - Politik" liegt nun in ihrerzweiten, neubearbeiteten Auflage vor. Neben den beiden Herausgebern, Marie-Carin von Gumppenberg und Udo Steinbach zeichnen sich vierzehn weitere, renomierte Autoren für die einzelnen Beiträge verantwortlich. Alle sind promovierte Wissenschaftler und Experten, die sich intensiv mit der Region beschäftigt haben und zum Teil dort auch leben. Vier von ihnen lehren als Hochschulprofessoren....

....was die beiden Herausgeber zu Recht jedoch nicht davon abhält, ihr Kompendium - trotz seines wissenschaftlichen Anspruchs - in ihren Vorwort vom August 2009 als "Lesebuch" zu bezeichnen. Es ist in drei Teile gegliedert, die jedoch, anders als der Untertitel "Geschichte - Kultur - Politik" vielleicht vermuten lässt, mit "Die Länder", "Die Konflikte" und "Die Kulturen" überschrieben sind.

Nachdem im ersten Kapitel mit Armenien, Georgien und Aserbaidschan die Staaten des Südkaukasus und die zur Russischen Föderation gehörenden nordkaukasischen Teilrepubliken, wie Dagestan, Tscheschenien, Inguschetien, Nord-Ossetien, Karbadino-Balkarien, Karatschai-Tscherkessien und Adygien (Daten, Fakten, Personen) vorgestellt wurden, folgt noch jeweils eine kurze Betrachtung über die Rolle des Iran un der Türkei.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Zunächst eine Warnung: dieses Buch ist sehr wissenschaftlich geschrieben. Soweit ich den Kaukasus kenne, habe ich keinen Zweifel daran, dass die Fakten sauber recherchiert sind. Doch wird eine Vielzahl von Fachausdrücken verwendet, die ich selbst erst im Studiengang Volkswirtschaft gelernt habe. Meiner Ansicht nach ist dieses Buch nur für Akademiker lesbar.

Im Mittelpunkt stehen zwei Themen. Einmal die unabhängige Energieversorgung für Europa. Zur Anlieferung von Erdöl und Erdgas brauchen wir Pipelines, welche weder von Russen noch von Islamisten kontrolliert werden. Nachdem einige Staaten im Kaukasus unabhängig geworden sind, gibt es da Möglichkeiten, welche allerdings mit etlichen Umständen verbunden sind. Im Buch wird ganz genau erklärt, wie das funktioniert und welche Schwierigkeiten das bereitet.

Weiterhin wird das Thema behandelt, wie im Kaukasus eine Nation definiert wird. Ethnische Konflikte erklären sich vor allem daraus, dass es sehr widersprüchliche Definitionen gibt. Abgeklopft und beleuchtet werden die Aspekte Geschichte, Religion und Sprache. Dabei wurden gerade Religion und Sprache zur zwangsweisen Assimilierung mißbraucht, so dass diese Kriterien kaum zukunftsweisend sind. Brauchbar wäre eher eine historische Ableitung, doch damit erkennen die Autoren mehr das Problem und weniger die Lösung. Die Geschichtsforschung in den Ländern des Kaukasus ist leider politisch gefärbt. Solange das nicht besser wird, behauptet jede Seite etwas anders und so lassen sich Konflikte nicht bereinigen.

Dieses Buch empfehle ich jedem, der sich für die Verhältnisse im Kaukasus interessiert. Doch ziehe ich einen Stern ab, denn Menschen mit geringer Schulbildung dürfte die Lektüre schwer fallen.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden