Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Katastrophenjahre: Der Er... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Katastrophenjahre: Der Erste Weltkrieg und Tirol Gebundene Ausgabe – 26. Februar 2014

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 26,23
48 neu ab EUR 29,90 1 gebraucht ab EUR 26,23

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Katastrophenjahre: Der Erste Weltkrieg und Tirol
  • +
  • Tirol und der Erste Weltkrieg: Ereignisse, Hintergründe, Schicksale (HAYMON TASCHENBUCH)
  • +
  • Die Alpenfront einst und jetzt: Auf den Spuren des Gebirgskrieges 1915-1918
Gesamtpreis: EUR 70,75
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hermann Kuprian, Mag. Dr., seit 1992 Assistenzprofessor am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck, Lehrveranstaltungen und Publikationen zur österreichischen Geschichte (Neuzeit und Zeitgeschichte); Forschungsschwerpunkte: Österreichische Geschichte des 19./20. Jahrhunderts, Erster Weltkrieg und Erste Republik, Regionalgeschichte, Migrations- und Flüchtlingsfragen.

Oswald Überegger, Mag. Dr., 2010-2013 an der Universität Hildesheim beschäftigt, Leiter des DFG-Forschungsprojekts "Militärische Normübertretungen und Kriegsführung. Kriegsgräuel der Mittelmächte an der Ost- und Südfront"; seit Juli 2013 Direktor des Zentrums für Regionalgeschichte an der Freien Universität Bozen. Forschungsschwerpunkte u. a.: Sozial-, Mentalitäts- und Kulturgeschichte des Ersten Weltkriegs, "Neue" Militärgeschichte, historische Friedens- und Konfliktforschung, Gewalt- und Genozidgeschichte, Historische Erinnerungskulturen.


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ein spannendes und kompetent verfasstes Buch, das dem historisch interessierten Leser einen ausgezeichneten, handbuchartigen Überblick über die zentralen Themen der Kriegsgeschichte an der Front wie auch des Hinterlandes im heutigen Tirol, Südtirol und Trentino bietet. Absolut empfehlenswert!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Facettenreiche und tiefgehende aber dennoch kurz gehaltene Beiträge beleuchten den 1.Weltkrieg, seine unterschiedlichen Aspekte und seine Folgen in einer besonderen Grenzregion.Sehr empfehlenswert!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden