Facebook Twitter Pinterest
Kassia - Byzantinische Hy... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Kassia - Byzantinische Hymnen der frühesten Komponistin des Abendlandes

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. September 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 20,99
EUR 12,38 EUR 12,36
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
14 neu ab EUR 12,38 2 gebraucht ab EUR 12,36

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Kassia - Byzantinische Hymnen der frühesten Komponistin des Abendlandes
  • +
  • Christine de Pizan-Chansons et Ballades
  • +
  • Inspiraton-Lieder und Visionen
Gesamtpreis: EUR 57,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Künstler: Vocame, Michael Popp
  • Dirigent: -
  • Komponist: Kassia
  • Audio CD (1. September 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Christophorus (Note 1 Musikvertrieb)
  • ASIN: B002ICGA9S
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 120.580 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
1:27
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
1:31
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
2:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
1:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
3:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
1:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
1:19
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Kassa: Byzantine Hymns from the First Female Composer of the Occident
Digital Booklet: Kassa: Byzantine Hymns from the First Female Composer of the Occident
Nur Album

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bislang galten die Werke von Hildegard von Bingen (1098-1179) als die frühesten überlieferten Kompositionen einer Frau. Nur wenigen Kennern war dagegen der Name Kassia (ca. 810 - vor 867) ein Begriff, bis Michael Popp, Kenner und Interpret mittelalterlicher Musik, mit einem Antiquar ins Gespräch kam, der ihn auf Kassia aufmerksam machte. Er stellte den Kontakt zu der amerikanischen Wissenschaftlerin Diane Touliatos her, die seit Jahren das Werk Kassias ediert und eine international anerkannte Expertin auf diesem Gebiet ist. Popp begriff schnell, welcher musikalische Schatz hier zu heben war, und formte eigens das hochkarätig besetzte Ensemble VocaMe aus renommierten Sängerinnen der Alte Musik-Szene: Sigrid Hausen, Natalia Lincoln, Sabine Lutzenberger, Sarah M. Newman, Elisabeth Pawelke und Gerlinde Sämann leihen den mehr als tausend Jahren alten Gesängen Kassias ihre Stimmen. Michael Popp, der Leiter des Ensembles und Johann Bengen begleiten auf verschiedenen mittelalterlichen Instrumenten. Das Ensemble bringt mit der weltweit ersten Einspielung von Kassias Hymnen ihre faszinierenden Melodien nicht nur wieder zurück ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit, sondern erweckt sie auch zu neuem Leben. Die einfühlsamen Arrangements und die eindringlichen Stimmen von VocaMe entführen den Hörer in eine ferne Zeit und die vergangene Welt der byzantinischen Kultur. Eine Entdeckung nicht nur für Liebhaber oder Spezialisten früher Musik!

Am 2.10.2009 präsentiert VocaMe in der Theatinerkirche in München die lyrische Schönheit der Musik einer Frau, die 'zu klug' war, um Kaiserin zu werden.

Rezension

Hildegard von Bingen hat Konkurrenz bekommen.... die schlichte Schönheit der einstimmig notierten Melodien ist genauso faszinierend wie die Biografie dieser ersten bekannten Komponistin des Abendlandes. (Rondo)

Der Klang ist licht und klar und durch den orientalisch-arabischen Einschlag, der der byzantinischen Musik innewohnt, ein wenig exotisch. (Fono Forum)

... Frauenstimmen aus einer anderen Welt!... (Frankfurter Rundschau)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Seit langem schon interessiert mich dir Frage, wie eigentlich die Musik der Antike geklungen haben mag. Rekonstruktionsversuche sind in den vergangenen Jahren immer wieder auf CD gepresst worden. Manchmal recht gelungen und manchmal irritierend. Dass im Kern der Folklore Georgiens Splitter antiker Musiktradition überliefert sind, ist ziemlich bekannt. Dem breiteren Publikum wird hingegen sehr wahrscheinlich das Stichwort "Gregorianik" als Synonym für die älteste Musik einfallen, die bis auf den heutigen Tag noch hörbar zu machen ist. Wenn es an die spezielle Frage von namentlich bekannten Komponisten und erst recht: von Komponistinnen(!) geht, wird es noch stiller. Hildegard von Bingen kennen inzwischen viele. Sie hat als hochmittelalterliches Universalgenie nicht nur nebenher Musik gemacht und sprengte dabei in origineller Weise mit ihren freien Kantilenen immer wieder den Formenkanon der Gregorianik auf. Was die Bewertung ihrer Musik angeht, irritiert das die gelehrte Welt bis heute: ist das so eine Art "hochmittelalterlicher Romantik?" oder mangelndes Können? Die frei schwebenden Melodien verbinden sich mit dem Minimalismus und der Atonalität neuer Musik. Vielleicht macht das ihren Reiz aus, den sie bis heute ausübt.

Nun hat das neu gegründete Ensemble VocaMe 18 Kompositionen der byzantinischen Heiligen Kassia aus dem 9. Jahrhundert vorgelegt. Sie stellen damit Musik einer Komponistin vor, die 3 Jahrhunderte vor Hildegard in der seinerzeit bedeutendsten Metropole Europas lebte: in Konstantinopel. Über ihre Biographie gibt das Booklet ausführlich Auskunft. Diane Touliatos hat die Einleitung geschrieben, die das Leben der Kassia vorstellt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kassia war die früheste Komponistin des christlichen Abendlandes und lebte ungefähr von 810 bis 865 in Byzanz und damit etwa 3 Jahrhunderte früher als Hildegard von Bingen, der anderen und bis in die heutige Zeit hinein populären Gestalt des römisch-christlich geprägten Abendlandes, auch "Sybille vom Rhein" genannt. Wie diese war Kassia nicht nur als Komponistin, sondern auch als Schriftstellerin, Dichterin und Philopsophin tätig - Hildegard wurde hingegen auch als Heilkundlerin berühmt. Sie wurde später auch Äbtissin ihres eigenen Klosters. Ihe Wirken konzentrierte sich auch auf das Klosterleben. Hildegard wirkte dagegen weit über das klösterliche Leben hinaus, indem sie beispielsweise auch Predigtreisen unternahm und vor den Mächtigsten des Abendlandes auftrat. Dies nur zu den Umrissen der beiden großen Frauengestalten der damaligen Epochen.

Den Kompositionen der Kassia als monophoner Choral wurde der Aufführungspraxis folgend eine begleitende (dunkle) Unterstimme hinzugefügt (Bordunbegleitung). Die kontrastierende Wirkung betont den hymnischen Charakter der primären Choralstimmen. Bei der vorliegenden Einspielung handelt es sich überwiegend um das Genre der sog. Stichera und damit um Hymnen bezüglich bestimmter Heiligen oder kirchlischer Feste anlässlich byzantinischer Gottensdienste. Für die Sybille vom Rhein gilt das nur bedingt, weil sie bevorzugt Offenbarungen aufgrund spiritueller Erfahrungen vertonte.

Die Schlichtheit und Schönheit der Gesänge bilden gerade in einer Zeit, die von Lärm und Kontroversen erfüllt ist, eine Oase der Ruhe und Besinnung, indem sich Räume der Stille öffnen, die nur durchdrungen werden von geisterfülltem Leben der menschlichen Stimme. Die Interpretinnen verfügen und eine Gesangskultur vom Feinsten und lassen das Geschehen zu einem bereichernden Erlebnis werden.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Zufällig im Deutschlandfunk anlässlich einer Aufzeichnung von Rheingau-Musikfestival habe ich diese außergewöhnliche Musik gehört. Die CD ist ein Muss, nicht nur für "Fans" alter Musik, sondern auch ein zum Leben erweckter Teil europäischer Kulturgeschichte. Außerdem wird hier die hohe Kunst des Gesanges präsentiert. Unbedingt zu empfehlen, absolut hörenswert und sehr entspannend, jenseits von Mainstream und Chill-Out.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dies ist wirklich eine wundervolle CD mit wundervollen Stimmen die tief berühren.
Ließt man sich durch das umfangreiche, informative Booklet bekommt man einen Eindruck, was für eine emanzipierte Frau Kassia gewesen sein muss. Sie war scheinbar um einiges bodenständiger als Hildegard von Bingen was sich auch in Ihrer Musik wiederspiegelt.
Eine tolle CD die nicht nur zum relaxen einlädt sondern Lust macht auf mehr.
Bin mal gespannt, ob da noch weitere CD's folgen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren