Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. September 2007
Kassandras Träume

Als die sensible und unscheinbare Julia kurz hintereinander ihren Vater und ihre geliebte Zwillingsschwester Sofie verliert, ist sie untröstlich. Allerdings hatte Sofie, die über eine mediale Begabung zu verfügen schien, diese schrecklichen Ereignisse in ihren Träumen vorhergesehen. Aber auch die Begegnung mit einem wunderbaren Mann hatte Sofie ihrer Schwester prophezeiht. Als Julia diesem unter völlig unerwarteten Umständen in die Arme läuft, wandelt sich Julias bisheriges Selbstverständnis als Frau und sie erfährt nie geahnte Glücksmomente der Liebe. Doch der Mann ist schwer gezeichnet von einem traumatischen Erlebnis. Es kostet Julia viel Mühe, sein Vertrauen zu erwerben. Doch gelingt es, dieses auch zu erhalten, als sein dunkles Geheimnis gelüftet wird? Glücklicherweise kann Julia auf die weisen Ratschläge einer Internetbekanntschaft namens Kassandra zurückgreifen, einer Begegnung, die ihr Leben schicksalhaft beeinflussen wird.

Meine Meinung:

Mit Kassandras Träume ist Elke Meyer eine wunderbare Geschichte gelungen, die auf das Spannendste zu unterhalten und gleichermaßen auch zu Tränen zu rühren vermag. Wie die traumhafte, durchaus auch mysteriöse Geschichte ausgehen wird, soll nicht vorweggenommen werden.- Tatsache ist, dass nichts auf der Welt so sein muss, wie es scheint!
Es handelt sich um einen Roman, dessen Hauptfiguren allesamt Menschen mit Lebenserfahrung sind, die mit zunehmender Seitenzahl die Gefühle des Lesers immer tiefer berühren.
Eine packende Story, die hautnah betrifft, die alles hat, was der Leser sich wünscht und die sich kein Liebhaber von Liebesromanen entgehen lassen sollte!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2007
Inhaltsangabe:

Sofie und Julia sind Zwillingsschwestern, innig miteinander verbunden. Sofie besitzt die besondere Gabe des Hellsehens und stiftet dadurch viel Verwirrung. Sie sieht ihren eigenen Tod voraus, prophezeit ihrer Schwester, die in einer festen Beziehung lebt, eine neue Liebe. Julia steht diesen Aussagen ungläubig gegenüber. Doch dann stirbt Sofie unerwartet und auch Julias Beziehung zerbricht. Julia flüchtet sich nach Sussex zu ihrer Mutter und begegnet dort dem abweisenden Shaun, der sie vom ersten Moment an fasziniert. Niemand kennt weder seinen Namen, noch seine Herkunft. Hartnäckig verschweigt Shaun Details aus seinem Leben. Julias Chatfreundin Kassandra vermutet hinter Shauns Verhalten ein tragisches Erlebnis. Während eines Schneesturms kommen Julia und Shaun sich näher und verlieben sich ineinander. Aber die Schatten aus seiner Vergangenheit scheinen zwischen ihnen zu stehen. Julia erlebt eine Achterbahn der Gefühle. Immer wieder steht ihr Kassandra mit Rat und Tat zur Hilfe. Woher weiß sie so viel? Julia ahnt, dass sie ihr Glück nur finden kann, wenn sie Shauns Geheimnis kennt...

Meine Meinung (s.a. Leserattenbücherforum):

Kassandras Träume ist zweifelfrei einer meiner absoluten Lieblingsromane!
Die bewegte Geschichte von Julia zieht den Leser regelrecht in ihren Bann, sodass man das Buch nicht so schnell wieder aus der Hand legen kann.
Der Autorin ist es sehr gut gelungen Stück für Stück Spannung aufzubauen und diese bis zum Schluss zu halten. Bis zur letzten Seite habe ich um das Ende gezittert und für Julia gehofft, denn man weiß vorher wirklich nicht, was noch geschehen wird - so wie im echten Leben auch.
Man erlebt die Handlung, als wäre man selbst ein Teil des Buches, alles wirkt sehr nah und real. Daher kann ich diesen Roman nur empfehlen, er ist wirklich sehr gut geschrieben, mitreißend und voller Gefühle.
Ich selber habe ihn in einem Stück durchgelesen, denn ich konnte einfach nicht wieder aufhören.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2009
Als Sofie, Julias Zwillingsschwester mit 17 Jahren stirbt, fehlt sie ihr sehr, aber die Erinnerungen an sie und an ihre hellsichtigen Träume begleiten sie durch ihr weiteres Leben. Dieses Leben ist nicht unbedingt glücklich, sie ist mit sich selbst unzufrieden, und als sie auch noch herausfindet, dass ihr langjähriger Lebensgefährte Ralf sie betrügt, reist sie zu ihrer Mutter nach Sussex, um dort die Weihnachtsfeiertage zu verbringen. Kaum kommt sie jedoch dort an, als sie mit einer weiteren Voraussage ihrer Schwester konfrontiert wird: mit Shaun, dem Mann, der ihre große Liebe sein soll. Auch wenn es anfangs nicht so aussieht, da er sich zurückzieht, sie unfreundlich behandelt, ihn ein Geheimnis umgibt, so spürt sie doch das Band, das sie beide verbindet.
Ein sehr schöner, liebevoll erzählter und einfühlsamer Roman, bei dem die Romantik nicht zu kurz kommt und der Leser dem glücklichen Ende engegenfiebert. Die Autorin hat es wunderbar verstanden, durch Rückblenden Sofie, die zu Beginn des Buches schon lange gestorben ist, wieder lebendig werden zu lassen, sodass man auch das Verhältnis der beiden Schwestern - das durchaus auch durch schwierige Phasen gekennzeichnet ist - miterleben kann. Ein Buch für schöne, romantische Lesestunden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2006
Meine Freundin ließ auf dem Nachttisch diesen Roman liegen. Das Cover weckte mein Interesse und ich stöberte darin. Bereits nach dem 1.Kapitel war es mir nicht mehr möglich das Buch aus der Hand zu legen. Super Spannungsaufbau und mystische Ereignisse. Am besten man liest es abends, dann ist das Unheimliche präsenter.Schade, das Buch ist zu kurz, hätte gern mehr davon gelesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2009
Ich habe das Buch auf Grund vieler Empfehlungen gekauft und war von der ersten Seite an enttäuscht.
Das Ende ist schon in den ersten Seiten zu erahnen und das Buch hat etwas von einem Groschenroman.
Ich habe mich durchgequält, kann es aber niemenden empfehlen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2007
Das Buch ist ein wunderbarer, ans Herz gehender Roman. Wenn man sich des Gefühls sicher ist zu wissen wie es weitergeht, kommt doch alles anders als man denkt! Wer das Buch erstmal in seinen Händen hält, der wird es so schnell nicht wieder beiseite legen. Sehr gefühlvoll geschrieben und doch voller Spannung bis zum Ende! Genau das richtige Buch, um es sich (nicht nur) an kalten Tagen gutgehen zu lassen. Ich kann diesen Roman wirklich wärmstens empfehlen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2008
Also ganz so gut, wie die meinsten anderen hier, fand ich das Buch jetzt nicht. Die Story ist ja gar nicht schlecht, aber leider ziemlich vorhersehbar und ausserdem wird das Thema "die Schwester aus dem Jenseits", für meinen Geschmack, doch etwas überstrapaziert. Was mir auch nicht so gefallen hat, sind die etwas geschwollenen Dialoge. So redet doch kein Mensch..

Wie auch immer, ich würde sagen, eher durchschnittliche Kost, aber es bleibt ja Geschmackssache.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2006
Das Buch ist wunderbar geschrieben. Man erlebt die Handlung hautnah und leidet mit der Hauptfigur Julia mit. Wirklich ein wunderschönes Buch. Man kann es gar nicht aus der Hand legen. Unbedingt lesen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2009
Elke Meyer schreibt so, wie ein klassischer Liebesroman geschrieben sein sollte: mit viel Gefühl.
Mir ist es wichtig, dass die Protagonisten glaubwürdig denken und handeln, die Story leicht und flüssig zu lesen ist, mich als Leserin dem Alltag für einige Stunden entfliehen und träumen lässt.
All das erfüllt "Kassandra ...", und den Inhalt selbst haben hier andere schon erläutert, weshalb es nur noch eines hinzuzufügen gibt:
Kaufen - Lesen - unterhalten lassen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2009
Ich gebe nicht oft Rezensionen, aber zu diesem Buch muß ich es tun. Ich habe es aufgrund der vielen 5* Bewertungen gekauft und gelesen und bin doch sehr enttäuscht.
Da mich alles Übersinnliche sehr anspricht erhält das Buch von mir auch 2 Sterne anstatt nur 1 Stern.

Die Gründe: Der Fortlauf des Buches ist schon in den ersten Seiten mehr als ersichtlich. Man muß kein Hellseher sein um erkennen zu können wer der geheimnisvole "Shaun" in Wirklichkeit ist. Die Handlungsweise der Hauptdarstellerin ist mehrmals auch wirklich nicht nachzuvollziehen. Vom Schreibstil her finde ich das Buch teilweise auch unteres Niveau. Viele Grammatikfehler und auch logische Ungereimtheiten werden dem Leser zugemutet.

Schade, aus der Geschichte an für sich hätte man wirklich mehr machen können.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken