Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Karmacode ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,15
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: westworld-
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Karmacode

3.7 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 30. März 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49
EUR 3,95 EUR 1,07
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
56 neu ab EUR 3,95 23 gebraucht ab EUR 1,07

Hinweise und Aktionen


Lacuna Coil-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Karmacode
  • +
  • Comalies
  • +
  • in a Reverie
Gesamtpreis: EUR 27,34
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Sony Music)
  • ASIN: B000EGCVJS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.984 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Fragile
  2. To The Edge
  3. Our Truth
  4. Within Me
  5. Devoted
  6. You Create
  7. What I See
  8. Fragments Of Faith
  9. Closer
  10. In Visible Light
  11. The Game
  12. Without Fear
  13. Enjoy The Silence
  14. Keine Titelinformation (Data Track)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

DISC 11. FRAGILE2. TO THE EDGE3. OUR TRUTH4. WITHIN ME5. DEVOTED6. YOU CREATE7. WHAT I SEE8. FRAGMENTS OF FAITH9. CLOSER10. IN VISIBLE LIGHT11. THE GAME12. WITHOUT FEAR13. ENJOY THE SILENCE

Amazon.de

Mit ihrem letzten Album „Comalies“ haben die ItalienerInnen Lacuna Coil endgültig den internationalen Durchbruch geschafft - sogar in den USA, was für eine europäische Band nach wie vor eine gewaltige Leistung darstellt. Kein Wunder, dass der Druck, der auf der Truppe lastete, immens war. Doch Cristina Scabbia & Co. haben sich nicht beirren lassen und gehen ihren Weg weiter. Wobei: Eins merkt man ganz deutlich. Lacuna Coil waren sehr viel in Amerika unterwegs (u.a. auf dem Ozzfest). Die Produktion von Karmacode ist extrem fett und „big“, der Groove der Stücke erinnert nicht selten an Korn, und die Hooklines sind eingängig, aber nicht zu aufdringlich. Songs wie „Fragile“, „Our Truth“ oder „Within Me“ könnten die Band auch in Deutschland dahin manövrieren, wo Acts wie Evanescence, Within Temptation oder Nightwish schon längst sind: nach ganz oben. Und das, obwohl Lacuna Coil im direkten Vergleich immer noch wesentlich metallischer zu Werke gehen. Kompliment dafür! -- Boris Kaiser


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ohne Zweifel, die Erwartungen an das neue Album "Karmacode" waren sehr hoch.
Betrachtet man die beiden Vorgänger, "Unleashed Memories" und "Comalies" so merkt man, dass dort schon eine Verbesserung statt gefunden hat. "Comalies" ist ein wirklich sehr gutes Album. Nach so einen Vorgänger hat es "Karmacode" sicherlich nicht leicht.
Auch ich hatte Anfangs Zweifel, ob es meinem Erwartungen entsprechen würde.
Heute war die CD dann endlich in der Post und ich konnte es gar nicht erwarten endlich reinhören zu können.
Mit "Our Truth" aus dem Soundtrack zu "Underworld" bekam man ja schon einen Vorgeschmack auf die leich veränderte Stilrichtung der Band.
Der amerikanische Einfluss, der durch die vielen Aufenthalte in Amerkia (z.B. Ozzfest) zustande kam, lässt sich deutlich an den Drums und Gitarren erkennen.
Leicht lässt sich bei einigen Songs der Vergleich zu Korn ziehen, doch durch den Gesang des Duos bekommt jeder Song einen eigenen Charme.
Gesanglich scheint es so, als habe sich Andrea Ferro ein weiteres Mal gesteigert. Christina Scabbia bleibt in ihrer Leistung konstant.

Betrachtet man die Songauswahl des Albums, so kann man auch hier feststellen, dass sie erneut gut getroffen wurde.
Neben etwas ruhigeren Songs wie "Within Me" und "In visible Light" findet man auch Songs wie What I See", die den Bass wieder richtig knarzen lassen.
Auch Fans der italienischen Songs "Senzafine" und "Comalies" werden nicht enttäuscht, denn mit "Without Fear" befindet sich ein weitere italienischer Song auf der CD.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Gegenüber den Beiden Vorgängern schneidet die Neue von Lacuna Coil sicherlich etwas schlechter ab, doch wird hier immer noch gute Arbeit abgeliefert.

Besonders die ersten Drei Stücke, Closer und das Depeche Mode Cover finde ich besonders gut.

Ach ja, wer wegen einer nicht so gut gelungenen Platte zum Ex-Fan wird war kein richtiger Fan. Kritik muss sein, aber sowas ist lächerlich.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Spätestens seit "Unleashed Memories" haben die italiener Lacuna Coil nichts mehr mit Gothic Rock/Metall am Hut aber als es hieß man wolle sich auf dem neuen Album an Korn orientieren hatte ich schon einige Bedenken. Aber die waren umsonst denn auch "Karmacode" ist ein echtes Lacuna Coil Album geworden. Die Band hat ihren Sound zwar um einiges modernisiert/amerikanisiert trotzdem sind Lacuna Coil zum Glück immer noch meilenweit davon entfernt eine Evanesence Kopie zu sein. Schon die Bandtypischen Vocals von Christina Scabbia und Andrea Ferro geben dem Album seinen in diesem Gernre einzigartigen Sound. Und auch die Instrumentalisten melden sich spätestens in den Refrains der Songs mit den typischen Melodien zurück.
Die New Metall Riffs in einigen Songs sowie das höhre Tempo wirken sich entgegen aller Erwartungen keinesfalls störend aus, viel mehr geben sie dem Album im Vergleich zu "Comalies" ein ordentliche Portion mehr Drive sehr schön zu hören bei "Fragile" "To the edge" "Our truth" und "What i see".
"Devoted" "Fragments of faith" und "The game" sind langsamer und hymnischer und hätten auch ohne weiteres auf "Comalies" Platz gefunden.
Aufällig ist dagegen "Closer" der als beschwingter Up Tempo Rock/Pop Song im 3 Minuten Format aus den Boxen tönt und ohne die Keyboards noch besser wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Newtrial am 19. April 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Lacuna Coil hatten immer ein Händchen für eingängige Melodien; der ganz große kommerzielle Erfolg schien vorprogrammiert, traf dann aber doch stärker andere Bands wie Evanescence und Nightwish. Trotzdem waren auch Lacuna Coil vor allem mit "Comalies" sehr erfolgreich und es schien logisch, jetzt ein noch eingängigeres Album - vielleicht auch ein bißchen "weichgespült"? - vorzulegen. Um so mehr überrascht das Ergebnis: "Karmacode" sperrt sich beim ersten Zuhören, fällt durch harte basslines auf und ist "metal-haltiger" als die Vorgänger.

Die Stärke der Songs hat sich mir erst beim zweiten oder dritten Anhören erschlossen - dann aber auch richtig. Respekt davor, dass Lacuna Coil mit diesem Album einen kommerziellen Rückschritt riskieren, weil sie musikalisch enorm vorangekommen sind! Aber vielleicht hat sich der Markt durch Nightwish ja auch verändert und Lacuna Coil werden zu deren legitimen Nachfolgern, nachdem Nightwish ja zwischenzeitlich ihre geniale und charismatische Sängerin Tarja Turunen gefeuert haben. Neben "Ashes" von Tristania ist "Karmacode" das m.E. stärkste Metal-Album der letzten zwei Jahre.

Anspieltipps: "Within me" und "Without fear".
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren