Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 8,56
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Karl Marx: Das Kapital: Eine Einführung (Uni-Taschenbücher S) Broschiert – 1. Dezember 2004

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. Dezember 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00 EUR 8,56
6 neu ab EUR 10,00 10 gebraucht ab EUR 8,56

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 23. Oktober 2003
Die ausgezeichnete Textauswahl aus allen drei Bänden des Kapital von Karl Marx wird von dem Autor in die historischen und politischen Zusammenhänge der Textentstehung eingeordnet. Durch Zwischenüberschriften werden die Texte gegliedert und abschnittsweise kommentiert. Das Buch ging aus Lehrveranstaltungen an der Universität Freiburg hervor. Die heute ungewohnten Begriffe werden geklärt und in einem Glossar erläutert. Zu allen erwähnten Personen gibt es kurze biographische Angaben. Knappe Literaturhinweise ermöglichen die Vertiefung der strittigen Fragen, ein ausführliches Literaturverzeichnis und ein sehr gutes Register ermöglichen rasche Information zu Sachthemen. Das Buch diskutiert die methodischen Grundlagen der Marxschen Theorie und vergleicht sie mit gegenwärtigen soziologischen Gesellschaftstheorien. Obschon die Marxsche Gesellschaftsutopie von den realsozialistischen Gesellschaften stark beschädigt wurde, bleibe sie ein kritischer Maßstab der heutigen Gesellschaft.
Heinrich Schwendemann
Universität Freiburg
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Angeblich wird in den Chefetagen von Banken und Konzernen wieder Marx gelesen. Wenn das stimmt, sollten die Herren zum Buch von Michael Berger greifen. Die wichtigsten Texte aus den 3000 Seiten des monumentalen Werks von Marx werden abschnittsweise sorgfältig kommentiert. In einer sehr klaren Sprache werden die oft schwer verstehbaren Texte von Marx genau erläutert. Sehr hilfreich sind die Anhänge mit Begriffsdefinitionen und biographischen Angaben. Im Schlusskapitel wird auf wenigen Seiten die Aktualität von Marx für die heutige ökonomische, soziologische und politische Theorie diskutiert. Ökonomisch und politisch gehört Marx der Vergangenheit an, seine soziologischen Analysen jedoch sind in den Sozialwissenschaften voll gegenwärtig. Wer mehr wissen will, erhält hier ausführliche Literaturhinweise. Lesenswert und zeitökonomisch!
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Wie meine Vorredner kann ich sagen, dass dieses Buch hervorragend geeignet ist, um die Lektüre des "Kapital" zu unterstützen. Zentrale Passagen werden zitiert, in gegenwärtige Sprache "übersetzt" und dann erläutert. Das ist eine idealer Aufbau, um sich Stück für Stück durch das Werk zu tasten, oder sich zu vergewissern, ob man die Begrifflichkeiten richtig verstanden hat. Soweit, so gut.
Ich habe mit diesem Buch gearbeitet und es hat mir bei der Erschließung des "Kapital" sehr geholfen - es stellt eine passende Grundlage für ein tieferes Verständnis dar. Was es allerdings nicht leistet, und darauf will ich hier in aller Deutlichkeit hinweisen, ist eine kritische Analyse. Marx' Begrifflichkeiten werden im Sinne des Kapitals erläutert, aber eben nicht kritsch durchleuchtet. Die Grundlegenden Begriffe des "Kapital" - d.h. Gebrauchswert, Tauschwert und Wert - weisen zahlreiche Ansatzpunkte für eine Marxkritik auf. Hierauf geht diese Einführung leider nicht ein. Somit besteht die Gefahr, dass der Leser das Marxsche Konstrukt an Begrifflichkeiten als durchweg schlüssig und frei von Fehlern betrachtet, was aber nicht der Fall ist.
Eine kritische Analyse von Marx ist sicher ein Thema für ein eigenes Buch und wäre zu viel Stoff für eine Einführung. Doch der Hinweis, dass Marx' Begriffe eben nicht frei von Fehlern sind und deswegen eine kritischer Auseinandersetung mit ihnen angebracht ist (und auch vielfach durchgeführt wurde!), sollte auch in einer Einführung nicht fehlen.
Nichtsdestotrotz ist dieses Buch der perfekte Begleiter für eine erste Begegnung mit Marx' Hauptwerk.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden