Facebook Twitter Pinterest
EUR 76,43 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von Smaller World Future DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 77,74
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: London Lane Deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Kantaten Vol. 1 Doppel-CD

4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Preis: EUR 76,43
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Doppel-CD, 1. September 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 76,43
EUR 66,09 EUR 9,53
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Smaller World Future DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 66,09 8 gebraucht ab EUR 9,53

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (1. September 1995)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Erato (Warner)
  • ASIN: B000005EEI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.139 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Sinfonia (Prima parte)
  2. Coro "Ich hatte viel Bekümmernis"
  3. Aria (Soprano) "Seufzer, Tränen, Kummer, Not"
  4. Recitativo (Soprano) "Wie hast du dich, mein Gott"
  5. Aria (Soprano) "Bäche von gesalznen Zähren"
  6. Coro "Was betrübst du dich, meine Seele"
  7. Recitativo (Soprano, Basso) "Ach Jesu, meine Ruh"
  8. Duetto (Soprano, Basso) "Komm, mein Jesu"
  9. Coro "Sei nun wieder zufrieden"
  10. Aria (Soprano) "Erfreue dich, Seele"
  11. Coro "Das Lamm, das erwürget ist"
  12. Sinfonia-Choral "Aus der Tiefen rufe ich, Herr, zu dir"
  13. Aria (Basso, Choral) "So du willst, Herr, Sünde zurechnen"
  14. Coro "Ich harre des Herrn"
  15. Aria (Tenor, Choral) "Meine Seele wartet auf den Herrn"
  16. Coro "Israel, hoffe auf den Herrn"
  17. Coro "Sei nun wieder zufrieden"

Disk: 2

  1. Sonatina
  2. Coro "Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit" - Arioso "Ach Herr, lehre uns bedenken" - Arioso ...
  3. Aria (Alto) "In deine Hände befehl ich meinen Geist" - Arioso/Choral (Alto, Basso) "Heute wirst..."
  4. Coro "Glorie, Lob, Ehr und Herrlichkeit"
  5. Sinfonia
  6. Coro "Der Herr denket an uns"
  7. Aria (Soprano) "Er segnet, die den Herrn fürchten"
  8. Duetto (Tenor, Basso) "Der Herr segne euch"
  9. Coro "Ihr seid die Gesegneten des Herrn"
  10. Coro "Gott ist mein König"
  11. Aria - Choral (Tenore, Soprano) "Ich bin nun achtzig Jahr - Soll ich auf dieser Welt"
  12. Coro (a 4 voci) "Dein Alter sei wie deine Jugend"
  13. Arioso (Basso) "Tag und Nacht ist dein"
  14. Aria (Alto) "Durch mächtige Kraft"
  15. Coro "Du wolltest dem Feinde nicht geben"
  16. Coro (Soli, Coro) "Das neue Regiment"
  17. Sinfonia
  18. Coro "Nach dir, Herr, verlangeet mich"
  19. Aria (Soprano) "Doch bin und bleibe ich vergnügt"
  20. Coro "Leite mich in deiner Wahrheit"
  21. Aria (Terzetto: Alto, Tenore, Basso) "Zedern müssen von den Winden"
  22. Coro "Meine Augen sehen stets zu dem Herrn"
  23. Coro "Meine Tage in dem Leide"

Disk: 3

  1. Sonata
  2. Coro (Coro, Soprano, Alto) "Der Himmel lacht! die Erde jubilieret"
  3. Recitativo (Basso) "Erwünschter Tag! sei, Seele, wieder froh"
  4. Aria (Basso) "Fürst des Lebens, starker Streiter"
  5. Recitativo (Tenore) "So stehe dann, du gottergebne Seele"
  6. Aria (Tenore) "Adam muß in uns verwesen"
  7. Recitativo (Soprano) "Weil dann das Haupt sein Glied"
  8. Aria (Soprano) "Letzte Stunde, brich herein"
  9. Choral (Coro) "So fahr ich hin zu Jesu Christ"
  10. Aria (Duetto: Soprano, Tenore) "Barmherziges Herze der ewigen Liebe"
  11. Recitativo (Alto) "Ihr Herzen, die ihr euch"
  12. Aria (Alto) "Sei bemüht in dieser Zeit"
  13. Recitativo (Basso) "Die Eigenliebe schmeichelt sich"
  14. Aria (Basso) "Das ist der Christen Kunst"
  15. Choral (Coro) "Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ"
  16. Sinfonia
  17. Coro Versus I "Christ lag in Todesbanden"
  18. Duetto (Soprano, Alto) Versus II "Den Tod niemand zwingen kunnt"
  19. Aria (Tenore) Versus III "Jesus Christus, Gottes Sohn"
  20. Coro Versus IV "Es war ein wunderlicher Krieg"
  21. Aria (Basso) Versus V "Hier ist das rechte Osterlamm"
  22. Duetto (Soprano, Tenore) Versus VI "So feiern wir das hohe Fest"
  23. Choral (Coro) Versus VII "Wir essen und leben wohl"
  24. Sinfonia
  25. Versus I (Coro) "Christ lag in Todesbanden"
  26. Versus II (Soprano, Alto) "Den Tod niemand zwingen kann"
  27. Versus VII (Choral) "Wir essen und leben wohl"

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bachs 200 vorhandene Kantaten (weitere 100 sind verschollen) stellen eine der bemerkenswertesten Leistungen in der Geschichte der Musik dar. Die erste Folge in Eratos ehrgeizigem, sehnsüchtig erwartetem Vorhaben einer Gesamtaufzeichnung enthält neun Kantaten aus Bachs früher Schaffensperiode. Mit Ausnahme von Christ lag in Todesbanden handelt es sich hierbei um weniger bekannte Werke, was jedoch nicht heißt, daß sie schlechter sind. Hier finden sich Bachs überzeugendste Chöre, begleitet von farbigem, einfallsreichem Instrumentenspiel. Mit Glanzlichtern wird nicht gegeizt, unter anderem finden sich im Anhang die von Bach revidierten Versionen der Kantaten 4 und 21.

Der Chorgesang ist ausgezeichnet: Einfühlsam, agil und unangestrengt. Zwar wirkt Barbara Schlick zuweilen etwas schrill, ihr Vibrato unruhig; Tenor Guy de Mey legt manchmal mehr Wert auf "Wohlklang" denn auf Textverständnis, aber von den Anfangstakten in BWV 21 bestimmt durchweg solides Musikhandwerk die Aufnahme. Besonders wichtig und überwiegend auf Koopmans besonnene, effiziente Leitung zurückzuführen: Alles, die Raumakustik inbegriffen, klingt und wirkt angemessen; ein guter Auftakt und ein ausgezeichneter Maßstab für die ganze Serie. --David Vernier

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
...es geht darum Bach wirklich zu finden. Und das gelingt Ton Koopman hier ganz exelent.
Die, ganz zu unrecht, etwas am Rande des Werkes von J.S.Bach stehenden Kantaten (in Teilen gehören sie zur großartigsten Musik überhaupt) werden hier in einer vollkommenen Balance aus seelenvollem Musizieren und hoher Genauigkeit zum Leben erweckt.
Möchte mich aufschwingen zu sagen...wer den Geist bachscher Musik so begriffen hat braucht keine "Originalklangargumente" als Begründung für eine Neueinspielung. Hier gehts um Musik!
Ich bin sehr auf die weitern Einspielungen gespannt!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Koopman hat alle "Zutaten" für grosse Interpretationen. Die eigene umfassende Erfahrung sei als erstes genannt,durch die Bank wegen gute und sehr im Bach-Gesang erfahrene Solisten,ein wunderbarer Chor und das dazu passende Orchester. Warum also nicht eine uneingeschränkte Empfehlung. Am Beispiel des actus tragicus,BWV 106. Es gibt einige Einspielungen, die diese Kantate mit Mini-Besetzung singen: cantus cölln,the Bach ensemble unter Joshau Rifkin und Reyghere, Bowman, Egmond, Mey, mit dem Ricercar-consort. Wenn man diese Ensembles hört, wird der wunderbar zarte Charakter dieser Kantate deutlich.Da klingt auch ein Amsterdam choir schon zu mächtig,dick, der dieses Werk verfälscht. Im einem Konzert würde man angesichts einer solchen Chor"masse" die beiden Flöten auch gar nicht mehr hören ( das kann der Tontechniker natürlich bei einer Studioproduktion verhindern).Bach hat aber diese Stimmen nicht geschrieben, damit sie untergehen. Die Ausgewogenheit kommt in diesen ganz klein besetzen Aufnahmen besser zur Geltung. Deswegen sind diese bei den "kleinen" Kantaten eher zu empfehlen.Festkantaten, wie etwa das Weihnachtsoratorium, vertragen die grössere Besetzung, actus tragicus nicht. Deswegen: aber.....
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.9 von 5 Sternen 6 Rezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Exemplary performance 2. November 2013
Von David A. Beamer - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I got this recording for BWV 4 (Christ lag) -- my favorite recording has been getting on my nerves lately. This one is an extremely good performance of that cantata, and all the others herein. The soloists are quite good...one has a touch too much vibrato for my taste, but I'm picky.
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beautiful Bach 19. August 2010
Von Cort R. Johnson - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
I just finished the Suzuki Cantata Box sets. I found them wonderful and so here I am immediately back into Bach's Cantata's with Koopman. I felt Suzuki's interpretation was powerful and a bit darker than Koopman's. He often brought a kind of a sad beauty to them that I found compelling. Koopman has lighter touch and at times a spaciousness that is a bit sweeter and equally beautiful. He seems to be a bit nimbler on his feet as well as a bit rawer at times. Bach, of course, can successfully be interpreted in so many ways. For me, I think we're lucky to have such skilled interpreters. I loved Koopman #1 and am looking forward to exploring more.
5.0 von 5 Sternen Five Stars 27. Mai 2016
Von haddad gabriel - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Excellent.
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Heaven laughs, earth rejoices. 8. Mai 2000
Von J. Pruim - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Recently appointed 'honorary doctor' Ton Koopman with his Amsterdam Baroque Orchestra and Choir embarked a few years ago on a project to record all the Bach cantatas, both religious and secular. Koopman chose to record the cantatas in chronological order, and not by BWV number. Consequently, vol. 1 of the series (that eventually will include 20 volumes) includes 'early cantatas' composed in Weimar and Mühlhausen. It even includes the cantata "Nach dir, Herr, verlanget mich" BWV 150, which is assumed to be the oldest Bach cantata in existence, written before 1707, i.e. the Arnstadt period. The Amsterdam Baroque Choir and Orchestra show to be well at home in the music of Bach. Of the soloists especially Guy de Mey (tenor) and Klaus Mertens (bass) should be mentioned. Koopman's interpretations are allways with a certain drive, which sometimes tends to result in "nervousness". His relatively high tempi however do work as they give the music liveliness and lightness. In this first volume there is sometimes to much of this, leading to a distortion of the balance between liveliness and "draught" that Bach's music needs too. All in all this first volume promises a series of Bach cantatas that will make heaven laugh and the earth rejoice, to quote the opening lines of cantata BWV31 "Der Himmel lacht! die Erde jubilieret".
5.0 von 5 Sternen Perfection. 18. Juni 2016
Von Peter A. DeSimone - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Received this album as a gift from one of my Music teachers. Absolutely beautiful! We performed BWV 21 as a chamber choir with orchestra in an old church. We tried to give Koopman a run for his money, but sadly, there is just no beating Koopman. He is the man! (So is Bach, as I'm sure Prof. Koopman would agree).
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.