Facebook Twitter Pinterest
EUR 12,90 + EUR 4,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 5 auf Lager Verkauft von GoForGames

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Patrizier IV

Plattform : Windows 7, Windows Vista, Windows XP, Windows 2000
Alterseinstufung: USK ab 6 freigegeben
3.1 von 5 Sternen 107 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,90
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch GoForGames. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
PC
Standard
3 neu ab EUR 7,97 4 gebraucht ab EUR 9,90 1 Sammlerstück(e) ab EUR 21,80

Wird oft zusammen gekauft

  • Patrizier IV
  • +
  • East India Company Collection (Gold Edition)
  • +
  • Commander: Conquest of the Americas (Gold Edition) - [PC]
Gesamtpreis: EUR 22,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard
  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

  • Plattform:   Windows 7 / Vista / XP / 2000
  • USK-Einstufung: USK ab 6 freigegeben
  • Medium: Computerspiel
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B003GSLHBE
  • Größe und/oder Gewicht: 1,9 x 1,4 x 0,2 cm ; 141 g
  • Erscheinungsdatum: 2. September 2010
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen 107 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.241 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard


Patrizier IV ist die Fortsetzung der historischen WiSim-Reihe. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Händlers im nordeuropäischen Seeraum des Spätmittelalters, der Blütezeit der Hanse. Sein Ziel ist es, zum erfolgreichsten und einflussreichsten Mitglied der Hanse aufzusteigen und zum Eldermann gewählt zu werden. Hierzu handelt er zunächst mit einfachen Waren, baut eigene Produktionen auf und errichtet Handelsflotten. Später gewinnt er immer mehr politischen Einfluss und gründet sogar neue Städte.

Neue Zufallsereignisse wie das Ausbrechen der Pest, Hungersnöte oder auch Dürren sorgen nicht nur für mehr Realismus, sondern stellen den Spieler auch vor neue Herausforderungen. Für mehr Authentizität sorgt zudem das organische Wachstum: In Patrizier IV sind Städte keine willkürliche Anordnung von Häusern im Schachbrettmuster - die Gebäude breiten sich nach historischem Vorbild von Städten aus dieser Epoche vom Stadtkern aus. Je näher ein Wohnhaus dem Ortszentrum und somit dem Marktplatz ist, umso wohlhabender sind seine Bewohner.
Dynamisches Wetter: Sommer


Doch das Leben eines Hansehändlers kann auch noch andere, düstere Seiten haben. Auf seinem Weg an die Macht muss er sich gegen eine harte Konkurrenz durchsetzen, die mit wirtschaftlichem Wettbewerb wie Preiskämpfen aber auch mit unlauteren Mitteln wie Sabotage und Schlachten auf hoher See bekämpft werden muss. Zudem lauern auf der hohen See auch Freibeuter auf den Spieler und seine kostbaren Waren - oder vielleicht betreibt er  ja sogar selbst Piraterie?

Features:
  • Komplexes Handelssystem mit optimierbaren Handelsrouten zwischen 32 Städten.
  • Alle Städte werden in eindrucksvoller und detailreicher 3D-Grafik dargestellt.
  • Intelligente Konkurrenten, dynamisches Wetter und Jahreszeiten beeinflussen das Spielgeschehen.
  • Organisches Wachstum sorgt für authentische Städte
  • Der Spieler kann sich in seiner Heimatstadt zum Bürgermeister wählen lassen, um den weiteren Ausbau wie beispielsweise einer Stadtmauer oder von Sondergebäuden in der Hand zu haben.
  • Er kann aus historischen Schiffstypen eigene Handelsflotten zusammen und auch  neue Schiffstypen erforschen.
  • Konvois können mit Geleitschiffen bewaffnet werden und eindrucksvolle Seeschlachten gegen Piraten und Konkurrenten bestritten werden.




Dynamisches Wetter: Winter



Pressestimmen:

"Also: Segel setzen! Wir nehmen Kurs auf eine tolle Wirtschaftssimulation." ((PC Games, 06/2010))

"Was bislang vom neuen Patrizier zu sehen war, macht einen sehr guten Eindruck." ((Gamestar, 08/2010))

"Ein Klassiker der Wirtschaftssimulationen kehrt zurück." / "Hier kommt endlich wieder eine zugängliche WiSim mit Tiefgang!" ((PC Games 4/2010))

"Nach Tropico schafft es Kalypso wieder, einem Klassiker neues Leben einzuhauchen!" ((84% PC Games, 09/2010))

"...jeder, der sich auch nur im Entferntesten dafür interessieren kann, sollte sich das Spiel zulegen." ((85% IAMGAMER.de, 09/2010))

"Kalypso hat es geschafft, einen alten Klassiker neu zu beleben und in keinerlei Hinsicht zu enttäuschen." (( 82% Gameradio.de, 09/2010))

"...Patrizier IV ist ein rundum gelungener Vertreter eines Genres, das seit Jahren vom Aussterben bedroht ist." ((84% Demonews.de, 09/2010))

"Patrizier IV macht richtig viel Spaß und hat gut Chancen, von alten und neuen Fans auch noch in Jahren gespielt zu werden." ((80% Gameswelt, 09/2010))


Systemanforderungen:
Betriebssystem: Windows XP / Vista / 7
Prozessor: 2 GHz Intel Pentium 4 / AMD Athlon 64
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Festplatte: 5 GB freier Speicherplatz
Grafikkarte: Shader Model 2.0 PCIe (Geforce 6 Serie, Radeon X1000-Serie), 256 MB, DirectX 9.0c
Laufwerk: DVD-ROM


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Amazon Kunde am 3. März 2017
Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
Klasse spiel so wie ich es kenne wie ich kann werde ich die Gold version mir hollen so wie ich sie habe in der 2 version
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Wie versprochen, jetzt nach zehn Stunden Spielzeit und geschätztem Drittel der Kampagne (wobei die nächsten zwei Drittel länger dauern werden), meine Rezension.

Klar, die Demo war ein Schock. Verantwortlich dafür war die Seekarte, die lt. Entwickler modern ist. Tja, oft ist modern ein anderes Wort für unterkühlt, kahl, detailarm. Es gibt sicher Leute, die das mögen. Die alten Patrizier-Fans gehören nicht dazu. Die Entwickler haben das nach dem Feedback der Demo schnell eingesehen und liefern einen Tag nach Release der Vollversion per Internet-Auto-Update eine neue aus. Die sieht, den Screenshots nach zu urteilen, viel besser aus. Gleichzeitig werden auch zwei, drei andere Kritikpunkte geändert und noch ein Featureplus hinzugefügt (die Heirat). Das ist guter Service und lässt einen positiv in die Zukunft blicken, dass ein paar andere Punkte über kurz oder lang auch noch verändert werden.

Aber erstmal zum Spiel. Die alten Fans hatten Angst, dass das Spiel einfacher wird. Nun, ich kann nach besagten zehn Stunden nicht sagen, dass es komplett einfacher geworden ist. Es ist ... anders geworden. An einigen Stellen leichter, an anderen dafür schwerer. Unter'm Strich dann also ungefähr gleich, wie es P2 war. Definitv leichter ist aber der Anfang. Und das wird Neulingen zugute kommen, denn P2 konnte Neulinge gut abschrecken. Ich weiss das besonders gut, denn ich habe über die letzten neun Jahre etliche Anfänger an P2 herangeführt. In P4 ist der Einstieg nicht nur leichter, sondern auch packender. Die ersten Erfolge kommen schnell.
Lesen Sie weiter... ›
7 Kommentare 193 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Ich habe mir Patrizier 4 vor einigen Wochen zugelegt und konnte das Spiel seither ausgiebig testen.
Meine Meinung dazu:
Ich verstehe weder die Bewertungen mit einem Stern noch die mit fünf Sternen.
Und insbesondere aufgrund der 1-Stern Bewertungen möchte ich hier doch für Patrizier 4 eine Lanze brechen.

Patrizier 4 [Ich habe bereits Patrizier 2 und Port Royal 2 gespielt und insbesondere an PR 2 kommt es nicht ran] ist ein bodenständiges Spiel, das durchaus Spaß macht. Im Endeffekt fehlt mir allerdings die wirkliche Langzeitmotivation.

------------------------
Installation und Spielbetrieb

Installieren
Auf Steam aktivieren
Alles gut

Mir sind während des Spielbetriebes keine langen Wartezeiten oder sonstige Fehler [Grafik etc.] aufgefallen.
Bugs scheinen ebenfalls fremd zu sein.

------------------------
Grafik

Die Grafik pendelt zwischen "ganz hübsch" und zweckmäßig.
Wenn man in einer Stadt um zu handeln, Betriebe zu errichten oder Aufträge anzunehmen ist sie ganz hübsch.
Die Jahreszeiten wechseln sich ab. Man erkennt gut Details. Man sieht Bürger umher laufen.
Eine Augenweide mit bahnbrechenden Grafikeffekten ist Patrizier 4 nicht.
Aber mich stört das wenig. Es ist schließlich ein Aufbauspiel.

Zweckmäßig hingegen ist die Grafik auf der "Nord- und Ostseekarte", wenn man seine Konvois verfolgen kann.
Das sah bereits bei Port Royal 2 besser aus. Die Schiffe sind hier nur braune/schwarze Balken mit weißen Segel [KI], blauem Segel [Spieler] und schwarzen Segel [Piraten].
Da hätte mehr gehen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mercurio am 5. September 2010
Edition: StandardPlattform: PC
... hat man hier in meinen Augen den Vorgänger, Patrizier 2 (oder 3 mit AddOn).

Mal ein kleiner Anstoß:

Das Spiel bezeichnet sich selbst als WIRTSCHAFTSSIMULATION, leider merke ich persönlich da herzlich wenig von wenn ich nur permanent in jeder mir bekannten Stadt Schiffe in Auftrag gebe, die dann völlig automatisch meine bereits gespeicherten Handelsrouten abschippern und mein Geld fast schon idiotensicher einscheffeln. Dazu noch in jeden Hafen einen Auslieger stellen, der jeden Tag sichere und nicht mal zu knappe Gewinne bringt, und schon hat sich die WIRTSCHAFT aus meinen Gedanken verabschiedet. Ob nun Hungersnöte herrschen, irgendwo aufgrund der ach so komplexen Wirtschaftssysteme Waren fehlen oder in China ein Sack Reis aus den Wolken fällt braucht niemanden zu tangieren, der weiß wie man automatische Handelsrouten erstellt.

So kauft jeder Kapitän von Anfang an frei nach Schnauze entlang seiner Route billig ein und verkauft teuer wieder. Eventuell hinterher ein paar Geleitschiffe dazutun oder mit einem Konvoi persönlich rumziehen und die Piraten zurück in die Steinzeit bombardieren und die Würfel sind gefallen. Das Schwierigste an der Erlangung des Bürgermeisteramtes sind dann nur noch die geforderten Kontore für den Ratsmeistertitel, die man sich mit den übertrieben Geldmengen die man ohne zutun hinterhergeschmissen bekommt aber einfach mit ein paar dezent fallen gelassenen Geldbeuteln erschleichen kann. Eldermann zu werden ist da nur eine Frage der Zeit, die in diesem Spiel eh nur für "Intrigen" zu nutzen ist.
Lesen Sie weiter... ›
16 Kommentare 161 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: aufbauspiele pc

Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard