Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Kaiserkrieger 8: Stürmisc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Kaiserkrieger 8: Stürmische Himmel Broschiert – 20. März 2015

4.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 12,90 EUR 8,25
62 neu ab EUR 12,90 4 gebraucht ab EUR 8,25

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Kaiserkrieger 8: Stürmische Himmel
  • +
  • Kaiserkrieger 7: Aufgehende Sonne
  • +
  • Kaiserkrieger 9: Schwere Gezeiten
Gesamtpreis: EUR 38,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die Geschichte um die japanischen Kaiserkrieger in der neuen Welt geht weiter. Und der Kreis der Zeitreisenden scheint sich zu schließen: Während U-Boot-Kommandant Inugami sich anschickt von seiner Machtbasis Mutal aus weitere Mayastädte zu erobern nähert sich ein Schiff mit einer römischen Expedition unter der Leitung der kaiserdeutschen Zeitreisenden der Küste Yucatans. Wird Inugami seine Macht ausdehnen oder können die Herrscher der Mayastädte dagegen halten? Wechselt der nur noch halbherzig loyale Hara die Fronten? Treffen die zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfeindeten Deutschen und Japaner nun in der Vergangenheit aufeinander?
Alles deutet auf eine rasante, actiongeladene Story hin. Aber in diesem achten Band der Kaiserkrieger-Serie fehlen die Schlachtengemälde aus den ersten Abenteuern der wilhelminischen Zeitreisenden im spätrömischen Reich weitgehend. Vielmehr geht es um: Politik. Machtpolitik. Im Zentrum steht der unerbittliche und strenge, weniger rassistische denn kulturchauvinistische Inugami, der den Segen – in seinem Sinne also die Überlegenheit und Fortschrittlichkeit – des imperialen Staates den Maya aufzuzwingen versucht. Mit den Werten und Funktionsweisen einer technokratisch-militärischen Autokratie und natürlich mit ihm, Inugami, an der Spitze. Leichtes Spiel hat er zunächst, denn er ignoriert die Maya-Traditionen komplett und wundert sich, warum es den Herren Mesoamerikas nicht gelingen wollte eine einheitliche Macht auf Yucatan zu etablieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wieder einen lang erwarteten Band in einem Zug durchgelesen und neue Spannung aufgebaut, wenn auch von anderer Art. Nicht dass *zu wenig* Action in dem Band wäre, aber der Schwerpunkt verlagert sich doch eher auf die Personen und ihre Motive - durchaus gekonnt und interessant; eine 'Reduktion auf Gutmenschen vs. Bösewichte', wie ich irgendwo gelesen habe, kann ich keinesfalls nachvollziehen. Das Zusammentreffen der deutschen und der japanischen 'Kaiserkrieger' kündigt sich hier ja einstweilen nur an; die völlig überraschende Schlussszene bringt aber einen total neuen Player ins Spiel - die Fahrt könnte sich in eine ganz unerwartete Richtung ändern... Jedenfalls *sehr* neugierig, wie sich das Ganze weiterentwickelt :D
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Während man ohne unsere bekannten Akteure von der Saravica nun beim 7. Teil (so interessant er auch war) Heimweh nach dem heimischen Rom bekam, werden nun der neue und der alte Handlungsstrang zusammengeführt. Lesevergnügen pur in einem Paralleluniversum, das sich von manch historisch-revisionistischer (deutsch-kaierstreuen) Literaturwelt angenehm unterscheidet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Die Einwände der Kritiker sind teilweise nachvollziehbar - manche Charaktere sind etwas flach gezeichnet. Nichtsdestotrotz hat die Lektüre wieder viel Freude bereitet und ich freue mich schon auf den nächsten Band.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Stürmische Himmel" ist inzwischen der achte Roman um die "Kaiserkrieger". Dirk van den Boom führt nicht nur die beiden Handlungsebenen Europa und Lateinamerika zusammen, am Ende des Romans gibt er zumindest einen weiteren Ausblick und erläutert, das noch mehr Menschen durch die Zeit gefallen sein könnten. Wie schon angesprochen nimmt der Hauptteil des Plots die Zusammenführung der beiden Spannungsbögen in Form der Expedition aus dem alten Europa in die neue Welt ein. Auch wenn eine Schifffahrt ohne Frage interessant und trotz einiger Klischees auch spannend erzählt werden kann, bleiben in dieser Hinsicht zu viele Fragen offen. Unter schriftstellerischer Konstruktion muss abgehandelt werden, dass die erfahrenen Seeleute in Begleitung der Römer niccht Amerika wie Columbus entdecken, sondern tatsächlich den lateinamerikanischen Kontinent ansteuern. Keine Berührung mit Florida oder den vorgelagerten Inseln. Diese Konzeption wäre noch zu verstehen, wenn nicht die Wahrscheinlichkeit so gering wäre, dass sie nicht nur Lateinamerika, sondern vor allem eine Stelle ansteuern, an der auch die japanischen Zeitflüchtlinge mehr als einen Stempel hinterlassen haben. Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, zumindest den Römern einen Hinweis auf weitere Gestrandete zu geben. Sei es in Form von Legenden - ein U Boot auf einem Stempel ist schon eindrucksvoll - oder Überlieferungen, um die Mission nicht nur auf zwei Füße zu stellen, sondern vor allem rückblickend zu erläutern, wie man selbst bei primitiver Navigation, aber mit dem Wissen um die Breiten- und Längengrade des eigentliche Ziel verfehlen könnte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden