Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 2,12
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von RocknRollaBooks
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: We are certain you will be delighted with our high level of customer service. all our books are in 'Good' or better condition and we ship daily from our UK warehouse.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

KISS OF MIDNIGHT (Englisch) Taschenbuch

3.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
EUR 2,25 EUR 2,12
4 neu ab EUR 2,25 7 gebraucht ab EUR 2,12

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The idea to this new vampire series is not new. In fact, it has quite some similarities with J.R. Ward's Black Dagger Brotherhood. Vampires are a whole different race, unable to "turn" humans. Evil enemies - in this case vampires who have fallen to Bloodlust and are now Rogues - are out to destroy the good Breed vampires, who live peacefully in small communities called Darkhaven. And a group of seven vampire warriors, sworn to protect their race, live together in a compound, an old mansion, on the outskirts of town. Sounds familiar? You bet.

But contrary to a lot of the new vampire/paranormal series popping up by the dozens lately, this one managed to grab my attention with a believable plot and characters that felt real. It is not yet in the league of J. R. Ward. The dialogue is not as cool, the sex not as hot, the characters are not as dark and intriguing, and the scenes not as compelling as in the Brotherhood books. But Lara Adrian is well on her way to getting there, writing in her own style that captivates nonetheless!

Her story flows and her characters are grown-up people who act in a believable way. Her heroine coming to grips with the fact that vampires exist was done in a plausible manner, not overly rushed as so often seen. Little clues were strewn in from the beginning that made her acceptance of the whole thing seem natural (it only happened in the last third of the book).

All in all this was a very enjoyable read that had me glued to the pages! I'm already looking forward to the stories of the other warriors, especially Tegan, the tortured one with the dark past (aka Sherrilyn Kenyons Zarek or J.R. Wards Zhsadist). But Rio seems a very interesting candidate, too (to say why would be a huge spoiler because of something that happens in the book). So go and grab your own copy and find out for yourself!
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seit Jahrhunderten jagt der Vampir Lucan Thorne abtrünnige, dem Blutrausch verfallene Vampire, sogenannte Rogues. Doch als eine menschliche Frau eines nachts Fotos eines Rogue-Mordes schiesst und sich dadurch selbst zur Zielscheibe dieser gefährlichen Gruppe macht, findet sich der Vampirkrieger in einer völlig neuen Situation. Denn Gabrielle Maxwell ist eine der wenigen "Breedmate", menschliche Frauen, mit denen die Vampire der "Breed" einen Bund eingehen und Kinder haben können. Und Lucan lüstet zwar nach ihrem Blut, doch Gabrielles Blut zu trinken, würde sie an ihn binden und er fürchtet, selbst dem Blutrausch der Rogues zu verfallen.

An "Kiss of Midnight", dem ersten Teil der "Breed"-Vampirserie von Lara Adrian, bin ich mit hohen Erwartungen gegangen, die zunächst mal enttäuscht wurden. Zuviele der Ideen des Buches sind zu offensichtlich von anderen Autorinnen ausgeliehen, das Buch bietet zu wenig eigenes. Auch der Romanceanteil ist zwar nicht schlecht, bietet aber nichts neues. Dazu kam dann noch das Manko, dass das Buch bis über das erste Drittel hinaus für mich nicht genug Spannung aufbauen konnte. Letztlich kam die Spannung dann aber doch noch.Die Handlung ist sehr vorhersehbar, die Ideen allesamt geklaut, die Charaktere wirken klischeebeladen und die Liebesgeschichte folgt dem bekannten und etwas ermüdenden ich-bin-nicht-gut-genug-für-sie-Muster. Dennoch liest sich dieses Mosaik aus geborgten Ideen erstaunlich flüssig und unterhaltsam. Und wenn es einer Autorin gelingt, dass der Leser zwar 100%ig weiss, was passiert und dennoch Spannung aufkommen kann, dann kann sie vermutlich einfach schreiben. Schade, dass sie auf anderer Leute Ideen zurückgreifen muss.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seit Jahrhunderten kämpft der Gen-One-Vampir Lucan Thorne gemeinsam mit seinen Artgenossen gegen wild gewordene Vampire. Nun scheint der Krieg zwischen den beiden Vampirgruppen im heutigen Boston eine neue Dimension zu erreichen. Ganze Gruppen außer Kontrolle geratener Vampire bedrohen die Menschen, und die Angriffe werden immer brutaler. Die Fotografin Gabrielle Maxwell gerät unfreiwillig zwischen die Fronten, als sie Zeugin einer Vampirattacke wird. Da es ihr gelungen ist, Fotos zu schießen, könnte die Öffentlichkeit von der Existenz der Vampire erfahren. Lucan will dies unbedingt verhindern. Er sucht Gabrielle auf, um die Bilder an sich zu bringen. Die Begegnung der beiden ist schicksalhaft. Der beherrschte und immer kühle Einzelgänger Lucan stürzt in einen Abgrund von Gefühlen und Emotionen, muss er doch feststellen, dass Gabrielle nicht nur für ihn, sondern für seine ganze Rasse eine ganz besondere Frau ist.

Es gibt Bücher, die packen von Anfang an und lassen nicht eher los, bis die letzte Seite verschlungen ist. "Kiss of Midnight" ist so ein Buch. Lara Adrian vereint alles, was das Herz der Fans paranormaler Liebesromane höher schlagen lässt: eine spannende Handlung, gut gezeichnete Charaktere, richtig böse Gegenspieler, Liebe und Emotionen. Obwohl es so manche Ähnlichkeit mit J.R. Wards Vampir-Serie gibt, überzeugt Lara Adrian mit einem eigenen hervorragenden Erzählstil. Ihre gelungene Mischung aus intensiver Liebesgeschichte, eingebettet in eine wunderbar veranschaulichte, mitunter eher düstere Welt, hat eben jenen Einsaugeffekt, den bislang nur die Besten des Genres hervorgebracht haben. (AHR)
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden