Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,49
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Sun-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte lesespuren...
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Küss mich, Highlander! (Die Highlander-Saga, Band 3) Taschenbuch – 1. Mai 2002

3.7 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Mai 2002
EUR 0,05
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,00
24 gebraucht ab EUR 0,05

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karen Marie Moning ist nicht nur in den USA eine Bestseller-Autorin. Auch in Deutschland hat sie sich mit ihrer FEVER-Saga um ihre Heldin MacKayla eine riesige Fangemeinde geschaffen. Karen Marie Moning verbringt eine Hälfte des Jahres in den Bergen Georgias, die andere an den Stränden Floridas.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 25. Mai 2002
Format: Taschenbuch
Ich habe ja schon sehr gespannt auf Karen M. Monings neues Buch gewartet, weil ich schon "Das Herz eines Highlanders" und "Zauber der Begierde" in allerkürzester Zeit verschlungen habe. Vorweg: Absolut lesenswert, mit ein bisschen Humor und natürlich sehr viel Liebe. Diesmal geht es um Lisa (wohnhaft im 21.Jahrhundert), die bisher wahrlich nicht viel Glück im Leben hatte. Ihre Mutter liegt sterbenskrank zuhause und Lisa muss sich mit gleich zwei Jobs durchschlagen, um den nötigsten Lebensunterhalt zu finanzieren. Bei ihrem Putzjob im Museum kommt sie mit einer Phiole in Berührung, die der schottische Krieger Circenn 600 Jahre zuvor mit einem Bindezauber belegt hat. Lisa steht plötzlich im Jahre 1314 mit der Phiole in der Hand vor ihm, beide sind gleichermassen von einander fasziniert. Das Problem ist nur, dass Circenn geschworen hat, den Überbringer der Phiole zu töten. Er gerät bei dem Versuch, Lisas Leben zu retten, immer tiefer in ein Geflecht aus Lügen und das obwohl er ein Mann mit ausgesprochen festen Überzeugungen ist. Dass er, der nie wieder etwas für eine Frau empfinden wollte, immer mehr der erotischen Anziehungskraft Lisa erliegt, macht die Geschichte natürlich auch nicht einfacher. K. Moning schafft, wie auch in den beiden vorausgegangenen Romanen, einen eleganten Spagat zwischen akribisch recherchierten Geschichtsfakten und gefühlvoller Liebesgeschichte. Ich mag die Idee der Zeitreise, die zusätzlich für Spannung sorgt!!
Kommentar 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als ausgesprochener Fan von Zeitreiseromanen, musste ich diesen natürlich auch lesen. Es ist eine schöne Geschichte, die einen fesselt und in Atem hält. Der Anfang ist etwas schleppend, doch dann kommt alles schlag auf schlag und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Aber auch dieses Buch geizt wieder mit historischen Detaills und Hintergrundinformationen. Doch das stört nicht weiter. Die Story ist einfach schön zu lesen. Gut zum Zeitvertreib zwischendurch. Nur das Happy-End ist mir in diesem Fall ein wenig zu happy. Plötzlich ist alles eitel Sonnenschein und heile Welt. Und Lisa denkt nicht einmal darüber nach, was es für sie bedeuten könnte, ewig zu leben. Eine Entscheidung, die man wohl nicht all zu leichtfertig treffen sollte. Der Schluss klingt in meinen Ohren irgendwie danach, als ob die Autorin keine Lust mehr auf großartige Erklärungen hatte. Aber es ist ein schönes Buch, mit viel Erotik, Romantik, Spannung und Humor. Gut, um einfach mal abzuschalten.
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
im Schottland des 14. JH. Bestens geeignet für ein paar Stunden der puren Lesefreude. Wir reden hier nicht von anspruchsvoller Literatur - dafür gibt es andere Bücher. Wir reden hier von amüsanter, spannender und "liebevoller" Lesefreude. Das Leben ist schon kompliziert und anstrengend genug, ab und zu braucht man ganz einfach dieses "Abtauchen" in solche von Karen Marie Morning erschaffene Welten. Zeitreisen sind bei ihr immer der Ausgangspunkt, Elfen und Clan-Chiefs im Schottland des Mittelalters mit besonderen Fähigkeiten. In diesem Buch ist es Circenn, der Thane of Brodie, unsterblich und gefangen in seinem Schicksal. Mit einem Fluch und "Rückschick-Ticket" von Circenn versehenes heiliges Relikt, wird erst im 21. JH gefunden und als Lisa es berührt, zu ihm "zeitreist" hat Circenn plötzlich gaaanz viele Probleme. Denn eigentlich sollte der Überbringer der Phiole umgehend getötet werden, aber das bringt Circenn nicht fertig. Lisa ist sehr schön und er will auch keine Frauen töten, ja dann - muss er schauen, wie er mit diesem Malheur fertigwird. Er wird !!! Bis dahin hat der/die LeserIn viel LeseSpaß mit spannenden, humorigen und hocherotischen Szenen. Extrem gut geeignet für vergnügliche Stunden......
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Wo soll ich anfangen … Bei diesem Buch war ich nicht sicher, ob ich lachen soll, weinen (nicht wegen der Dramatik im Buch) oder es an die Wand werfen.

Vorweg an alle Gabaldon-Fans:

Ich selbst habe „Küss mich Highlander“ kurz vor „Feuer und Stein“ gelesen und muss eine Warnung an alle Fans von Jamie und Claire aussprechen: Finger weg!
Falls ihr es doch lesen möchtet: Erwartungen runterschrauben, genügend Alkohol zur Beruhigung bereitstellen und alles vergessen, was ihr über Jamie und Claire gelesen habt, dann wird es halbwegs erträglich. Es ist absolut, in keiner Hinsicht mit der Highland-Saga zu vergleichen. Wo Diana Gabaldon Erotik und die ganze Liebesgeschichte subtil und (für meinen Geschmack) so beschreibt, dass man feuchte Augen bekommt (okay, ich habe zwischendrin geheult), arbeitet Karen Marie Moning mit einem Dampfhammer in Cartoon-Optik.

Aber auch ohne den Vergleich (den man einfach nicht anstellen kann), gibt es etliche Dinge in diesem Buch, die mich gewaltig genervt haben. Zunächst: Ich mag Fantasie, Elfen, Zeitreisen und natürlich Schottland. Bei mir muss nicht immer alles historisch korrekt sein und ich brauche keine seitenlangen geschichtlichen Ereignisse, vor allem, wenn es ein Fantasyroman ist.

Die Idee für die Story fand ich gut, leider nicht die Ausführung. Es hat sich alles zu sehr in die Länge gezogen. 100 Seiten weniger, dafür gestraffter, wären – meiner Meinung nach - spritziger und interssanter gewesen. Vor allem haben mich die immer mehr werdenden philosophischen Erklärungen genervt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden