Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,77
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Guter Zustand, lediglich leichte, gewöhnliche Gebrauchsspuren +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Königs Erläuterungen und Materialien, Bd.8, Götz von Berlichingen Taschenbuch – 1. September 2010

5.0 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. September 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99 EUR 0,77
5 neu ab EUR 4,99 8 gebraucht ab EUR 0,77

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. sc. phil. Rüdiger Bernhardt lehrte neuere und neueste deutsche sowie skandinavische Literatur an Universitäten des In- und Auslandes. Er veröffentlichte u. a. Studien zur Literaturgeschichte und zur Antikerezeption, Monografien zu Henrik Ibsen, Gerhart Hauptmann, August Strindberg und Peter Hille, gab die Werke Ibsens, Peter Hilles, Hermann Conradis und anderer sowie zahlreiche Schulbücher heraus. Von 1994 bis 2008 war er Vorsitzender der Gerhart-Hauptmann-Stiftung Kloster auf Hiddensee. 1999 wurde er in die Leibniz-Sozietät gewählt.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Die Erläuterungen passen zu dem Buch, das meine Tochter in Deutsch im Unterricht gerade behandelt.
Sie versteht die Geschichte dadurch besser, da das doch im Original sehr altdeutsch und hochtrabend ausgedrückt wird. Durch dieses Buch wird einiges klarer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich finde diese "Königserläuterungen" zum Götz von Berlichingen sehr hilfreich, da sie die wichtigsten Merkmale des Schauspiels komprimiert zusammenfassen. Es gibt Infos zum Aufbau, zum Inhalt, zu den einzelnen Personen und ihren Verhältnissen zueinander, zu sprachlichen Besonderheiten und zu Analyse- und Interpretationsansätzen, kurzum also zu allem, was man braucht!
Außerdem ist diese Lektürehilfe sehr verständlich geschrieben und absolut übersichtlich gestaltet! Kann ich nur empfehlen! :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Da ich nicht mit auf Abschlussfahrt gefahren bin bekam ich die Aufgabe den Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand zu lesen und dazu viele verschiedene Aufgaben zu bewältigen.
Ohne die hilfe der Königs Erläuterungen hätte ich diese menge an Aufgaben nichteinmal ansatzweise geschafft zu bewerkstelligen.
Dieses Buch hat alles was eine gute Interpretationshilfe braucht: Informationen zum Autor, Zur Entstehungsgeschichte, den Inhalt des Buches, Charakteristiken, ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden