Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Königliche Republik von [Nikolaus, Annemarie]
Anzeige für Kindle-App

Königliche Republik Kindle Edition

4.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 397 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

1647: Die ehrgeizige Patriziertochter Mirella Scandore ist mit einem Neffen des spanischen Vizekönigs verlobt, als sich das Volk von Neapel gegen dessen Herrschaft erhebt.
Neapel erwählt den Herzog von Lothringen, Henri de Guise, zu seinem neuen Dogen. Mirella lernt ihn zu schätzen und verliebt sich in einen seiner Offiziere, Alexandre de Montmorency.
Ihr Bruder Dario dagegen sieht die Familie durch die anarchischen Verhältnisse nach dem Aufstand bedroht. Nach einem Brandanschlag auf das Tuchlager der Familie beteiligt er sich an einer Verschwörung gegen die junge Republik.
Als er verraten wird und ihm die Hinrichtung droht, deckt Mirella ihn schweren Herzens durch einen Meineid. Doch dann plant Dario ein Attentat auf den Dogen, bei dem unweigerlich auch Alexandre getötet würde ...

Historischer Roman.
Der Roman beginnt nach dem Tod des Fischers und Schmugglers Masaniello und endet mit der Gefangennahme de Guises.
400 Normseiten
***jugendfrei***

Leserstimmen:
"Mit ihrem umwerfenden historischen Faktenwissen strickt die Autorin einen packenden Roman, der den Leser quasi sofort in seinen Bann schlägt und nicht mehr auslässt." -
"So muss ein Roman geschrieben sein. Fesselnd, mit einem Hauch Romantik, der nicht zuviel verspricht." -
"'... vom Umfang wie vom Inhalt her ist es ein großes Werk, das vor einem hierzulande weitgehend vernachlässigten historischen Hintergrund eine konfliktträchtige, spannende und perfekt in die Zeit eingewobene Handlung bietet." -
„In Mirella erleben wir ein Mädchen, das in verhältnismäßig kurzer Zeit zu einer jungen Frau heranwächst, die sich ihrer Verantwortung für ihre Familie und ihre Stadt bewusst wird. Annemarie Nikolaus hat diese Figur so lebendig und liebenswert gezeichnet, dass man Mirellas Schicksal von Anfang bis zum Schluss mit zunehmender Spannung verfolgt.“ -

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annemarie Nikolaus hat Psychologie, Publizistik, Geschichte und Politik studiert. Nach zwanzig Jahren in Norditalien lebt sie jetzt in der Auvergne in Frankreich.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 922 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 397 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007HAET9O
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #478.068 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Turbulenter historischer Background

Anders als bei vielen historischen Romanen steht hier - zumindest im Titel - keine Hebamme, Wanderhure oder Marketenderin im Vordergrund der Ereignisse, sondern ein aus den Fugen geratenes Königreich. Es geht um Neapel anno 1647. In keiner anderen europäischen Stadt jener Tage traten die sozialen Gegensätze krasser hervor, die Ausbeutung der den spanischen Habsburgern ausgelieferten Stadt war ohnegleichen.

Der Roman beginnt am 16. Juli 1647, dem Tag der Ermordung des Fischers Tommaso Masaniello und der Niederschlagung des nach ihm benannten Volksaufstandes. Er endet rund neun Monate später mit einem furiosen Kampf auf Leben und Tod in den Katakomben einer Kirche, deren Altarraum in die Luft gesprengt werden soll.

Vor dem turbulenten geschichtlichen Background entspinnt Annemarie Nikolaus die Love Story einer Patriziertochter mit einem Gardeoffizier. Dessen Leben wiederum wird vom Bruder der jungen Dame, der auf der anderen Seite steht, bedroht.

Bei historischen Romanen tritt bisweilen die Frage auf, ob eine gesunde Balance zwischen den notwendigen historischen Informationen und dem erzählerischen Teil gehalten wird. Diese Frage hat die Autorin klar zugunsten der Story entschieden, doch auch der historische Hintergrund ist spannend, zumal die meisten Leser kaum wissen dürften, dass Neapel im Mittelalter zu Spanien gehörte.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ich habe das Glück gehabt, schon vor einiger Zeit ein Rezensionsexemplar als LibraryThing-Giveaway zu erhalten. Die königliche Republik ist spannend geschrieben, und ich habe das Buch gebannt durchgelesen. Nebenbei habe ich eine Menge über den historischen Hintergrund erfahren, der an deutschen Schulen nicht gelehrt wird.
Mirella, die blutjunge Tochter eines Patriziers, hat sich hervorragend mit einem spanischen Herzog verlobt. Doch als die Spanier abziehen und Henri de Guise Doge von Neapel wird, verliebt sie sich in einen seiner Gefolgsleute. Bei dem Versuch, ihren Bruder zu retten, der die Aufständischen unterstützt, gerät sie selbst in einen Gewissenskonflikt und in Gefahr.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Nicki am 6. März 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der historische Roman von Annemarie Nikolaus berichtet über die Aufstände der Königlich neapolitanischen Republik im Jahre 1647 ' 1648.
Die Autorin beschreibt die Irrungen und Wirrungen dieser Zeit mit sehr viel Hintergrundwissen. Es zeigt, dass sie sich intensiv mit dieser Vergangenheit auseinandergesetzt und recherchiert hat.
Protagonistin des Romans ist Mirella, die mit einem spanischen Herzog verlobt ist. Mitten in den Zeiten des ständigen Machtwechsels, verliebt sie sich in einen Offizier des Herzogs von Lothringen, der zum neuen Dogen gewählt wird. Eine turbulenter und für Mirella gefährlicher Abschnitt beginnt, als sie erfährt, dass ihr Bruder 'halt, hier höre ich auf weitere Angaben zu machen, um den anderen Lesern die Spannung nicht zu nehmen. Lesen Sie selbst
Durch den flüssigen Schreibstil von Annemarie Nikolaus gelingt es einem leicht, sich in diese unruhige Zeit hinein zu versetzen. Es ist ihr großartig gelungen, die Geschichte bildhaft darzustellen. Ein lehrreicher Lesespaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von E.M. VINE-PRODUKTTESTER am 12. März 2012
Format: Kindle Edition
In Ihrem Roman entfaltet die Autorin vor der farbenprächtige Kulisse des spanischen Hofes und des mittelalterlichen Neapels. Es ist eine spannende Geschichte um Liebe, Intrigen und Macht - alles Treibmittel, die für jede Fehde und Krieg verantwortlich waren, die bisher geführt wurden. Und natürlich hat auch die Kirche wieder ihre Finger im bösen Spiel. Nichts Ungewöhnliches mag man sagen, aber hier besticht die genaue Recherche, die die Autorin zuvor betrieben hat. Das macht es dem Leser leicht, sich in die (Gedanken)Welt des 17.Jahrhundert hineinzuversetzen. Je länger man liest, desto mehr fühlt man sich als Teil der Geschichte. Und tatsächlich, so manches scheint sich von damals bis heute nicht geändert zu haben...
Schön ist, dass die Autorin die handelnden Personen so lebensnah konzipiert hat, dass man als Leser eine Art Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Man fiebert, lacht und weint mit ihnen, liebt die einen, hasst die anderen und möchte dem einen oder anderen manchmal laut "Aufpassen!" zurufen.
So zum Beispiel Mirella, der Hauptperson des Romans. Sie begegnet uns zu Beginn des Romans noch als unbeschwerte, etwas oberflächliche junge Frau, die jedoch durch die sich überschlagenden Ereignisse sehr schnell erwachsen wird/werden muss und Entscheidungen treffen muss, die nicht immer mit ihren Gefühlen einhergehen. Denn da ist ihre Liebe zu Marquis Alexandre de Montmorency, die - geht sie ihr nach - das Leben ihres ohnehin schon gefährdeten Bruders in noch größere Gefahr brächte...
Wirklich packende Dialoge, spannend erzählte opulente Szenen, die wirklich detaillierten Kenntnisse dieser Epoche (Mode, Sprache, Politik, Philosophie) machen diesen Roman zu einem ganz besonderen Lesegenuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte - ganz besonders, wenn man historisch genaue Romane liebt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
***INHALT/KURZBESCHREIBUNG ***

Laut Amazon.de:
1647: Die ehrgeizige Patriziertochter Mirella Scandore ist mit einem Neffen des spanischen Vizekönigs verlobt, als sich das Volk von Neapel gegen seine Herrschaft erhebt. Neapel erwählt den Herzog von Lothringen, Henri de Guise, zu seinem neuen Dogen. Mirella lernt ihn zu schätzen und verliebt sich in einen seiner Offiziere, Alexandre de Montmorency.
Ihr Bruder Dario dagegen sieht die Familie durch die anarchischen Verhältnisse nach dem Aufstand bedroht. Deshalb beteiligt er sich an einer Verschwörung gegen die junge Republik.
Als er verraten wird und ihm die Hinrichtung droht, deckt Mirella ihn schweren Herzens durch einen Meineid. Doch dann plant Dario ein Attentat auf den Dogen, bei dem unweigerlich auch Alexandre getötet würde ...

Meine eigenen Worte:

Mit Liebe zum detaillierten Hintergrundwissen erzählt Annemarie Nikolaus über die Aufstände der neapolitanischen Republik aus Sicht der Familie Scandore. Die Hauptperson in diesem historischen Roman ist Mirella, 15 Jahre jung. verlobt mit einem Angehörigen der spanischen Königsfamilie, liebt sie Gesellschaften und den dortigen Tanz. Ihr Bruder Dario, heimlich liiert mit der besten Freundin, engagiert sich bereits politisch und wird in den unruhigen Zeiten als Landesverräter gefangen genommen.
Wie kann die Schwester, die in dieser Geschichte über sich hinauswächst, den geliebten Dario aus dem Arrest befreien und vor der Todesstrafe bewahren? Und ist sie sich noch sicher, den spanischen Verlobten heiraten zu wollen, nachdem sie Marquis Alexandre kennengelernt hat?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover