Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,91
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der König der Elfen Taschenbuch – 2004

4.3 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 0,38
6 gebraucht ab EUR 0,38

Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Nachdem sich Llew und Marie wieder gefunden haben, beschließen die beiden, sich nach einem kurzem Aufenthalt bei Königin Eleonore, in das Grenzland zwischen Wales und England auszumachen, um dort nach Llews sterblichen Ahnen zu suchen.
Als die Eheleute kurz vor ihrem Ziel spurlos verschwinden, macht sich Lady Phoebe zusammen mit einem in Worcester ansässigen jungen Mann auf eine gefahrvolle Suche nach ihren Freunden...
Sophie Masson scheint aus den Kinderschuhen entwachsen zu sein, denn dieses Buch vereint Spannung, Phantasie und Legenden zu einem grandiosen Abschluss der Trilogie und überrascht einen mehrmals mit Tiefgang. Der Erzählstil des Märchens ist vollends verschwunden. Dabei hat sich auch die Erzählperspektive geändert. Anstatt immer aus der Sicht Marie de France' zu erzählen, hat Sophie Masson sich dieses Mal getraut, auch andere Personen „zu Wort" kommen zu lassen.
Und dabei hat sie wirklich nichts falsch gemacht. Durch die wechselnden Perspektiven kommt eine Spannung auf, die ich in den ersten beiden Teilen vermisst habe. Auch die einzelnen Charaktere scheinen plötzlich viel greifbarer und farbiger geworden zu sein.
Ein großartiges Buch, das seine Vorgänger um ein gutes Stück hinter sich zurück lässt!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
*
Dieses Buch ist der erste Teil einer Trilogie und spielt in Frankreich des 12.Jahrhunderts.

Diese Rezension gilt für die gesamte Roman-Trilogie ( Im Wald der Träume, Die Herrin der Blumen, Der König der Elfen ).
Ich habe mich für eine Gesamtbewertung entschieden, weil die Bücher nicht in sich abgeschlossen sind. Deshalb sollte man für eine vollständíge Geschichte die ganze Trilogie lesen.
Ich habe mir also die Romane auf einmal besorgt!
Leider erwiesen sich die Bücher als kein Glückgriff, wie von mir erhofft.
Ich bin ein Fan der historischen Fantasy-Romane von Juliet Marillier, einer australischen Autorin, Ich hoffte ihre Landsfrau Sophie Masson ( deren Romane dasselbe Subgenre der Fantasy behandeln ) würde mir ebenfalls zusagen. Doch leider war dem nicht so. Nicht wirklich.

Im folgenden möchte ich erläutern, warum das so ist:
1) Die Autorin hat ihrer Geschichte keinen Gefallen getan. indem sie berühmte historische Persönlichkeiten zu Hauptcharakteren machte. Denn man kennt deren Leben und Wirken und deshalb wirkt das Andichten von phantastischen Eigenschaften schlicht und ergreifend ... lächerlich!
( z.B. wer fände es gut, Königin Elisabeth magische Fähigkeiten zu verleihen, die sie erlernt hat, als sie von Elfen in ihrer Kindheit entführt wurde? In einem Alternativ-England vielleicht! )
Doch die Handlung dieser Buch-Trilogie spielt im REALEN Frankreich des Hochmittelalters und deshalb sind solche erzählerischen Eskapaden unsinnig!

2) Die Beimengung von phantastischen Elementen halte ich zudem für nicht sehr gelungen. Zu künstlich ... zu aufgesetzt ... zu unkompatibel mit dem echten Mittelalter.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Der dritte Band von Sophie Masson über die heldenhafte und vielfach geprüfte Marie und ihre mystischen Freunde aus den anderen Welten ist ein schön und leicht zu lesendes Buch, welches Entspannung ohne Anspannung, jedoch keine Langeweile bietet.
Einmal etwas anderes, märchenhaft einerseits, doch wieder spannend und vor allem mystisch und fantasievoll andererseits.
Die Helden sind zum Teil der Geschichte entnommen und passend zueinandergefügt, die Handlung des dritten Bandes hat mir eigentlich am besten gefallen, weil sie gleichbleibend spannend ist und doch entspannendes Lesevergnügen bietet.
Die Romantik kommt dabei nicht zu kurz, eher ist sie etwas zu intensiv für meinen Geschmack.
Nach drei Bänden der Autorin, nachfolgend gelesen werden mir die Helden der Bücher wohl fehlen. Man kann allen Lesern jedoch nur viel Freude mit dem dritten Band wünschen.
Brigitte aus Niederösterreich
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden