Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17



TOP 50 REZENSENTam 13. April 2016
Bestellt hat ihn meine Frau. Benutzen darf ich ihn natürlich. ;-)
Die Lieferung dauerte zwei Tage, aber leider gab es beim Unboxing das erste Problem. Die Schrauben, die zum Zusammenbau benötigt werden fehlten'alle.
Amazon hätte das Gerät sofort ausgetauscht, aber leider ist die Rücksendung für mich mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Bei uns sind die Postämter in Bäckereien oder Schreibwarengeschäften, die natürlich immer zu sind, wenn ich Zeit hätte. Immerhin hat der Service von Kärcher gut reagiert und dem Zusammenbau, der vielleicht 5 Minuten dauerte, stand bald nichts mehr im Weg.

Testumgebung Nr. 1 ist ein Hof mit Platten und rund 90-100 qm. Sand, Blätter, Blütenblätter einer großen Zierkirsche im Nachbargarten, kleine Zweige und natürlich immer wieder eine Menge Gartendreck. Hier kann der Kehrer wirklich punkten. Er nimmt alles klaglos, vollständig und meist beim ersten Durchgang auf. Probleme gab es mit Wallnüssen und größeren Zweigen, aber dass er das schafft, hatte ich auch nicht erwartet. Besonders schön finde ich, wie die Rundbesen an Kanten entlang saubermachen. Das klappt sehr gut. Passen muss die Maschine, bauartbedingt, in Ecken. Hier darf man zum Handfeger greifen.

Testumgebung Nr.2 ist ein Bürgersteig mit 30m Länge, einem Stellplatz und einer Garageneinfahrt. Hier ist gepflastert und das Ganze ist mittlerweile nicht mehr ganz eben. Hier hat mich der Kehrer positiv überrascht. Es sind zwei Durchgänge nötig, aber dann hat er alles, auch den Split vom Winterdienst. Das hätte ich wirklich nicht gedacht, da die Bürsten ziemlich weich wirken.

Was die Maschine gar nicht mag, sind Höhenunterschiede. Bei Absätzen von zwei cm tritt sie in den Streik. Nasses Grünzeug ist ebenfalls ein Problem. Das ist es aber auch für die meisten Handbesen. So lange der Untergrund einigermaßen eben ist, kann man mit der Maschine fast alles aufnehmen, was sich auch mit einem Besen fegen lässt, wenn es nicht zu groß ist. Äste und ganz langstielige Blätter gehen natürlich nicht.

Den Auffangbehälter empfinde ich als ausreichend groß. Ab und an hebe ich die Maschine hinten an, damit der Dreck nach vorne rutscht. Rausgefallen ist mir bisher noch nichts, zumal er sich sehr schnell und problemlos ausleeren lässt.
Das Bewegen der Maschine ist nicht allzu schwer. Meine fünfjährige Tochter erledigt das mit Bravour. Es sollte also für keinen Erwachsenen zu schwergängig sein.

Die Zeitersparnis ist immens. Wo ich vorher für den Hof 30 Minuten gebraucht habe, sind es mit dem Gerät vielleicht noch 8-10 Minuten und das deutlich entspannter, als mit dem Straßenbesen. Mein persönliches Highlight: Kehrt man mit dem Besen mühevoll einen Haufen zusammen, kommt unweigerlich ein Windstoß und verteilt alles wieder in der Gegend. Jeder kennt das. Dieses Phänomen tritt bei einer Kehrmaschine nicht auf und das ist Balsam für meine Nerven.

Mit der Maschine selbst bin ich rundum zufrieden, wobei ein Langzeittest natürlich noch aussteht und ich die Rezension eventuell updaten werde. Fünf Sterne kann ich dennoch nicht geben. Die fehlenden Schrauben sind einfach ein NoGo und offenbar kein Einzelschicksal, wenn man sich die Rezensionen anderer Nutzer durchliest.

Eine Bitte noch:
Eine Bewertung der Rezension hilft mir, die Qualität meiner Beurteilungen zu verbessern und anderen Lesern beim Auffinden relevanter Informationen und damit auch bei ihrer Kaufentscheidung. Falls Sie aber meine Meinung nicht teilen können, freue ich mich dennoch über Kommentare dazu.
22 Kommentare| 593 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2017
Nach schneller Lieferung erfolgte der einfache Zusammenbau des S650. Lässt sich leicht schieben und das Reinigungsergebnis ist durchweg gut. Die beiden Bürsten holen den Dreck gut aus den Ecken, die Walze "tut" ihr übriges! Bewertung: Kauf-Empfehlung für die Reinigung von Gehwegen und Garageneinfahrten.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Dezember 2017
Wir verschenken den Kärcher S650 jetzt schon an Bekannte!!! Seit zwei Jahren ist der Kärcher nicht mehr wegzudenken. Nachdem meine Frau den S650 mitbrachte hatte ich diesen etwas belächelt und dachte, dass dies eine Spielerei sei. Schnell wurde ich eines besseren belehrt.
Die beiden weichen Drehbürsten sind effektiver und stärker als man meint. Er bekommt wirklich fast alles in seinen Auffangbehälter.
Aber realistisch bleiben: ich meine der übliche "Dreck und Staub" oder das normal anfallende Laub, alles kein Problem, selbst feuchtes Laub frisst er... wer also schnell seine Einfahrt, Terrasse oder Garage fegen will... mit dem Kärcher geht das im Handumdrehen und man spart unglaublich viel Zeit.
Ich denke fast dass man gegenüber herkömmlichen Besen und Schaufel lediglich 25% der Zeit braucht. Rechnet euch das mal aus... find ich beeindruckend.
Und ohne Lärm auch noch, also man kann immer Kehren!
Besonders praktisch finde ich den auswaschbaren Auffangbehälter. Dieser wird über eine Gummilippe abgedichtet. Wenn der voll ist kann man ihn leicht herausnehmen und auslehren. Ohne zusätzliches Werkzeug oder sonst was. Nach dem Leeren einfach einhängen und weiter geht es.
Regulär im VK liegt er soweit ich weis etwa bei 120,- bis 130,-€, also hier doch deutlich günstiger.

Ich kann mir ein Leben ohne eine Kehrmaschine nicht vorstellen und weis nicht was ich davor gemacht hatte??? Stimmt, meine Frau hatte einen Besen und Schaufel!! :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Oktober 2017
Klare Empfehlung. Noch nie war Kehren so einfach. Es ärgert mich nur, dass ich nicht schon früher auf die Kehrmaschine gekommen bin. Das Ding macht richtig Spaß. Durch das klasse Ergebnis und die Zeitersparnis bringt man die Kehrmaschine gut und gerne regelmäßig zum Einsatz. Einziger (Kritik)punkt den man wissen sollte ist, dass der Behälter ohne Zutun nur „wenige“ Blätter aufnimmt. Wenn dieser halbvoll ist, muss man entweder leeren oder das Gerät einfach nach vorne hin ankippen, so dass das Laub vor rutscht. Gut zu wissen; mehr aber auch nicht. Volle Sterne!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. September 2017
Aufgrund der überwiegend positiven Rezensionen bestellte ich mir den Kärcher S 650 in der Option Standardverpackung.
Nach Erhalt der Lieferung war ich erleichtert das sämtliche Teile und Schrauben vorhanden waren.
Die Montage hat in meinem Fall ca. 10 Minuten gedauert.
Es mussten lediglich nur die beiden seitlichen runden Bürsten und der Schiebegriff montiert werden.
Auch die Verarbeitung und Qualität des Kärcher ist odentlich und relativ schwer und robust.
Ich hatte zuerst die Befürchtung das der Kunstoff einfacher ausfallen würde.
Der erste Test erfolgte im Hausflur wobei ich nach einem Blick in den Auffangbehälter erstaunt war wie viel Schmutz tatsächlich auf dem Boden lag der vorher kaum sichtbar war.
Dann ging es nach Draußen auf die Terrasse und Gehwegen.
Auch dort verrichtete der Kärcher seine Arbeit ordentlich, hatte aber Probleme mit größeren Blättern und Laub.
An manchen Stellen muss man mehrmals drüber gehen, ansonsten bin ich mit dem Kärcher S 650 zufrieden und schone noch meinen Rücken bei der Arbeit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Dezember 2017
Da wir an einem Wendehammer wohnen und Straße kehren nicht zu unseren bevorzugten Hobbies gehört, haben wir uns quasi als Gemeinschaftskauf diese Kehrmaschine zugelegt.

Der Zusammenbau gestaltete sich unproblematisch und war innerhalb von 10min erledigt. Konstruktionsbedingt ist der Griff ein wenig wackelig und nicht der stabilste, aber soweit ok.
Das Kehrgerät selbst scheit wertig und stabil, auch die ab und zu bemängelten Antriebsriemen scheinen (bei uns) kein Problem zu sein, auch nach mehrmaligem Einsatz gibt es hier nichts zu beanstanden.

Die Kehrleistung ist gut, über unebenheiten muss man zwei Mal drüber, aber das ist für mich kein Mangel. Die große Fläche des Wendehammers ist mit Hin- und Herfahren schnell bewältigt und dirch die beiden Bürsten rechts und links werden auch die Ecken und Abschlüsse gut gesäubert.

Für mich eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Dezember 2017
Wir haben diese Kehrmaschine schon öfter gekauft und setzen sie an mehreren Standorten auf Flächen von 400qm - 900qm ein.

Der Zusammenbau bei Lieferung ist total easy und in wenigen (5-10) Minuten erledigt.

Es ist wirklich eine enorme Arbeitserleichterung statt klasssisches Kehren mit dieser Kärcher-Kehrmaschine zu kehren. Qualittativ ist sie gut verarbeitet und wir hatten bisher noch keinerlei Probleme .

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut fair.

Absolute Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Oktober 2017
Ich bin mit den Kärcher S 650 EC sehr zufrieden. Das Kehren geht einen leicht von der Hand und nimmt alles auf was normaler Umweltschutz im Hof hinterlässt auf, sogar größere Rindenmulchstücke sind kein Problem. Nur bei Unebenheiten hat das Gerät schwierigeiten den Dreck aufzunehmen, aber das ist bei jeder anderen Maschine gleich. Der Auffangbehälter zuleeren ist ein Kinderspiel. Die Montage nach der Lieferung ist ebenso kein Problem, man benötig lediglich einen Schraubenzieher.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2017
Nicht schlecht
Wir haben eine sehr lange und breite Hauseinfahrt welche mit Betonpflasersteinen gepflastert wurde. Hier ist der Kärcher eine große Arbeitserleichterung. Am besten funktioniert er auf ganz trockener Fläche aber man muss einige Male über die selbe Stelle fahren. Wenn man in Kurven oder um Ecken fährt funktioniert es weniger gut und in Ecken muss man mit dem Besen nachhelfen. Auf sehr glatten Flächen (z. B. Granit-
Terassenplatten kehrt er sehr gut und sehr schnell. Ich würde den Kärcher wieder kaufen und im Vergleich zu billigen Geräten hat man ein viel schnelleres, gutes Ergebnis.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. September 2017
Kehrt problemlos Pflaster mit glatter Oberfläche. Ich fahre das Pflaster zweimal ab, dann ist es sauber. Man muss nur das richtige Tempo finden. Zu schnell fliegt der Schmutz zur Seite und zu langsam wird er nicht aufgenommen. Die Schiebestange lässt sich gut auf die Körpergröße einstellen und aufgebaut hat Frau das Teil selbst in 30 Minuten. Ich habe mein eigenes Werkzeug hierzu benutzt, da das mitgelieferte etwas dürftig erschien. Die Lieferung erfolgte in einem stabilen Karton binnen kürzester Zeit. Außerdem lässt sich die Maschine relativ leicht schieben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 61 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)