Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Just Push Play ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von theyandi
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: BITTE LESEN: ALTERSÜBLICHE GEBRAUCHSSPUREN!!! OBERFLÄCHENKRATZERCHEN OHNE AUSWIRKUNG AUF DIE WIEDERGABE!!!
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,47
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Just Push Play Enhanced

3.6 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Statt: EUR 5,97
Jetzt: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,98 (16%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Enhanced, 12. März 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 1,74 EUR 0,18
Vinyl, 1. Dezember 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 145,90
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
73 neu ab EUR 1,74 45 gebraucht ab EUR 0,18 3 Sammlerstück(e) ab EUR 1,49

Hinweise und Aktionen


Aerosmith-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Just Push Play
  • +
  • Honkin' on Bobo
  • +
  • Music from Another Dimension!
Gesamtpreis: EUR 17,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (12. März 2001)
  • Erscheinungsdatum: 12. März 2001
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Columbia (Sony Music)
  • ASIN: B00005A40X
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  Mini-Disc  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 39.969 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Beyond Beautiful
  2. Just Push Play
  3. Jaded
  4. Fly Away From Here
  5. Trip Hoppin'
  6. Sunshine
  7. Under My Skin
  8. Luv Lies
  9. Outta Your Head
  10. Drop Dead Gorgeous
  11. Light Inside
  12. Avant Garden
  13. Face
  14. Jaded (Video/Dvd Version)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Columbia.Published: 2001/(Enhanced) Made in Austria Roughly 38 seconds after 'Face' a hidden track

Amazon.de

Jahrhundertscheiben wie Permanent Vacation oder Pump schütteln auch altgediente Rocker wie Aerosmith nur alle Jubeljahre aus dem Ärmel. Insofern verwunderte es kaum, das die beiden letzten Studio-Outputs der Bostoner (Nine Lives und Get A Grip) neben ein paar Hits auch etliche Durchhänger zu verzeichnen hatten. Was allerdings Millionen von Menschen nicht daran hinderte, sich diese Werke ins heimische Regal zu stellen.

Just Push Play ist da schon aus ganz anderem Holz geschnitzt. Gut, die typischen Trademarks der Kapelle sind nach wie vor vorhanden, ebenso sichere Single-Hits der Marke "Jaded" oder die eine oder andere hübsche Schmuse-Ballade. Tracks wie die beiden Opener "Beyond Beautiful" und "Just Push Play" rocken sehr erdig, haben Ecken und Kanten. Zudem hat sich über weite Strecken ein echtes Retro-Feeling eingeschlichen, denn Aersomith klingen teilweise wieder so wie einst in den 70er-Jahren. Andererseits stellen sich die US-Rocker aber auch der technischen Weiterentwicklung, arbeiten vereinzelt mit Drum-Loops und sehr zeitgemäßen Grooves, ohne dabei aber auf ihre typische Melodieführung zu verzichten. Aerosmith nehmen von allem ein bisschen und mixen daraus einen Cocktail, der wohl nicht zu den Top 5-Aerosmith-Platten aller Zeiten gehören wird, aber nichtsdestotrotz reichlich Spaß macht. Für alle Aerosmith-Jünger jedenfalls eine gute Investition. --Frank Albrecht


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von bonomania TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Juli 2015
Format: Audio CD
AEROSMITH klingen wie immer gleich und jedes Lied hört sich an wie "1000 x gehört". Man kann bei jedem Lied gleich mitsingen, obwohl es doch komplett neue Songs sind?! Auch die Balladen fehlen hier nicht!!!!

Meine Anspieltipps sind "JADED" LUV LIES", "AVANT GARDEN" und "FACE".
Für alle AEROSMITH Fan's eine rundum gelungene CD, aber, wie schon geschrieben, klingen alle Lieder gleich und hören sich nicht wirklich neu an. ABER WER WILL DAS EIGENTICH SCHON BEI DIESER SUPERGRUPPE??? Da weiss man doch was man bekommt :-)
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Aerosmith – Just push Play (2001)

Die Bad Boys from Boston räumen mal wieder auf und schicken die jüngere Konkurrenz auf die Ersatzbank! Okay, dieser Satz entpuppt sich nach Betrachtung der neuen Scheibe als dreiste Lüge, denn die neue Platte müsste fairerweise wohl Just push Stop heißen.

Die Hard-Rock-Band um den sympathischen Schreihals Steven Tyler hat sich recht stark verändert. Von blues-inspirierten Anfängen über dreckigen Riff-Rock in den 70ern sowie Glam-Einflüssen und monstermäßig starken Hooks in den 80ern hin zu leichten Pop-Elementen und der ein oder anderen (recht guten) Powerballade. Doch trotz der öfteren Kritik einer „Mode-Anbiederung“ konnten die meisten Alben immer ziemlich gut überzeugen und boten eben diesen typischen Aerosmith'schen Charme. Auf Just push Play sucht man diesen jedoch vergeblich.

Die Regler auf „Modern“ gestellt, so lautet das Motto dieses Albums. Erst ein Jahr zuvor überzeugte die harte Rock-Single Angel's Eye, doch von diesen durchgängig rockigen Ansätzen gibt es hier leider gar keine mehr. Neue Pop-Elemente wie Drum-Loops und diverse Keyboard-Sounds werden ausgiebig verwendet, ebenso wie lockere, leichtere Pop-Rhythmen wie in Trip Hoppin'. Federführend waren eindeutig die Produzenten Mark Hudson und Marti Frederiksen und weniger die Band an sich. Die spontane, dreckige und augenzwinkernde Attitüde fehlt völlig und die Melodien wirken ausgenudelt und faulten wohl viel zu lange in Produzenten-Konserven vor sich hin. Sei es das schnellere Light inside, welches zwar flottes Drumming und flinke Gitarrenarbeit beinhaltet, aber genauso schnell vergessen sein wird wie das völlig belanglose, schnulzige Luv Lies. Autsch!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ein sehr gutes Album,aber so richtig umgehauen wurde ich bisher noch nicht! Eines vorweg,Power hat die Scheibe alle mal und gute Songs auch,aber wirkliche Kracher?? Beyond Beautiful,Jaded oder Outta Your Head alles super Produktionen und auch das ein oder andere Experiment (Just Push And Play) ist gelungen. Die Lieder einzeln betrachtet sind sehr gut, aber der komplette Eindruck fehlt mir auch nach fünf mal hören.Irgendwie werde ich beim hören der Scheibe immer an Get A Gripp erinnert, weniger aber an die alten Sachen. Aber eines muß man den HerrenTyler und Co.lassen, im Gegensatz zu Bon Jovi,Def Leppard u.a.machen sie immer noch Hardrock erster Güteklasse und keine Balladenalben .Also mein Fazit nocheinmal: Es ist wirklich ein sehr gutes Album,aber Nine Lives hat mir besser gefallen.Es ist der Gesamteindruck beim Hören der mich nicht richtig überzeugen kann. Und vergleicht man Aerosmith mit anderen Bands wie z.Bsp.oben genannte müßte es für diese Scheibe 6 Sterne geben.Da ich aber Jaded mit frühren Aerosmith-Alben vergleiche, gibt es nur knappe vier Sterne.Wieviele Sterne sollte ich den Pump oder Permanent Vacation geben wenn ich Jaded schon fünf geben würde??
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich muss gestehen, dass ich die hochgelobten Alben "Permanent Vacation" und "Pump" bis auf die diversen Singles nicht kenne und auch die Aerosmith-Alben der 70er aus Altersgründen nicht miterlebt habe.
Bleibt mir also nur, "Just push play" mit den mir bekannten Alben "Get a grip" und "Nine Lives" ('93 + '97) zu vergleichen. Und diesen Vergleich braucht JPP nicht zu scheuen. Zwar fehlen ihm bis auf "Jaded" die für Aerosmith fast schon typischen Hit-Singles à la "Crying" oder "Crazy", dennoch fällt JPP im Vergleich zu den Vorgängern meiner Meinung nach nicht entscheidend ab.
Ein weiteres richtig gutes, teilweise sogar erfreulich raues wenn auch nicht überragendes Rock-Album. Meine persönlichen Highlights (neben "Jaded"): "Fly away from here" (für mich neben "Hole in my soul" eine der schönsten Balladen), "Beyond beautiful", "Avant garden" und die Akkustik-Nummer "Face".
Kein ganz großer Wurf, aber - wie gesagt - solide Rock-Musik aus dem Hause Aerosmith, die durchaus etwas mehr Beachtung verdient gehabt hätte!
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Just Push Play" gehört ganz sicher nicht zu den besten Werken dieser legendären Band. Auf diesem Album bekommt der Zuhörer belanglosen Softrock, bestimmt für die Radiostationen dieser Welt. War der Vorgänger "Nine Lives" noch ein echtes Rockalbum mit Biss, suchen Tyler und Co. auf dieser CD nur das nächste "I Don`t Want To Miss A Thing". Der Titeltrack klingt verdächtig nach "Walk This Way", die Balladen sind einfach nur purer Kitsch und können es ganz sicher nicht mit den älteren Balladen der Band aufnehmen. Außerdem kann man zahlreiche Lieder nur als Lückenfüller bezeichnen.

Das schrecklichste an "Just Push Play" ist aber das grottenhässliche Artwork. Die Band sieht im Booklet aus wie ein peinlicher Haufen alter Männer, die vom netten Team vom CD-Design einfach auf jung getrimmt wurden. Falten weg retuschiert, "cool" gepost und schon sind die zahlreichen Rockerjahre nicht mehr sichtbar. Über das Cover kann man sich ja hier selbst ein Bild machen...

Nun zu den wenigen positiven Dingen an diesem Album: "Jaded" ist ein zwar poppiger, aber trotzdem ganz netter Ohrwurm geworden, "Avant Garden" und "Face" sind ebenfalls relativ gut klingende Songs. Das reicht zumindest für 2 von 5 Sternen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren