Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Just for Fun: Wie ein Fre... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Just for Fun: Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte. Die Biographie des Linux-Erfinders Taschenbuch – 1. Dezember 2002

4.6 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 0,96
71 neu ab EUR 9,90 17 gebraucht ab EUR 0,96

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Just for Fun: Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte. Die Biographie des Linux-Erfinders
  • +
  • Steve Jobs: Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers
Gesamtpreis: EUR 22,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Launchpad
Neu: Amazon Launchpad
Entdecken Sie jetzt einzigartige Produkte und Innovationen von den talentiersten Start-Ups. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Linus Torvalds ist vor allem sympathisch, weil er nicht Bill Gates ist. Genau genommen ist er so ziemlich das Gegenteil. ... er hat Linux erfunden, ein Computer-Betriebssystem, das Windows Konkurrenz macht, und zwar auf basisdemokratische Weise.« Der Spiegel

»Wer hätte gedacht, dass die Biographie eines Nerds spannender sein kann als die eines Popstars oder Fußballprofis?« buchkatalog.de

»Das Porträt eines selbstironischen Tüftlers, der mit beinahe britischem Understatement darauf besteht, alles nur zum Spass zu tun.« Ultimo

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Linus Torvalds lebt in Kalifornien und arbeitet für den Chiphersteller Transmeta. Er ist verheiratet mit der sechsfachen finnischen Karatemeisterin Tove Torvalds.

»Linus Torvalds ist vor allem sympathisch, weil er nicht Bill Gates ist. Genau genommen ist er so ziemlich das Gegenteil.«
Der Spiegel

David Diamond schrieb regelmäßig für Zeitungen wie die New York Times, Business Week und Wired. Er ist Executive Editor des Red Herring Magazine und lebt mit seiner Familie in Kalifornien.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wer sich für das sog. "alternative" Betriebssystem LINUX, seine Herkunft und Entstehung interessiert, wird um das Werk seines Schöpfers kaum herumkommen. Linus Torvalds und sein Co-Autor beschreiben die "Geschichte" (ist es schon so lange her?) von LINUX so anschaulich und bisweilen auch amüsant, dass man das Buch nicht mehr weglegen möchte.
Linus lässt auch zahlreiche Einblicke in sein Privatleben zu und - mal ehrlich: Wen interessiert nicht, wer diese geniale OS initialisiert hat? :-)
Ich habe dieses Buch während eines verregneten Kurzurlaubs im Sauerland gelesen und empfehle es jedem, der mit der Materie auch nur annähernd zu tun hat! Gerade jetzt, wo die Abende wieder länger werden, ist es eine äußerst anregende und informative Lektüre, auf die ich mich auch jetzt wieder freue!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von cstr am 10. Juni 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Linus Torvalds beleuchtet mit Hilfe von David Diamond seinen Werdegang und die Philosophie die hinter Linux steht. Natürlich nicht ohne einen Blick auf die OpenSource-Welt zu werfen. Er erklärt wie und warum er etwas tut - oder eben nicht tut. Das Private kommt hier nicht zu kurz, auch wenn der Großteil eher etwas für Nerds ist. Aber auch als nicht-Nerd/Geek kommt man mit diesem Abschnitt gut zurecht. Eigentlich spürt man sogar die Faszination die Computer auf Linus ausstrahlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Während meines Bachelor-Praktikums hatte ich an einem embedded Debian/Linux gearbeitet und auf dem Weg zur Arbeit hatte ich dieses Buch gelesen. Zu lesen, wie dieses Betriebssystem entstanden ist, fand ich sehr interessant. Vor allem in den Kapiteln, in denen es technisch wird, ist meine Begeisterung für dieses Buch gestiegen.

Das Buch ist allerdings auch für Leute geschrieben, die sich mit der Computertechnik nicht so gut auskennen. Im Buch wird immer davor gewarnt, dass die nächsten Seiten sehr technisch werden, und diese übersprungen werden können.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In diesem Buch schreibt Linus Torvalds mit Diamond zusammen seine Biographie nieder.
Er erklärt, warum er den Linux Kernel entwarf und was ihn dazu trieb.
Auch erzählt er von den ersten Niederschlägen. Da ist ein Andrew Tannenbaum, der ihn nieder macht.
Da ist seine Schwester, der er voller Stolz seinen Kernel zeigt und die nicht versteht was daran nun toll ist....
Ein jeder technisch begeisterte Mensch wird mit ihm fühlen können, kennen wir das nicht alle?

Diamond stellt auch die Lockerheit eines Linus Torvalds dar. Wie hat er seine Frau kennengelernt? Ist er Workaholic?

Alles in allem ist das Buch sehr locker und interessant geschrieben.
Man versteht danach deutlich mehr von der Torvalds eigenen Denkweise und kennt seine Geschichte.

Ich kann es daher nur jedem der technisches Interesse hat empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich benutze Linux bereits seit mehreren Jahren auf meinen Desktops/Notebooks im Heimbereich.

Dieses Buch war für mich sehr interressant. Es eröffnet einem den Blick hinter die Kulissen der anderen Seite der Software-Anbieter.
Ohne die vermeintliche Feindschaft zwischen Windows und Linux auch nur zu erwähnen ("Manche Menschen nehmen sich zu ernst") wird der Werdegang des Betriebssystems vom reinen Hacker-Spielzeug zum vielseitig einsetzbaren Universalinstrument geschildert. Nebenbei erfährt der Leser auch etwas über die Lebensgewohnheiten und Eigenarten der Menschen in Finnland(Heimat von Linus). Und das man in Amerka noch lernen muss, eine gute Sauna zu bauen. Da das Buch bereits im Jahre 2001 fertiggestellt wurde, nehme ich an, dass seitdem nicht viel neues und aufregendes, oder in einem Buch zu veröffentlichendes im Leben von Linus vorgefallen ist. Denn schliesslich ging es ja um das Leben der Person, und nicht um Linux für sich. Darüber wissen wir Benutzer und Interressierte an diesem System sicher genug. Auf jeden fall räumt es mit dem Mythos auf, dass Linus ausser dem PC und Linux keine anderen Interressen hätte. Er ist eher ein Seeehr durchschnittlicher Familienvater, für den Linux ein Hobby darstellt, so wie andere Männer Holzfiguren schnitzen, an ihren Autos schrauben oder 8000er besteigen müssen.

Im Ganzen also empfehlenswert (und nicht zu ernst nehmen!)
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein angenehm zu lesendes Büchlein rund um Linux, Finnland und Linus Torvalds selbst. Linus erzählt wie er damals im Bademantel an Betriebsystemen und herumgewerkt hat und dann daraus das entstanden ist was wir heute als Linux kennen. Natürlich wird man durch das lesen dieser Biographie kein Linuxexperte, aber man erfährt wie und warum das ganze System damals geschrieben wurden. Es hätte sich wohl zu Beginn nicht einmal Linus Torvalds selbst erträumen können wie weit dieses System mittlerweile doch verbreitet ist. Nur auf den oft zitierten Toaster hat es Linux noch nicht geschafft.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist eines der kurzweiligsten IT-Bücher die ich bisher gelesen habe. Man merkt einfach, dass Linus ein bodenständiger Mensch ist. Das Buch zeigt, dass nicht immer alles 100% professionell ablaufen muss. Auch ein paar Pannen zuzugeben macht einen Menschen sympathischer.
Ich habe an einigen Stellen herzhaft gelacht. Und genau aus diesem Grund kann ich das Buch uneingeschränkt empfehlen.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen