Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Jurassic Park 3 [Verleihv... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Flohhaus24
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Jurassic Park 3 [Verleihversion]

3.4 von 5 Sternen 161 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Verleihversion
EUR 9,91
EUR 3,00 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch dvd-schnellversand und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Amazon Prime
Diesen Film können Sie online bei Amazon Prime sehen.
Jetzt 30 Tage Amazon Prime testen!

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Jurassic Park 3 [Verleihversion]
  • +
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
  • +
  • Jurassic Park
Gesamtpreis: EUR 19,71
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sam Neill, WilliamH. Macy, Joe Johnston
  • Format: DVD-Video
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: UNIVERSAL
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2002
  • Produktionsjahr: 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 161 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00008VDFR
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 204.822 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der bekannte Paläontologe Dr.Alan Grant erklärt sich bereit, einen wohlhabenden Abenteurer und dessen Frau auf einem Erkundungsflug über die Isla Sorna, auf der InGen früher prähistorische Tiere züchtete, zu begleiten. Doch noch ahnt er nicht, dass er von einem weiteren atemberaubenden Abenteuer steht. Nach einer spektakulären Notlandung muss Dr.Grant entdecken, dass er von seinen Gastgebern getäuscht wurde und dass die Einwohner der Insel intelligenter, schneller und furchterregender sind, als er es sich in seinen kühnsten Träumen je hätte vorstellen können...

Amazon.de

Jurassic Park und seine Fortsetzung Vergessene Welt gehören zu den großen Prestige-Produktionen Hollywoods in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Mit ihren Vorlagen von Michael Crichton und mit Steven Spielberg als Regisseur waren sie von Anfang an als Großereignisse geplant, die zumindest in Sachen Special Effects neue Maßstäbe setzen sollten und auch gesetzt haben. Aber selbst die grandiosen Effekte und die so aufwändigen wie beeindruckenden inszenatorischen Spielereien eines Steven Spielberg können nicht ganz darüber hinwegtäuschen, dass beide Filme klassische B-Movie-Geschichten erzählen.

Deswegen ist es umso erfrischender, dass sich Joe Johnston und seine beiden Autoren, Alexander Payne und Jim Taylor, bei Jurassic Park III ganz offen zu ihren Wurzeln bekennen. Sie schließen mit ihrem Dinosaurier-Abenteuer direkt an die Traditionen des alten B-Kinos an und haben damit den bisher spannendsten und unterhaltendsten Jurassic Park-Film erschaffen.

Dr. Alan Grant (Sam Neill), der seinen Aufenthalt im Dinosaurier-Themenpark auf der Insel Isla Nubarnur mit knapper Not überlebt hat, widmet sein ganzes Leben wieder der Erforschung fossiler Saurier-Funde und will eigentlich nie wieder etwas vom Jurassic Park hören. Doch um seine Arbeit fortsetzen zu können, benötigt er für sich und seine Studenten finanzielle Mittel, die ihm der Unternehmer Paul Kirby (William H. Macy) verspricht. Grant soll dafür nur Kirby und seine Frau Amanda (Téa Leoni) bei einem Flug über Isla Sorna, der zweiten Dinosaurier-Insel, begleiten. Doch die Kirbys spielen mit verdeckten Karten. Sie wollen auf der Insel landen und nach ihrem 14-jährigen Sohn Eric (Trevor Morgan) suchen, der vor acht Wochen bei einem Abenteuerausflug auf Isla Sorna gelandet ist.

Auch Jurassic Park III wartet wieder mit einigen spektakulären Effekten auf. Die Raptoren wirken noch beängstigender als in den vorherigen Filmen. Sie und die hier zum ersten Mal in Erscheinung tretenden prähistorischen Wesen, der gewaltige Spinosaurus und die Pteranodons, eine Rasse überaus gefährlicher Flugsaurier, beweisen einmal mehr, dass der Mensch längst nicht die Krone der Schöpfung darstellt. Aber trotz all der Effekte verliert Joe Johnston nie seine Figuren aus den Augen. Anders als bei seinen beiden Vorgängern sind in diesem Dinosaurier-Spektakel die Menschen wirklich die Hauptfiguren. Wie die früheren B-Film-Regisseure verzichtet Joe Johnston auf jedes überflüssige Beiwerk.

Jurassic Park IIIist reines Bewegungs- und Action-Kino, in dem sich die Figuren über ihre Handlungen definieren. So kann sich der großartige William H. Macy von einem Schwindler und Schwächling zu einem wahren Helden entwickeln, und Trevor Morgan kann als ein Teenager brillieren, der den Erwachsenen im Überlebenskampf eindeutig überlegen ist und doch nie altklug oder unrealistisch wirkt. --Sascha Westphal -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ganz so extrem habe ich den Film nicht erlebt - was die Güte der Handlung angeht. Natürlich bekommt man hier primär hochkarätige Tricktechnik im Hinblick auf Saurier - und leider ist die Sache primär auf blutrünstig getrimmt. Die wenig emotional warmen Szenen der ersten beide Teile wurden auch noch drastisch reduziert.
Also: wer angreifende Saurier sehen will, und den Überlebenskampf der Helden erleben will, für den ist der Film wirklich gut.
Wer aber mehr als dies Actionorientierte Handlung erwartet, oder sich dies gar mit kleinen Kindern ansehen will, die auf der "Dinowelle" so schwimmen wie es meine 6-jährige tut, der kann sich diese DVD eher sparen.
2 Kommentare 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. Oktober 2005
Format: DVD
Jurassic Park 1, war ein überaus erfolgreicher Film, und das auch durchaus zurecht. Allerdings wird man im nunmehr dritten Teil mehr als nur übersättigt. Die ewig gleiche Handlung, daß eine Gruppe Leute auf die Insel kommt, durch einen dummen Zufall jede Fluchtmöglichkeit abgeschnitten wird, und bis zum Eintreffen des Helikopters ums Überleben gekämpft wird, wurde hier zum nunmehr dritten mal ausgepresst wie eine Zitrone.
Ohne Innovationen, und die ewig gleichen Taktiken gegen die Dinos verfolgend, bemühen Grant nebst Konsorten sich darum, nicht als Mittagessen für den Spinosaurus, den T-Rex, oder zahlreiche Raptoren zu enden, wobei die Raptoren wie gewohnt die Hauptrolle unter den Dinos spielen.
Die Charaktere sind allesamt so uninteressant und abgedroschen wie die Hauptbesetzung in einem Teenie-Thriller. Von Beginn an ist klar, welche Charaktere früher oder später ins Gras beißen werden, denn auch hier gilt das eiserne Gesetz der Actionfilme: Nur wer optisch eine gute Figur macht, überlebt den Horror auch.
Der Filmverlauf selbst, bietet keine Höhepunkte. Eigentlich sind die Protagonisten ständig nur auf der Flucht vor den Raptoren, und gelegentlich dem Spinosaurus. Das ein und das gleiche Prinzip wiederholt sich ständig, und sorgt zunehmend für Ermüdungserscheinungen. Meiner Meinung nach ist Die Jurassic Park Lizenz ausgelutscht. Man hat aus JP rausgeholt was man rausholen konnte, und sollte sich langsam wieder anderen Dingen zuwenden. Die Tatsache, daß der vierte Teil von Jurassic Park bereits 2006 in die Kinos kommen soll, lässt allerdings nichts gutes erhahnen.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Super Dinos, die sehen spitzenmässig aus, auch prima Kullise mit der verlassenen heruntergekommenen Anlage. Nur ich würde auf einer Insel volle gefrässiger Dinos nicht so herumbrüllen und die Rechnung für diese militärische Rettungsoperation am Ende würde ich auch nicht sehen wollen. Gute Unterhaltung auf jeden Fall!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Jurassic Park I ist bis heute einer meiner absoluten Lieblingsfilme. Der einzige Film, aus dem ich zig Zitate kenne. Der Film glänzt unter anderem durch geschliffene, durchdachte Dialoge, mit unverkrampfen und absolut treffsicher gesetzten Humor, mit für damals bahnbrechenden Effekten, einem traumhaften Soundtrack und vor allem(!) durch die Regie des Meisters Steven Spielberg, der den Figuren und der Story mit seinem Gespür für spannende und ruhige Momente einen gewissen Zauber verliehen hat.

Soweit zum ersten Teil. Ok, der Vergleich mit diesem Meisterwerk ist hart, und man erwartet von einer Fortsetzung ja nicht zwingend dass sie besser sein muss als der erste Teil bzw. die Teile davor. Aber sie sollte wenigstens nicht das was den/die Vorgänger ausgezeichnet hat, schlechter machen. Das Wiedersehen mit Sam Neil (einer der Hauptcharaktere vom ersten Teil) macht natürlich Freude, und er macht seinen Part wirklich gut. Aber von ihm, den inzwischen wirklich ansehlicher gewordenen CGI-Effekten und ein paar netten und witzigen Elementen (zum Beispiel ein Satellitentelefon das im Bauch eines Fleischfressenden Dinosauriers klingelt) abgesehen, ist der Film gerade mal ein schwacher Abklatsch von Jurassic Park I und II, das sich ganz auf den Nostalgie- und Sympathiebonus durch Sam Neil und eben die Effekte zu verlassen scheint.

Meiner Meinung nach liegt es hauptsächlich am Regisseur. Spielberg schaffte es, in spannenden Szenen ein beklemmendes Gefühl zu erzeugen, das den Zuschauer gefesselt und in einen beklemmenden Bann gezogen hat. Auch generell ist gerade die Regie das, was einfach mit Abstand nicht an das Niveau der Vorgänger herankommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wer sich vom 3. Teil eine spannende Geschichte erhofft hat wird diesem Film der Jurassic-Park Reihe enttäuscht. Die Hauptdarsteller flüchten die ganze Zeit noch in irgendeine Richtung in der Hoffnung lebend zu entkommen.
Es ist eigentlich unglaublich, wie Joe Johnston es geschafft hat den ganzen Film lang ÜBERHAUPT KEINE SPANNUNG aufkommen zu lassen.
Ich habe ihn zwar im Kino gesehn, war dort völlig enttäuscht, aber wollte mir die spitzenmäßigen Spezialeffekte nicht entghen lassen. Außerdem wird der Film von einem alles umhüllenden Sound, der in unserem Kleinstadtkino kaum zur Geltung kam, begleitet, der den Zuschauer direkt in den Dschungel versetzt.
Wer also eine gute Heimanlage hat und Wert auf Ton und Bild legt, dem spreche ich hier eine 100%ige Empfehlung aus!!!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden