Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

JURA IMPRESSA F50 CLASSIC

von Jura
3.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie Ihr Elektro- und Elektronik-Gerät kostenlos recyceln? (Erfahren Sie mehr.)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeJura
Modellnummer13661
Artikelgewicht22 Kg
Leistung1450 Watt
MaterialKaffeemaschine
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB007N92E3C
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 1.508.775 in Küche & Haushalt (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung22 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit10. April 2012
  
Feedback

Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

 

Produktbeschreibungen

IMPRESSA F50 ? ein erfolgreicher Klassiker unter den JURA-Kaffeevollautomaten war gut und wird jetzt noch besser.

Dank der vier programmierbaren Zubereitungstasten und der verbesserten Bedienführung über den Rotary Switch ist der Weg zu perfekten Kaffeeresultaten so leicht wie nie. Bestimmen Sie, wie Sie Ihren Kaffee mögen und lassen Sie sich während der Zubereitung von der amberfarbenen Tassenbeleuchtung verzaubern.

- Connector System

- Feinsaumdüse für besten Milchschaum.

- Rotary Switch.

- Zero Energy Switch.

- Energie-Spar-Modus (E.S.M.).

- Intelligentes Vorbrühsystem (I.P.B.A.S.).

- Amberlight.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Ich habe die Jura Impressa F50 Classic jetzt seit knapp 2 Jahren. Davor hatte ich 2 Maschinen der Marke Saeco, die mich am Ende aber immer wieder enttäuscht haben.

Die F50 hingegen bereitet mir noch immer viel Freude. Optisch ein absoluter Blickfang in edlem und schnörkellosem Design, hatte ich bisher überhaupt keine Probleme mit der Maschine. In unserem Haus werden täglich etwa 10-15 Tassen Kaffee zubereitet, die Maschine befindet sich quasi im Dauerbetrieb. Dennoch zeigen sich auch nach den 2 Jahren bislang keine Macken oder Problemchen. Ich verwende - zum Schutz der Maschine - die Original-Filter (extrem kalkhaltiges Wasser), sowie die Original Reiningstabletten.
Im Vergleich zu meinen bisherigen Saeco-Vollautomaten, ist die Jura Impressa F50 extrem pflegearm. Einfach ab und an das automatische Reiningsprogramm starten, oder den Filter wechseln. Das war es auch schon. Alles andere erledigt die Maschine selbst. Kein Mahlwerk ausbauen, kein Nachfetten der Maschine - nichts. Besser geht es kaum. Auch den Kaffeeauslass spült die F50 nach jedem Abschalten selbst durch, dadurch werden Ablagerungen oder Bakterienansammlungen verhindert.
Der Kaffee an sich lässt sich individuelle - natürlich - einstellen. Mehrere Stärkegrade, indivivueller Mahlgrad - alles kein Problem. Die Bedienung über das Display ist dabei absolut kinderleicht, die Anleitung habe ich bislang noch gar nicht gebraucht.
Die angebrachte Dampfdüse ermöglicht auch das Aufschäumen von Milch, wird von mir allerdings nur sporadisch benutzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also, ich habe die Jura F50 an die 8 Jahre und bin eigentlich rundherum zufrieden. Klar zwickt sie mal hier und da, aber angesichts ca. 14.000 Bezügen, kommen kleine Aussetzer (die aber eigentlich mit einer gründlichen Pflegewartung - dieser sollte man sie schon alle 3-4 Jahre unterziehen) nicht der Rede Wert sind. Nur 1 mal Dichtungsringe + 1 Mahlwerk selbst ausgewchselt, ansonsten brüht sie und brüht sie........Sicher gibt es noch bessere, aber da legt man dafür mehr Euros hin. Einziges Manko (zumindest bei meiner Maschine) ist die Milchschaumqualität. Aber auch dieses habe ich mit dem AdHoc Schäumer (der bekam 5 Sterne) gelöst und habe TOP Schaum!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Willy am 17. Dezember 2015
Ich benutze die Maschine seit nunmehr 5 Jahren. Vor der Kaufentscheidung habe ich mich bei verschiedenen Händlern erkundigt, hatte aber auch das Glück das diese Maschine (Vorgänger Version) bei Bekannten schon länger im Einsatz gewesen ist.
Für Kaffee und Espresso Zubereitung finde ich die Maschine ideal, insbesondere wenn nur wenige Tassen getrunken am Tag oder in der Woche werden. Dann ist es aber wie bei jedem Automaten erforderlich den Tresterbehälter täglich zu leeren um Schimmelbildung zu vermeiden!
Die Maschine wird mit Jura Filtern, Entkalkern etc. stets nach Meldung im Display von mir gereinigt bzw. entkalkt. Das ganze ist sehr einfach und schnell erledigt, man wird hier bequem durch das Prozedere von der Maschine geführt! Nach nunmehr 5 Jahren wird auf Empfehlung eines Jura Kundesdienst die Brüheinheit inkl. Wartung und Reinigung für 110,-EUR getauscht, damit sollte die Maschine die nächsten Jahre wieder ordentlich arbeiten! Geschmacklich liegt der Kaffee je nach verwendeten Bohnen weit vor dem üblichen Filterkaffee!
Hin und wieder mache ich mir mit der Maschine (Heiswasser- /Cappuchinodüse) einen heißen Tee oder Cappuchino, ebenfalls ganz überzeugend. Wobei der erste Durchlauf des Milchschaums mir meist misslingt. Die Düse muss halt erstmal auf die richtige Temperatur kommen, dann läuft es aber Super!
Ich würde mir die Maschine bei Totaldefekt auch wieder zulegen, zumal diese auch Preisstabil ist. Der Preis ist in den letzten 5 Jahren nicht weniger geworden! Gezahlt habe ich damals auch rd. 750 EUR.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden