find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Dezember 2016
elegante Uhr mit gut ablesbarem Ziffernblatt. Die Ausstattung ist in Ordnung. Das Japanische Automatikwerk läuft gut.Schade nur, dassdie Uhr nicht mehr in der "Junkers" Blechdose verpackt war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2014
Eine elegante Uhr für Uhrenfreunde.Date und Gangreserve sowie gute Ablesbarkeit. Diese ebenso in der Nacht,
was man bei den grazilen Zeigern und nur 4 Orientierungspunkten (12-3-6-9)kaum vermutet.
Daß das Deckglas kein "Glas" ist, muß man in Kauf nehmen. Die Uhr ist deshalb sehr kratzempfindlich,
nicht jedoch das Gehäuse.
Das Lederarmband muß ich erst noch "eintragen". Auf den ersten Blick keine Superqualität, aber das
wird sich erst später zeigen. Wichtig bei der Beurteilung ist sicher das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis.
Und das stimmt auf jeden Fall.Für den Uhrenfreund in dieser Preislage sicher empfehlenswert.

Von lautem Rotorengeräusch kann absolut keine Rede sein.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2016
Ich habe bereits mehrere Automatikuhren und wollte mir nach den bisherigen "Chinaböllern" nun eine Qualitätsuhr passend zu meinem Geldbeutel kaufen. Nach einigen Recherchen in Uhrenforen kam ich dann auf die Junkers und Zeppelin Uhren...so sollte es diese hier werden. Im WInterangebot 50€ unter dem sonst netzweit gleichen Preis, schlug ich dann letzte Woche zu.

Die Uhr besticht durch optische Eleganz und Schlichtheit. Sie lädt sich sehr leicht auf und die 35 Stunden Gangreserve scheint nach meiner Schätzung auch gut zu passen.

Meinen Vorrezensenten die Kritik bezüglich Armband und Lautstärke abgegeben haben, muß ich leider zustimmen. Ich hatte anfangs das Gefühl, daß die Automatik etwas Öl bräuchte, da es sich so metallisch anhört.
Das Armband wirkt sehr günstig und muß auch noch eingetragen werden. Doch das wäre ja auch immer noch zu wechseln. Das wirklich gut hörbare Geräusch der Automatik stört mich manchmal allerdings schon etwas, z.B. im Büro beim Arbeiten oder auch beim Essen. Das es sich um Plexiglas handelt, hört man beim "klopfen", stört mich bisher aber nicht. Dadurch dürfte die Uhr vermutlich ein paar Gramm leichter sein.

Bin gespannt wie es sich weiterhin um die Ganggenauigkeit und das Tragegefühl in ein paar Wochen einstellt.

Wegen des Gefallens und dem "guten Gefühl", gebe ich 4 Sterne, wegen der beschriebenen Punkte ziehe ich jedoch einen ab.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2017
 Liebe Leserinnen und Leser dieser Produktrezension,

ich bin ein leidenschaftlicher Uhrensammler. Ich habe durchaus langjährige Erfahrung mit Automatikuhren verschiedener Preisklassen, unter anderem sehr teure wie Rolex und Glashütte Original, jedoch auch preiswertere wie beispielsweise Junghans oder Seiko.

Von Zeppelin und Junkers besitze ich einige Quarzuhren. Mich hat hier die Qualität der Uhren (Gehäuse etc) immer überzeugt.
Die Junkers Bauhaus Automatik wurde mir von Amazon "empfohlen" und ich habe sie zu dem reduzierten Preis von 350€ erwerben können.

Als ich die Schachtel in meinen Händen hielt, fiel mir direkt auf, dass eine Papp-Schiebe-Hülle mit der eigentlichen Uhrenschatulle mittels Tesafilmkreisen verbunden war. Die Schatulle ist aus Pappe, was mich nicht weiter stören würde, jedoch lassen sich die Tesafilmreste nicht entfernen, ohne die oberste Pappschicht der schwarzen Schatulle abzulösen. Das finde ich sehr schade, da die Box schon was hermacht, mit dem eingelassenen Junkerslogo, sodass man sie (ohne Klebereste) auch sehr schön in der Wohnung hätte aufstellen können!

Naja, Schwamm drüber. Die Uhr ist ja eigentlich das, was man hier tragen und bewundern möchte.
Sie ist eine wahre Augenweide! Schlicht im Design (typisch Bauhaus eben) und ähnelt sehr der Max Bill von Junghans. Die Verarbeitung ist, wie immer bei Junkers/Zeppelin, absolut grandios für den Preis.

Leider Baut Junkers kein eigenes Uhrwerk... Meine größte Kritik gilt dem Uhrwerk... Der Rotor ist so laut, dass es mich beim täglichen Tragen sehr stören würde. Ein absolutes No-Go für mich. Klar, wir reden hier von einer 450€ Listenpreis-Uhr. Dennoch hätte ich mir einen deutlich leiser laufenden Rotor, wie beispielsweise Seiko sie verbaut, gewünscht. Anmerkung: Seiko Automatik Uhren sind nicht teurer als diese Junkers.
Im angehängten Video habe ich die Uhr in der Box kurz bewegt, wie man eine Uhr auch im Alltag bewegen würde (rechts-links-vor-zurück) und dann auf den Tisch gestellt. Vielleicht muss die Lautstärke aufgedreht werden, da das Handy-Mikro leider nicht das Beste ist.

Ich wäre bereit, 450 oder sogar 500€ für diese wunderschöne Uhr zu bezahlen, aber dann muss das Uhrwerk auch passen! Die Uhr geht aus diesem Grund leider zurück.

Was jedoch beim Uhrwerk schön ist: Der Sekundenzeiger bewegt sich absolut Ruckelfrei. Bei günstigen Mechanikwerken sieht man häufig eine quarzähnliche Bewegung (schnelle sprunghafte Zeigerbewegungen). Dies ist hier nicht der Fall. Beim "Draufschauen" auf das Ziffernblatt könnte man auch meinen, ein deutlich teureres Chronometer Uhrwerk wäre verbaut. Bis man die Uhr bewegt....

Vielen Dank fürs Lesen dieser Rezension. Falls Fragen aufkommen dürfen diese gerne gestellt werden. Ich werde sie zügig beantworten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Besitze die Uhr seit einigen Tagen und kann erste Eindrücke wiedergeben. Sehr schöne flache Bauweise und einfaches schlichtes Design. Das Armband ist aus Leder und sehr weich bzw. gut flexibel. Neben den üblichen Anzeigen wird die Gangreserve des Uhrwerkes angezeigt, dies ist ein absoluter Hingucker. Die Unterseite gibt den Blick auf das Werk frei!

Von einigen anderen Kunden wird das Glas aus Plexiglas bemängelt. Das dieses nicht so kratzfest wie Saphir ist stimmt, wegen der Bauart der Uhr lässt sich aber nur solch ein Glas einsetzen. Diese Erklärung lieferte der Fachhändler. Wenn man sich der Sache bewusst ist, achtet man sicher etwas mehr auf diesen Umstand beim tragen der Uhr. Ein Ersatzglas kostet übrigens incl. Austausch um die 45,00 Euro und ist somit bezahlbar. Weiterhin verbauen auch andere Hersteller diese Gläser und diese Uhren liegen im VK ab 1000,00 Euro aufwärts!

Ich hoffe nur, dass das Uhrwerk korrekt eingestellt ist? Habe ein anderes Modell ebenfalls von Junkers gehabt und dort waren tägliche Gangabweichungen von einigen Minuten zu beobachten. Der Service des Händlers und auch Herstellers einfach nur unterirdisch!!!

Habe den Händler gewechselt und vor Ort gekauft, incl. der guten Beratung waren auch noch 10% Rabatt auf den Preis drin!!!

Ein Vergleich lohnt somit durchaus.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2016
the surface is too too soft!There is full of scratches just after two day use.It's not Worth buying at all!😭😭😭😭
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2012
Ich bin ein begeisterter Uhrenliebhaber und habe mir nach ein paar Recherchen
diese schöne Junkers Bauhaus 6060-2 bestellt.Da mir noch eine Automatikuhr mit Gangreserveanzeige fehlte,musste es diese sein.
Das Zifferblatt ist dank des leichtgewölbten Hesalitglas sehr übersichtlich gestaltet.Als Alternative stand die Max Bill von Junghans zur Auswahl.
Da diese jedoch fast das doppelte kostet und weder vierundzwanzig Stundenanzeige
noch Gangreserveanzeige hat,von einem Glasboden will ich erst gar nicht reden,
viel mir die Entscheidung nicht schwer.
Der Gangwert der Junkers Bauhaus könnte natürlich besser sein.
Da es sich um ein Citizen Miyota Werk mit immerhin Sekundenstopp handelt habe ich soetwas schon geahnt.Ich habe die Uhr seit zwei Tagen und der Vorlauf beträgt
+27 Sekunden.
Bei meiner Forum Calendrier Chronograph Kaliber 7751 mit Chronometer Zertifizierung für 1700 Euro beträgt der Vorlauf in zwei Tagen +2 Sekunden.
Meine Longines Hydro Conquest für 870 Euro hat einen Nachlauf in zwei Tagen von
-3 Sekunden.
Aber es ist ja bekannt,dass eine neue Automatikuhr sich mehrere Wochen bzw.
Monate noch einläuft.Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Alles in allem ist die Junkers 6060-2 eine so schöne Uhr,dass man mit dem Gangwert ein Auge zudrücken kann.
33 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Prinzipiell gefällt mir diese Uhr sehr gut. Das Design ist stimmig und es war zu ihrer Zeit, die einzige Uhr auf dem Markt, die Gangreserve und Bauhausdesign vereint hat.
Nach einem Jahr erlaube ich mir nun ein Gesamturteil:

Die Uhr ist nach wie vor ein schönes Designstück.
Sie wirkt durch die schmale Lünette und das weit hinausgezogene Glas größer am Arm.
Sie läuft relativ präzise (hier ca. vier Sekunden Vorgang am Tag)

Das Armband ist weich, wirkt aber nicht wertig.
Das Glas hat innerhalb kürzester Zeit Mikrokratzer.
Der Rotor ist leider so laut zu hören, dass es das gesamte Tragegefüht zerstört. Da er sehr leichtgängig gelagert ist, schwingt er häufig und lange und man bekommt das Gefühl, einen Kreisel, aber leider keine Luxusuhr am Handgelenk zu tragen.
11 Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Superschöne Uhr. Auch für Sammler ein schönes Teil. Leichte Aufzug-Geräuche.
Mich stört es nicht. Ist ahlt eine Automatik-uhr und man hört wenn sie arbeitet.
Kauf jederzeit wieder
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Diese Uhr hat all meine Erwartungen erfüllt. Ich stand vor der Wahl einer Max Bill Automatik und dieser hier. Der Bauhausstil ist bei der Junkers auch sehr gut umgesetzt. Entschieden habe ich mich für die Junkers, weil ich für den halben Preis der Junghans noch eine 24 Std Anzeige und eine Gangreservenanzeige dazu bekommen habe.
Die Uhr läuft genau (ist ja kein Chronometer) Ich habe in 3 Tagen eine Abweichung von 1 Minute. Die Junkers ist wertig und hinterläßt ein gutes Gefühl am Arm.
Das das Werk zu hören ist stört mich nicht, im Gegenteil. Ich mag es, die Mechanik arbeiten zu hören und laut ist es nicht. Leider hört es sich ein bisschen an, als würden Plastikräder dort ihr Werk tun. Ein Zugeständnis an das günstige Werk.
Ich habe meine Kaufentscheidung noch nicht eine Minute bereut!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)