Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Junge rettet Freund aus T... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Junge rettet Freund aus Teich Gebundene Ausgabe – 8. März 2013

4.2 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 4,74
59 neu ab EUR 19,95 17 gebraucht ab EUR 4,74

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Junge rettet Freund aus Teich
  • +
  • Der goldene Handschuh
Gesamtpreis: EUR 39,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein phänomenales Buch; man fragt sich während der Lektüre, ob hier denn die Tragik zwischen den Zeilen steht und die Komik in ihnen - oder umgekehrt. (Welt am Sonntag)

Ein Werk mit Strunk-Gütesiegel; es zertifiziert das komplett unheroische Leben, in dem es darum geht, dem Verlieren etwas abzugewinnen. Und sei es nur ein Lachen. (Hamburger Abendblatt)

Spaß und Depression derart authentisch und gekonnt miteinander zu verbinden, ist eine große Kunst. Heinz Strunk beherrscht sie meisterhaft. (Die Welt)

Noch nie hat Heinz Strunk mit so viel Lust und Schmackes erzählt. (Süddeutsche Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Sein Buch «Fleisch ist mein Gemüse» verkaufte sich fast 500.000-mal. Es ist Vorlage eines preisgekrönten Hörspiels, eines Theaterstücks und eines Kinofilms. Auch die darauf folgenden Bücher des Autors wurden zu Bestsellern.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Felix Richter TOP 500 REZENSENT am 8. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine Tragikomödie in drei Akten ist "Junge rettet Freund aus Teich", und weil das kleine Protagonistchen so heißt wie der Autor, bevor er Heinz Strunk wurde, darf man wohl annehmen, dass der Roman autobiographisch zumindest inspiriert ist.

Zu Beginn ist Mathias sechs Jahre alt. Seine wichtigste Bezugsperson ist seine herzensgute Oma, denn seine Mutter ist Musiklehrerin und viel außer Haus, und sein Opa verlässt seine Kellerwerkstatt tagsüber kaum. Seinen Vater kennt er nicht, denn der war schon anderweitig verheiratet. Aber eigentlich fehlt er ihm auch nicht. Es ist das letzte Jahr vor der Schule, und schöner könnte man es kaum haben.

Vier Jahre später ist das Leben schon komplizierter geworden. Das Gymnasium ist die Hölle, was vor allem an dem sadistischen Mathematiklehrer liegt. Auch sonst plagen ihn die üblichen Nöte eines Zehnjährigen, allen voran das Bedürfnis, sich vor seinen Altersgenossen nicht zu blamieren, und sich bei dem, was man demzufolge so anstellt, nicht erwischen zu lassen. Die Erwachsenen sind sowieso ein Kapitel für sich.

Weitere vier Jahre später ist nichts mehr so, wie es war. Als wenn Mathias' und seiner Freunde hochgradige Pubertät nicht schon dramatisch genug wäre, manifestiert sich bei der Mutter eine manische Depression. Wenn man nicht wüsste, dass das Leben in "Fleisch ist mein Gemüse" weitergeht, würde man das Buch am Ende voller Sorgen aus der Hand legen.

Heinz Strunk ist ein Meister des richtigen Tons.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Heinz Strunk gelingt es in, wie ich finde, großartiger Weise, eine sehr eigene und seltene Kombination von zärtlicher Melancholie und schrägem Humor in seinem neuen Roman hervorzubringen. Als ich in der Ankündigung des Verlages las, "Junge rettet Freund aus Teich" wäre ernsthafter als seine Vorgänger, war ich erst nicht wenig skeptisch (zumal ich auch den letzten Roman "H.S. in Afrika" nur "so mittel" fand) - inzwischen bin ich absolut begeistert.

Strunk schildert in drei Etappen (66,70,74) seine Kindheit und Jugend in Hamburg-Harburg, somit die Zeit unmittelbar vor "Fleisch ist mein Gemüse". Wer Ausflüge und Erinnerungen in die 70er Jahre mag, wird seine Freude an dem Buch haben (Es erinnert mich etwas an G. Henschels "Kindheitsroman" und gefällt mir sogar noch mehr): "Was bin ich", Vampir Horror Romane, "Die Leute von der Shiloh Ranch" "Kung Fu" und ähnliche Geschichten und Dinge aus den 70ern kommen hier unter anderem vor. Große Klasse seine Darstellung von Deep Purple oder von dem WM Finale Holland Deutschland 74 ("...ob sich die Giftzwerge aus Holland jetzt noch die Butter vom Brot nehmen lassen..."). An einigen Stellen musste ich schon ziemlich lachen, andere Dinge wiederum sind sehr berührend und traurig.

Bei Heinz Strunk gilt m.E. wie bei kaum einem anderen Autoren: Unbedingt das Hörbuch besorgen!! Strunk liest wirklich klasse, meistens hektisch, aufgeregt, manchmal nuschelt er vor sich hin, manchmal verhaspelt er sich und muss dann über sich selbst lachen; super, wie er seine Mutter, Oma Emmy oder Manfred darstellt. Er lässt es sich auch wieder nicht nehmen (wie auf, glaube ich, jedem Hörbuch) selbst zu singen (Deep Purple!)...sollte man sich nicht entgehen lassen. Sehr empfehlenswert.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Hamburg-Harburg, Mitte der sechziger Jahre. Hinter gepflegten Vorgärten und verputzten Reihenhausfassaden verbergen sich tragisch-routinierte Familiengeschichten, eingeknickte Lebensläufe und tiefe Schicksale, aber eben auch die vermeintliche Unbeschwertheit einer Kindheit, wie sie fast überall und in jeder Zeit zu finden ist. In dieser Kulisse von Garagenbolzplätzen und Gartenhecken wächst Heinz Strunk alias Mathias Halfpape auf. Mit seiner Mutter lebt der sechsjährige Mathias bei seinen Großeltern in der Siedlung und schildert das Leben eben so, wie es ein Sechsjähriger erzählen würde: Freundschaften und Streitereien mit den Jungs aus der Gegend, die nervöse Vorfreude auf den ersten Schultag, das gute Essen der eigenen Oma und die Sicht auf eine Mutter, die im Leben festzustecken scheint. Es ist die wunderbar leichte Sichtweise eines Kindes auf Dinge, die weit schwerer wiegen im Alter. Strunk beschreibt genau die Zeit in unserem Leben, als Freizeit noch am Vormittag begann, die Luft von dem Geruch frisch gemähten Rasens erfüllt war, Erwachsene entweder Schurken oder souveräne Helden waren und die meisten Sorgen nach kurzer Zeit von allein wieder verschwanden.

Im nächsten Teil seiner Trias über die Jugend erzählt Strunk die Geschichte zu einem späteren Zeitpunkt weiter: Mathias ist inzwischen zehn Jahre alt, das Haus, in dem die vier Mitglieder seiner Familie leben, ist wesentlich beengter als noch vor ein paar Jahren und die Sicht des Jungen auf das eigene Leben und das seiner Familie scheint allmählich ihre Unbeschwertheit einzubüßen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden