Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,86
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Antiquariat Hofmann
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Einband: Pappband. Antiquariat Hofmann: Schnell - Zuverlässig - Weltweit.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Junge mit dem Herz aus Holz. Ein Märchen Gebundene Ausgabe – 2. März 2012

4.3 von 5 Sternen 42 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,50 EUR 0,86
6 neu ab EUR 3,50 9 gebraucht ab EUR 0,86 1 Sammlerstück ab EUR 13,99

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Boyne wurde 1971 in Dublin, Irland, geboren, wo er auch heute lebt. Er ist der Autor von vierzehn Romanen, darunter ›Der Junge im gestreiften Pyjama‹, der sich weltweit fünf Millionen Mal verkaufte, zahlreiche internationale Buchpreise gewann und mit großem Erfolg verfilmt wurde. John Boynes Romane wurden in über vierzig Sprachen übersetzt.

Oliver Jeffers, geboren 1977, ist Designer, Illustrator und Maler. Seine Werke wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt und vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem renommierten Nestlé Children’s Book Prize in Gold und dem BBC Blue Peter Book of the Year. Jeffers reist viel durch die Welt und lebt zurzeit in Brooklyn, New York.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Noah, ein achtjähriger Junge, beschließt eines Morgens von zu Hause wegzulaufen. Von einem Dorf zum nächsten ziehend, entdeckt er einen Spielzeugladen, der voller Magie und Zauber steckt. Der Ladenbesitzer ist ein Spielzeugmacher, der eine interessante Lebensgeschichte zu erzählen hat. Es geht um Mut, Abenteuer, Schuldgefühle und gebrochene Versprechen. In seinem Spielzeugladen voll von Marionetten bekommt Noah einen Einblick in eine lang vergangene glorreiche, spannende und aber auch traurige Zeit. Er tritt in eine Welt voller Wunder ein und gewährt nach und nach dem Spielzeugmacher auch Zugang zu seinen eigenen Gefühlen, die ihn veranlasst haben, sein Zuhause zu verlassen.

Dieses Buch ist wie ein langsam und gemächlich dahin plätschernder Fluss voll von Lebensweisheiten. Es ist kein reißender und spannungsgeladener Fluss. Das Buch kann auch über mehrere Tage zur Seite gelegt werden, um die Geschehnisse und neue Erkenntnisse zu verarbeiten.

Es nimmt einen mit auf eine Reise der Vergänglichkeit des Lebens. Es geht um Reue, falsche Entscheidungen, daraus resultierende Konsequenzen und dem Erwachsenwerden. Nach und nach eröffnen sich weitere Abzweigungen und man erkennt den tieferen Sinn der Geschichte. Das Ende stimmte mich nachdenklich und machte mich traurig. Es ist ein rührendes Märchen mit vielen philosophischen Einsprengseln. Ein fast vergangenes Leben wird einem jungen Leben gegenübergestellt und durch den Trost des Erzählens und Zuhörens wird dem jungen Leben eine positive Wendung verabreicht, symbolisiert durch die endgültige Erschaffung Pinocchios.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der kleine Noah bricht am frühen Morgen auf, sein Elternhaus zurücklassend, um Abenteuer zu erleben. Mehrere Dörfer durchschreitend und fantastische Dinge erlebend, steht er plötzlich vor einem Baum, der ihn auf wundersame Weise fasziniert. Gleich hinter dem Baum wächst ein krummes und schiefes Häuschen aus dem Boden, das gefüllt ist mit wunderschönen und lebendig farbenfrohem Holzspielzeug. Der alte Mann, der dort wohnt, weiß Noah von merkwürdigen Dingen zu berichten, die sein Leben prägten. Gleichsam sind es Geschichten, die Noah darauf aufmerksam machen, welcher Weg für ihn der Richtige ist.

"Der Junge mit dem Herz aus Holz" ist ein wunderschön leicht erzähltes Märchen über einen Jungen, der eine schwere Last zu tragen hat und auf der Flucht vor seiner Angst ist. Dank des Spielzeugmachers lernt er, was wirklich wichtig ist im Leben, und dass auch bedrückende Momente dank der Erinnerung zu wunderschönen Gewächsen erblühen können. Noah lernt durch sein Abenteuer die kleinen Dinge im Leben zu schätzen und den Mut aufzubringen, sich schwierigen Situationen zu stellen, und ihnen trotz Angst ins Auge zu blicken.

Das, was Noah lernt, kann auch jeder andere noch lernen. Deswegen schmückt dieser kleine Schatz auch gut die Bibliothek eines Erwachsenen. Das besondere an solchen Geschichten ist doch, dass sie kluge Gedanken enthalten und die schaden auch den Großen nicht.
Ein absolut empfehlenswertes Buch!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Der achtjährige Noah läuft aus Verzweiflung von zu Hause weg, weil ein bevorstehendes Ereignis ihm Angst und Kummer bereitet. Er macht sich auf den Weg und trifft bereits nach kurzer Zeit auf einen alten Spielzeugladen, mit dessen Besitzer, einem alten Mann, er sofort Freundschaft schliesst. Die beiden erzählen sich einen Tag lang gegenseitig Geschichten aus ihrem Leben, den eigenen Träumen, Hoffnungen und Erinnerungen.

Ein schönes, märchenhaftes Buch, auf welches man sich als erwachsener Leser zuerst einlassen muss, dann aber eintauchen kann in eine kindliche, nicht unbeschwerte aber doch hoffnungsfrohe Welt, die einem die Augen und vor allem das Herz öffnet.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Noah Barleywater glaubt, in seinem Leben bisher noch nichts geleistet zu haben - ganz im Gegensatz zu seinem besten Freund, der immerhin schonmal der Queen die Hand schütteln durfte! Daher läuft er eines Tages von zu Hause davon, um endlich auch Abenteuer zu erleben. Auf seiner Reise begegnet er allerlei seltsamen Gestalten und gelangt letztendlich zu einem Spielzeugladen, dessen Inhaber, ein alter Mann, all seine Spielzeuge nur aus Holz herstellt. Der alter Mann lädt Noah ein, ein bisschen bei ihm zu verweilen, mit ihm zu essen und sich einige seiner Geschichten anzuhören. Diese Geschichten handeln von genau solchen Abenteuern, wie Noah sie selbst gerne erlebe würde, aber auch von gebrochenen Versprechen. Noah beginnt sich zu fragen, ob der Weg, den er gewählt hat, wirklich der richtige ist und erzählt dem alten Mann Geschichten aus seinem eigenen Leben, nichtsahnend, wer der Alter wirklich ist.

"Der Junge mit dem Herz aus Holz" ist eine jener Geschichten, die unser eigenes Leben verändern können, wenn wir es nur zulassen. Was sich anfangs wie ein leichtes Jugendbuch über einen kleinen Jungen, der auszieht, um den Mut zu finden, liest, entwickelt sich schnell zu einer berührenden und ergreifenden Geschichte über einen Achtjährigen, der viel zu jung ist für die Last, die er zu tragen hat. Die Geschichten des alten Mannes dienen Noah als Wegweiser und zeigen ihm, dass Flucht oft nicht die richtige Lösung ist, um mit Problemen umzugehen.

Der Schreibstil ist metaphorisch, bildgewaltig und einfach nur wunderschön. Da die Geschichte größtenteils aus Noahs Sicht geschrieben ist, schreibt auch John Boyne eher kindlich und naive.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen