Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
49
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Juni 2017
Ich habe mir den Film aufgrund der vielen guten Rezensionen hier gekauft. Verstehen kann ich die guten Rezensionen allerdings nicht. Die Story wird fast ausschließlich durch Sprache aufgebaut, nicht aber durch Handlung, was sehr ermüdend wirkt. Die ganze Story ist einfach nur dumm. Z.B. der Chef, der es toleriert, dass alle seine Angestellten nicht arbeiten. Soll das lustig sein? Ich fand nur eine Stelle wirklich witzig: Als das Kleid in den Schredder geriet. Andere Dinge wie z.B. das Abschleppen der Telefonzelle waren viel zu überzogen um witzig zu sein. Die völlig übertriebenen Charaktere der Angestellten empfand ich nicht witzig, sondern einfach nur nervig. Gegen Ende des Films kam zumindest noch etwas Spannung auf, daher zwei Sterne. Mal schauen ob ich jemanden finde, dem ich den Film schenken kann. Hauptsache ich bin ihn los, da ich ihn mir bestimmt nicht noch einmal anschauen werde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2017
Ich habe diesen Film vor über 20 Jahren schon geliebt. Wobei das an Whoopi Goldberg liegt. Aber nun habe ich ihn mich doch noch mal gekauft und musste wieder lachen, mitfiebern usw. Ich mag den Film einfach wahnsinnig!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
Wo Whoopi drinn ist, ist Qualität drinnen. wie immer ein kurzweiliger film mit guter Story und sehr guten schauspielern, top.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Fantastisch alte film mit Whoopi Goldberg, so gut als ich erinnern.

Fantastic early film with Whoopi Goldberg, as good as I remember it.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2009
"Jumpin' Jack Flash" ist ein Film zum Immer-wieder-anschauen! Die Handlung ist gut durchdacht und durch die mit vollem Einsatz spielenden Schauspieler humorvoll und mit Action in Szene umgesetzt. Hinzu kommt die passende Musik. Der Streifen ist für mich einfach Kult und hat wirklich alles, was ich von einer Actionkomödie erwarte.

Handlung:
Die freche, flippige und wortgewandte Teresa "Terry" Doolittle arbeitet in einem Großbüro einer Bank und unterhält sich trotz zahlreicher Verbote ihres Chefs mit Angestellten anderer Banken über das internationale Bankencomputersystem. Eines Abends, es ist gerade Arbeitsschluss, bekommt sie Nachrichten eines Unbekannten. Es stellt sich heraus, dass es sich um einen Geheimagenten namens "Jumpin' Jack Flash" handelt, der in Osteuropa festsitzt und es nicht schafft, allein von dort weg zu kommen. Die "Gegenpartei" ist nahe dran, ihn auszuschalten und Terry seine letzte Hoffnung. Sie spürt Kollegen und Freunde von Jack auf, um einen Exit-Kontakt für Jack zu bekommen, während der KGB kräftig daran arbeitet, sie zum Reden zu zwingen und Jack auszuschalten...

DVD:
Bei der mir vorliegenden Auflage kommt die DVD in einem transparenten Amaray-Case daher, welches neben der DVD und dem Cover auch eine Werbeeinlage enthält. Die Coverinnenseite enthält die Kapitelübersicht.

Bild- und Tonqualität:
Die Bildqualität im Format 1,85:1 ist aufgrund des Alters - der Film ist immerhin schon von 1986 - nicht mit aktuellen Produktionen zu vergleichen, aber für das Alter wirklich sehr gut! Die Farben, der Kontrast und die Schärfe sind angenehm. Die Tonqualität in Deutsch ist sehr gut, auch die Englische ist sehr gut verständlich und deutlich. Es sind noch weitere Sprachfassungen enthalten, nämlich Französisch, Italienisch und Spanisch. An Untertiteln werden auch einige geboten, nämlich Französisch, Italienisch, Spanisch, Holländisch, Schwedisch, Dänisch, Griechisch, Deutsch und Englisch für Hörgeschädigte. Die deutsche Synchronisation ist absolut gelungen.

Schauspieler:
Die Schauspieler machen allesamt einen wirklich tollen Job! Neben einer wirklich fabelhaft spielenden Whoopi Goldberg glänzt ganz besonders John Wood, doch auch Stephen Collins, Carol Kane, Roscoe Lee Browne, James Belushi, Jeroen Krabbé und Jonathan Pryce haben ihre Rollen (wenn auch manchmal klein) echt toll gespielt.

Fazit:
"Jumpin' Jack Flash" gehört für mich zu den besten Filmen aus den 80er Jahren, da er viel Action und Gags bietet, alle Schauspieler ihren Job sehr gut machen und die Handlung sehr glaubwürdig und logisch in Szene gesetzt worden ist. Die Musik tut dann noch ihr übriges dazu, denn der Soundtrack ist ebenfalls gelungen. Einer meiner Lieblingsszenen ist die nächtliche "Musikszene" - mehr verrate ich dazu nicht.

Für diesen gelungenen Film und die gute DVD-Umsetzung gibt es 5 Sterne von mir!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 27. September 2004
Wann war sie besser? Oder anders: Wann war sie nicht gut? In "Sister Act" ist sie spitze-spitze, in "Ghost- Nachricht von Sam" umwerfend- und hier hat man das Gefühl, sie könnte uns den ganzen Film hindurch auch alleine unterhalten.
Die Story ist natürlich ein wenig abstrus- aber gerade schräg genug, um doch glaubwürdig zu sein: Als kleine Bankangestellte im Großraumbüro wird Whoopi zufällig von einem britischen Geheimagenten namens "Jumpin' Jack Flash" kontaktiert, der im Osten in der Klemme sitzt und sie bittet, mit dem Geheimdienst Kontakt aufzunehmen. Dort blitzt Whoopi allerdings ab- jemand treibt ein falsches Spiel und versucht fortan, ihr den Garaus zu machen...
Obwohl der Film schon ein wenig antiquiert wirkt (80er Jahre- Optik vom Allerübelsten :-)), unterhält er prächtig. Whoopi spielt das quirlige, chaotische, dreiste und resolute Powerweib einfach (hin-)reißend komisch; nebendran kommt auch die Spannung nicht zu kurz. Der Showdown im Büro- die letzte Chance, Jack zu warnen- spritzig und feurig. Und natürlich sind Whoopis besondere Gag- Einlagen (Selbstgespräche am Computer, halsbrecherische Flucht aus der Botschaft...) wie immer mehr als nur zum Schmunzeln. Überdreht, aber nie übertrieben- das schafft kaum jemand so wie sie.
Und das Ende ist natürlich ein ganz besonders Niedliches: Whoopis "Jumpin' Jack" ist kein Bond- Beau, sondern ein sympathischer Durchschnittstyp. Von Anfang bis Ende- einfach spitze.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2004
Nach der Farbe Lila kam dieser wunderbare Kultfilm heraus, der bis heute nichts an Faszination verloren hat. Meiner Meinung nach, war Whoopy nie komischer und der Film lädt ein, ihn immer wieder anzusehen. Die Analyse des Stückes Jumping Jack Flash und die Szenen in der englischen Botschaft und unter Serum sind einfach herausragend. So macht Unterhaltung Spaß. Die tollen Darstelle, auch in kleineren Gastauftritten, tragen wesentlich dazu bei. Die englische Originalfassung finde ich persönlich noch einen Tick besser, aber das ist Geschmackssache. In der englischen Fassung kommen halt die Unterschiede in der Sprache zwischen den Amerikaner und den Engländern natürlich besser weg. (Sprich English sagt Whoppy zu Mick Jagger, beim Abhören des Stückes)
Auf dieser DVD ist der Ton auf 5.1 gebracht worden, was sich in erster Linie auf die Filmmusik bezieht. Der Ton der deutschen Fassung ist leider der schlechtere, im Original kommt deutlich mehr aus den Boxen. Für diesen Kultfilm aber gilt 5 Sterne und absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2002
Die Idee ist recht originell. Eine Bankangestellte, die zufällig mit einem in Gefahr gerateten Agenten in Kontakt kommt und diesem aus der Bredouille hilft: eine witzige Variation der Agent-by-Accident-Idee. Die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich anschaulich und sehr sympathisch. Die Komödie pendelt zwischen Action und Parodie, manche Anspielung ist mehr als deutlich "lesbar". Whoopie läuft zur Hochform auf, ihre Figur wird (wie bisweilen in späteren Filmen) nicht der Lächerlichkeit preisgegeben. Eine leichte spritzige Unterhaltung ohne hohe Ansprüche, aber für das Genre echt nett.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2005
In diesem Film zeigt Whoopy einmal mehr, welch gute Schauspielerin sie ist wie hemmungslos sie agieren kann.
Whoopy spielt die Rolle der Terry Dolittle, einer Büroangestellten in der Finanzabteilung einer Bank. Sie ist dort ein wenig überengagiert und fällt ständig auf. Eines Tages bekommt sie ungewollten Kontakt zu einem Geheimagenten, der im Ausland festsitzt und sie um Hilfe bittet. Das chaotisch, spannende, witzige Unheil nimmt seinen Lauf.
Whoopy muss allerlei Dinge für ihn erledigen, in die Botschaft, Codes entschlüsseln, etc. und erlebt dabei wahnwitzige Dinge und gerät in Gefahr.
Das beste an diesem Film ist Terrys Schlagfertigkeit, ihre unmögliche Kleidung :o), ihre Sprüche und die Art, wie sie alles meistert.
Viel Spass beim Gucken :o)
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2013
Jumpin' Jack Flash

"Der Hund bellt, ohne Schirm kann ich nicht fliegen!" Wenn es nicht völlig zusammenhanglos wäre, würde es immer noch kryptisch klingen. Genauso geheimnisvoll darf es aber auch anmuten, wenn Whoopi als Laie in dem Geschäft einem englischen Spion hinter dem eisernen Vorhang helfen muss, weil er dort festsitzt. Dazu braucht man auch solche eben nicht ganz zusammenhanglose Sätze, das ist doch ganz klar.

Alles andere ist einfach wirklich urig. Whoopi als extrovertierte, versierte aber gleichsam freakige Bankangestellte überwacht elektronische Zahlungsvorgänge. Sie hat ihren kleinen Kasten, der heute nur noch zum Schmunzeln anregen kann. Und: In jenem Miniatur-PC hackt sich Jack ein und fordert in kürzester Zeit viel Mut, viel Geschick und Einsatz. Alles natürlich für die Demokratie, für die er gegen KGB-Maulwürfe zu Felde zieht und sich verzettelt. Was dann daraus wird, ist ein Freischwimmer-Schein neben einer Leiche, ein Kampf gegen Aktenvernichter und eine Gymnastikübung für eine Whoopi, die mit Drogen vollgepumpt ihrem Chef noch das Toupet vom Haupt holt und mittels Bratpfanne und den Rolling Stones die freie Welt vor dem Kommunismus rettet.

Wie das alles geht? Einfach anschauen, mitlachen, über den "K verflixten GB" amüsieren. Bei dem Streifen dürfte das leicht fallen. Und wer diese Schauspielerin von Sister Act oder Wer ist Mister Cutty kennt, wird diese DVD nicht anstauben lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,54 €
6,29 €
6,97 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken