Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Julian Assange -Die Zerstörung von WikiLeaks? Anonymous...: Info-Piraten versus Scientology, Pentagon und Finanzmafia: Chaos Computer Club -Hacker gründen OpenLeaks [Broschiert]

Gerd R. Rueger
2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,90 GRATIS Lieferung innerhalb Deutschlands Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 27. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Produktinformation

  • Broschiert: 100 Seiten
  • Verlag: Anders Verlag (Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939594032
  • ISBN-13: 978-3939594031
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 0,7 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.540.225 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Buch quasi neu.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Offenbar hat Layouter gepennt?! 9. Mai 2015
Von Rudi K.
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Die Schriftart ist sowas von klein, vierspaltig ist absolut unüblich für ein Buch und absolut nicht wirklich leserfreundlich. Auch der Kontrast ist teilweise ein Horror, überzeugen Sie sich aber gerne selbst am Buchrücken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut gemeint... 24. Mai 2012
Von Der_Uwe
Format:Broschiert
Ja, das Buch enthält eine Menge Informationen und ist zu großen Teilen sehr lesbar geschrieben.

ABER...
...es finden sich bei tirivalen Dingen bereits eklatante Fehler (Der Satz "Remember, remember, the 5th of november" steht nunmal SO fest - und endet nicht auf "september"!) - daher stellt sich die Frage, wie gründlich die Recherche ist und wo ebenso elementare Fehler vielleicht gar nicht auffallen.
...die Formatierung ist eine Katastrophe. Dieses Schrift tut dem Format "Buch" Gewalt an. Sinnfreie Bilder, mitten in die Texte geklebt, als hätte ein Entführer eine Nachricht aus Zeitungsüberschriften zusammengeschustert.
...viele Passagen werden oft im nächsten Absatz wortgleich wiederholt. Was soll das? Wurde dieses Buch nicht redigiert? Nicht lektoriert? Und dazu im Suff geschrieben?
...die winzige Schrift und das unmögliche Format machen das Lesen zur Qual. Ja, der Inhalt IST interessant! SEHR! Aber es wird viele Leser geben, die nicht um jeden Preis dieses Buch zu Ende lesen wollen - genau deswegen.

Fazit:
Lesenswert des Inhalts wegen. Solange niemand auf die Form oder sprachliche Löcher achtet. Insofern: Hätte man dieses Buch vernünftig korrigiert (Tipp- und Rechtschreibfehler dass man blass werden mag!), in ein lesbares Format gebracht und sprachlich weniger tendenziös (beispielsweise die völlig zu unrecht abwertenden Aussagen über das BKA) gestaltet, hätte es eine lesenswerte Skandal-Veröffentlichung sein können (alleine das Kapitel über Toll-Collect!).
In dieser präsentierten Art und Weise wirkt es aber wie eine halbseidene Seminararbeit eines betrunkenen Studenten, die in der Nacht vor dem Abgabetermin noch zusammengeschriebenb wurde.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von eixl
Format:Broschiert
Elementar für ein Buch, das sich mit Verschwörungstheorien beschäftigt: Quellen. Gerd Rueger listet annähernd 500 (!) davon. Die Geschichte von Wikileaks ist dabei in der Tat nicht abzutrennen von der Kultur der Hacker und im deutschsprachigen Raum nicht vom Chaos Computer Club. Es ist ein Genuss, in diesem Rahmen Zitate aus Agee's Klassiker "CIA Intern" neben Chomsky und André Gorz zu lesen. Wenn dann auch noch Andreas Pfitzmann und Werner Ruegemer in der Literaturliste auftauchen weiß man, der Autor hat gut recherchiert. Der Titel greift dabei etwas zu kurz. Zwar ist Wikileaks der rote Faden, aber im Gegensatz zu vielen anderen geistigen Ergüssen zu dem Thema schafft es der Autor, auf 100 Seiten eine umfassende Dokumentation der Hackerkultur ohne die üblichen Medienvoruteile abzuliefern. Dabei ist kein stumpfes Werk entstanden, das einem die Welt anhand einer (Verschwörungs-)Theorie erklären möchte. Danke, Gerd Rueger.

Abzüge gibt es für die Rechtschreibfehler, die teilweise seltsamen Formulierungen und die Aufmachung des Buches. Die kleine Schrift ist anstrengend, andererseits zeigt der Autor, wie man Informationen auf 100 Seiten unterbringen kann, mit denen andere Autoren dicke Schinken füllen. Wie man auf die Idee kommen kann, auf der Rückseite eine dünne gelbe Schrift auf rotem Grund zu verwenden, erschließt sich mir nicht. Absolut unlesbar. Das alles führt zu einem einzelnen Punktabzug - ich interessiere mich ja für die Inhalte, nicht die Aufmachung.

Ein deprimierendes Zeugnis der Buchlandschaft, wenn ein solch akribisch recherchiertes Werk im Selbstverlag erscheinen muss.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ärgerlich... 14. September 2011
Von BarbaraP
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Mich erinnert dieses Paperback-Büchlein äußerlich zumindest an eine Studentenzeitung.. von Studenten für Studenten, Low-Budget, winzigste Schrift, um möglichst viele Informationen in das Büchlein zu pressen, schlampig auf Format gebrachte Fotos (mittig reingequetscht, autsch).. Das ganze verdient nicht den Namen Buch.
Es ist eine Kopie einer Kopie einer Kopie, gebunden wohl, aber das Geld nicht wert. Ich bekam echt einen Wutanfall, als ich das Dingelchen auspackte und mir vergeht das Lesen. Anstrengende Abende mit Lupe.. oder was steht mir bevor...? Ich werds wohl verstauben lassen, den Inhalt ignorieren.. denn auch das Auge liest mit und ich bin nur noch sauer. Übrigens... was fiel dem Verlag eigentlich ein, auf einer ROTEN Rückseite eine Zusammenfassung in winzigen gelben Buchstaben zu drucken? Nicht lesbar.. eine Zumutung das Teil. Und viiiiiiiiel zu teuer. Leider kann ich zum eigentlichen Inhalt nicht viel sagen, da mir gerade das Lesen zur Qual wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen its underground! 15. August 2011
Format:Broschiert
frisch aus dem hacker- und anonymous-underground?
104 seiten geballte hackerstory statt personalisiertes
abwiegelungs-gewäsch wie in den anderen WL-books hier
mit einer geschichte der krypto-debatte und des chaos computer clubs
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Missbrauch melden
Kundenrezensionen suchen

Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar