Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Julia und die Stadtteilri... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buexberlin
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Ungelesene Verlagsremittende mit Mängelungsstempeln auf Buchchnitt gekennzeichnet. Leichte Lagerspuren am Cover - inhaltlich unversehrt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Julia und die Stadtteilritter (Kinderroman) Gebundene Ausgabe – 15. März 2014

5.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 6,00 EUR 4,84
69 neu ab EUR 6,00 7 gebraucht ab EUR 4,84

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Julia und die Stadtteilritter (Kinderroman)
  • +
  • Letzten Montag habe ich das Böse besiegt (Weltretter)
  • +
  • Letzten Donnerstag habe ich die Welt gerettet (Weltretter)
Gesamtpreis: EUR 38,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein rundum gelungener Kinderroman mit ganz normalen Kindern als Hauptfiguren, die gemeinsam mehr schaffen als jeder für sich allein.[…]Unbedingt empfohlen!«
ekz Bibliotheksservice -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Antje Herden, 1971 in Magdeburg geboren, studierte etwas Chemie und viel Architektur. Seit 2004 schreibt sie Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene und Reportagen für Stadtmagazine und seit 2010 hauptsächlich Kinderbücher. Antje Herden reist am liebsten durch die Welt. Ansonsten arbeitet und lebt sie mit ihren beiden Kindern in Darmstadt.
Eva Schöffmann-Davidov wurde 1973 geboren. Sie studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg und ist seit ihrem Diplom 1998 als freiberufliche Illustratorin tätig. Bis heute hat sie mit großem Erfolg über 300 Bücher, vorwiegend für Kinder- und Jugendbuchverlage, illustriert. Sie lebt und arbeitet in München, in einem rosa Haus mit grünen Fensterläden, zusammen mit Mann, Kind und Bulldoggendame Daphne.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
„Julia und die Stadtteilritter“ ist ein spannendes Buch für Kinder im Alter von etwa 9 bis 12 Jahren. Das rosalastige Cover wird vermutlich eher Mädchen ansprechen, dabei spielen neben der titelgebenden Julia in erster Linie Jungen die Hauptrolle. So wird die Geschichte auch nicht nur aus der Sicht Julias dargestellt, Julia und ihr Mitschüler Paul erzählen in sich abwechselnden Kapiteln von den Ereignissen. Paul ist noch neu in der Kleinstadt und der Klasse, als sie im Rahmen des Deutschunterrichts in Gruppen eine Projektarbeit zum Thema Gemeinnützigkeit oder Ökologie erstellen sollen. Freunde hat Paul noch nicht, so steht er erst mal alleine da. Julia ist zwar schon länger dabei, fühlt sich aber auch keiner Clique zugehörig, und ihre beste und einzige Freundin ist auch noch krank. Immerhin bringt ein altes Buch, das ihre Mutter auf dem Flohmarkt gefunden hat, sie auf die Idee, mit der „Helpful-Gang“ anderen Menschen zu helfen, und so findet sich schließlich mit Paul, Mike, Ingo und Alexander um Julia eine Gruppe von Außenseitern zusammen, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen. Während des Projekts müssen sie sich jedoch zusammen raufen und lernen bald die unerwarteten Stärken der anderen zu schätzen.
Mir hat es gefallen, wie sensibel Antje Herden an die Themen wie Freundschaft, Ansehen in der Klassengemeinschaft, Hilfsbereitschaft und erste Verliebtheit heran geht. Die Kinder dürfen auch mal Schwächen und Gefühle zeigen und entwickeln während ihrer Abenteuer ungeahnte Stärken. Es geht nicht immer alles glatt, aber gemeinsam entwickeln sie tolle Ideen für ihr Projekt und erleben auf kleinen Umwegen Anerkennung. Das Buch wirkt sehr ausgewogen, die Gruppe erlebt spannende, aber auch lustige und fröhliche Momente miteinander, viele Szenen regen zum Nachdenken und Diskutieren an, so dass das Buch auch gut zum Vorlesen geeignet ist.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als der Deutschlehrer seine Schüler der 5. Klasse zu einer Projektarbeit mit einem gemeinnützigen oder umweltbezogenen Thema auffordert, sind Julia und Paul, aus deren Perspektiven die Geschichte wechelweise erzählt wird, noch noch plan-, rat- und orientierungslos.
Julia fängt dann doch mal an und ist erstaunt, als Paul sich für ihre "helpful gang" interessiert, hält sie ihn doch für einen Angeber. Paul tut sich aber schwer, nach dem Umzug aus der Großstadt Freunde zu finden. Beim ersten Treffen in Rudis Kiosk sind auch Mike, Alexander und Ingo dabei und wollen mitmachen. Schnell fallen ihnen Möglichkeiten ein, ihren Mitmenschen eine Freude zu machen. Auf welche Art und Weise dies passiert, darf jeder/jede selbst nachlesen.

Meine Meinung:
Julia ist ein ganz toughes Mädchen, das sich nicht hinter seinen Klassenkameradinnen verstecken muss - was ihr auch meistens bewusst ist. Alle Kinder sind super sympatisch und cool und haben das Herz am rechten Fleck, auch wenn sie manchmal bei der Durchführung ihrer Projekte zu Mitteln greifen, bei denen manche Eltern Bedenken äußern würden. Die Liebesgeschichte zwischen Paul und Julia ist ganz süß!
Was mir super an diesem Buch gefällt, ist dass die Kinder wirklich etwas für andere tun - und selbst am meisten davon haben!

Das Buch ist schlüssig aufgebaut und auch an einer Stelle sehr spannend. Der Sprachstil ist für die Altersgruppe angemessen und angenehm flüssig.

Mein Fazit:
Das Buch empfehle ich gerne an Kinder, die nicht so sind wie alle anderen - und auch nicht so sein wollen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Julia soll mit ihren Klassenkameraden für den Deutschunterricht ein gemeinnütziges oder ökologisches Projekt auf die Beine stellen. Julia ist erst ratlos, die einzige Freundin ist krank und kann sie bei dieser Aufgabe nicht unterstützen doch dann hat Julia eine Idee und macht einen Aushang am schwarzen Brett in der Schule um Mitstreiter zu suchen. Es finden sich vier Jungen ein: der etwas eingebildete Paul, der pummelige Mike, Ingo und Alexander. Zusammen sind sie die Helpful Gang.

Julia und die Stadtteilritter ist ein tolles Buch für Mädchen und Jungen ab ca 9 Jahren. Spannend und humorvoll geht es in der Geschichte um Freundschaft, Toleranz, Hilfsbereitschaft und auch etwas um die erste Liebe.
Die Figuren sind sehr liebevoll erdacht, ich denke, mit Julia oder Paul können sich die Leser gut identifizieren.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Julia und Pauls Perspektive erzählt, sie liest sich leicht und flüssig und ist für Kinder ab 8/9 gut verständlich.

Wir hoffen, dass es bald eine Fortsetzung von Julia und ihren Stadtteilrittern gibt.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit diesem Kinderbuch vom Tulipan Verlag ist Antje Herden ein Meisterstück gelungen. Inhaltlich geht es darum, dass Julia in der Schule ein soziales Projekt durchführen und dieses am Ende auch präsentieren muss. Doch mit wem könnte sie das Projekt machen? Ihre beste Freundin ist krank und sonst hält sich Julia eher für einen Einzelgänger. Die meisten haben ihr Team schnell gefunden. Und die, die noch übrig sind? Na ja! Da sind zum einen Mike, ein dicker Junge, der von den anderen gehänselt wird, Alexander und Ingo, zwei Jungs, die auch nicht sonderlich beliebt sind. Und zum anderen ist da Paul. Er ist neu in der Stadt und irgendwie wirkt er komisch. Zu guter letzt findet Julia doch noch ein Team.
Aber nun gibt es das nächste Problem: welches Projekt können die Kinder durchführen? Die Kinder stehen vor vielen Schwierigkeiten, aber auch vor einigen Abenteuern. Und was viel schlimmer ist: ihnen läuft die Zeit davon. Werden sie es rechtzeitig schaffen, ihr Projekt zu meistern?
Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Besonders toll finde ich, dass das Buch immer abwechselnd aus Julias und Pauls Sicht geschrieben ist. So bekommt der Leser die Gedanken der beiden mit.
Ich finde den Inhalt des Buches toll. Also das, was nicht so im Vordergrund steht: Hilfsbereitschaft, für einander da sein, sich um die Belange anderer interessieren usw.
Ich kann das Buch sehr empfehlen. Gerade für junge Mädchen, die gerade ihrer eigene Rolle im Leben suchen, ist dies ein besonderer Mutmacher!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden