Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 11,47
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jugendkult Gewalt: Was Kinder aggressiv macht Gebundene Ausgabe – 1. März 2010

5.0 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. März 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 26,00 EUR 11,47
2 neu ab EUR 26,00 7 gebraucht ab EUR 11,47

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der österreichische Psychologe und Soziologe Philip Streit legt mit diesem Buch eine Studie vor, die sich von vielen schnell produzierten Büchern, die sich über Formen und Folgen jugendlicher Gewalt
äußern, wohltuend unterscheidet. Nicht nur in seiner wissenschaftlichen ( aber immer verständlichen) Herangehensweise, sondern weil es sich jede aufgeregte Hektik versagt und mit zahlreichen hilfreichen Ideen für Eltern und Experten aufwartet, die allein den Preis des Buches wert sind.

Philip Streit ist von einem grundlegend überzeugt: "Jugendgewalt ist kein Schicksal, dem wir Erwachsene hilflos ausgeliefert sind. Sie hat Hinweischarakter, entsteht sie doch im sozialen Umgang miteinander, auch der Suche nach Beziehung, Platz, Halt, Anerkennung. Es gilt den Zusammenhang zwischen Beziehungs- und Bindungsgeschehen und aufkeimenden aggressiven Impulsen zu berücksichtigen. Das eröffnet die Möglichkeit, schwerwiegender chronischer Aggression (Gewalt) vorzubeugen."

Ein wichtiges Buch für Eltern, Erzieher, Lehrer, Sozialarbeiter, Therapeuten und Berater. Ein Buch, das nicht jammert und verdammt, anklagt oder ausgrenzt, sondern ein Buch, das verstehen will, integrieren und heilen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Das Buch habe ich ursprünglich als Geschenk für eine Freundin gekauft, die beruflich eben mit genau dieser Gruppe Menschen um die es hier geht, Tag für Tag zu tun (und zu kämpfen ;) ) hat.

Die vielen Meldungen in den Medien machten mich nach und nach jedoch immer neugieriger, dass ich es mir kurzerhand ebenfalls kaufen musste.

..und das habe ich keinen Augenblick bereut, denn zu meinem Erstaunen bringt das Buch dieses heiße Thema so packend, verständlich und trotzdem auf höchstem Niveau rüber, dass ich es kaum mehr aus der Hand legen konnte.
Besonders gefallen mir die "Neuen Themen", die ich bis jetzt noch nirgends so gefunden habe:

Gewalt als Jugendkult und Aggression von Kindern und Jugendlichen als unvollkommener Lösungsversuch zur Herstellung von Beziehung. Das habe ich VORHER nicht so gesehen.
So nebenbei bekommt man einen guten Einblick in neue Formen von Jugendgewalt. Und: ich muss es nochmals erwähnen: es ist einfach spannend zu lesen!! Beeindruckend wie die Autoren das "Beste" aus vielen psychologischen Ansätzen zu einem schlüssigen und praktikablen Handlungskonzept gegen Gewalt zusammenführen, das scheinbar wirklich jeden anspricht.

Wie man merkt, bin ich echt begeistert und kann es nur wärmstens empfehlen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Was mich an diesem Buch beeindruckt ist auf wie vielfältige Weise sich die Autoren dem Thema nähern und zu einer Orientierung für jeden im Umgang mit Jugendgewalt verdichten.
Dazu kommt die Verständlichkeit. Mit den Fallgeschichten liest es sich wie ein Krimi. Die vielen neue Ideen machen es meiner Meinung nach für die Arbeit mit jungen Menschen sehr wertvoll. Darüber hinaus hat das Buch mit seiner Sprache auch etwas,das Jugendliche selbst anspricht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
sehr gut lesbar
viele hilfreiche Fallbeispiele
gut strukturiert, Einstieg in jedes Kapitel möglichJugendkult Gewalt: Was unsere Kinder aggressiv macht
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden