Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30 Tage gratis testen
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Judgement (Digipack)

4.1 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,79 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Judgement
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 6. April 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 9,79
EUR 7,06 EUR 5,79
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
25 neu ab EUR 7,06 6 gebraucht ab EUR 5,79

Hinweise und Aktionen


VNV Nation-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Judgement (Digipack)
  • +
  • Automatic
  • +
  • Resonance (Digipak)
Gesamtpreis: EUR 43,77
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (6. April 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Anachron Sounds (Soulfood)
  • ASIN: B000OCXN3U
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.132 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:53
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:25
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
6:15
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:54
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:47
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
6:11
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Biographie der Mitwirkenden

Irish/English duo, VNV Nation (aka Ronan Harris - production, music and lyrics, and Mark Jackson - drums), continue to leap from strength to strength and have emerged as a powerhouse in the alternative electronic and industrial scenes. Their unique blend of contemporary electronic styles, industrial, rock and dance elements, thematic lyrics and inspiring, emotive vocals ranges from hard-hitting modern electronic beats to haunting ballads and symphonic orchestrations. VNV Nation have earned incredible acclaim for their energetic live shows and gained a fanatical and diverse worldwide following that draws fans from a wide range of musical backgrounds and countries.

VNV Nation's last album, Matter and Form (2005), was hailed by critics for its high-impact and broad array of tone and sound, from hard-hitting anthems to euphoric symphonies. The album was a big step forward in terms of the band's sound and range of styles and won them new audiences around the world. The album has since sold 55,000 copies and shows no signs of slowing down.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
VNV Nation...wenn man diesen Namen hört denkt man unweigerlich an unvergessene Songs wie "Honor", "Solitary", "Kingdom", "Genesis", "Homeward" und viele weitere. Lange Zeit stand das Projekt für hymnische Melodien, starke Rhythmen und ganz viel Seele. Die gute Nachricht zuerst: Von der Seele hat man nichts eingebüßt. Die Texte auf Judgement sind nach wie vor sehr kraftvoll und ausdrucksstark. Der Sound hat sich jedoch wieder ein Stückchen gewandelt. Noch weiter weg von technoider Rhytmisierung, hin zu organischen Drumkits...weg von hymnischen Parts, hin zu poppigen Arrangements. Besonders im Letztgenannten sehe ich das größte Minus des neuen Albums. Sowohl Songstruktur, als auch das Mixing der Vocals zeigen eine starke Hinwendung zum Pop. Auf episch- pathetische Synthiesequenzen wie in o.g. Songs wartet man hier leider vergeblich...daurch fehlt allem irgendwo die Power und der Pathos.

Die Instrumentierung fällt wesentlich organischer aus...fette Basslines oder breite Flächen gibt es fast nicht, alles klingt noch roher und rauher als es auf Matter and Form sowieso schon war. Nemesis z.B erinnert etwas an den Advance+Follow Sound.

Man kann Ronan Harris und Mark Jackson gewiss nicht vorwerfen auf der Stelle zu treten oder zu kopieren; das Album ist in seiner Art definitiv sehr 'unique'...mir persönlich missfällt die Entwicklung von VNV Nation aber zunehmend.

Auch wenn ich die ewigen Unkenrufe nach den guten alten Praise the Fallen und Empires-Tagen eigentlich bescheuert finde, ist das doch die Phase des Projekts VNV Nation gewesen, die mich am stärksten berührt hat. Daran ändert auch ein recht gute gelungenes "Carry You" nichts mehr. Der Funke will einfach nicht so recht überspringen.

So reiht sich "Judgement" als gutes, aber keinesfalls herausragendes Elektro-Album in mein CD-Regal ein.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bradetti am 19. Oktober 2007
Format: Audio CD
Naja, die Kritiken hier kann ich nicht ganz nachvollziehen. "Judgement" ist nicht poppiger als die Vorgänger. Das gleich mal vorneweg. VNV haben auf jedem ihrer Alben ein paar massentaugliche Songs und einige unzugänglichere Tracks, das ist auf dem neuen Album nicht anders. VNV bleiben ihrer Linie treu, man erkennt sofort den typischen VNV-Sound. Ob sich die Band zum letzten Album weiterentwickelt hat, mag ich hier mal eher nicht behaupten, aber ich finde sie klingen reifer! Der Opener "Prelude" ist ein schönes sphärisches Intro, darauf folgt das erste Highlight "The farthest star". Ein herrlicher Track mit tollen Harmonien, stampfenden Beats und eingängigem Refrain - so mag ich VNV. Es folgt "Testament", was nach dem ersten Hören etwas brachial daherkommt, aber über die Länge gesehen und nach mehrmaligem Hören relativiert sich das - jedenfalls auch ein starker Track. Mit "Descent" folgt der ungewöhnlichste Song des Albums. Keine sphärischen Flächen, sondern eher nervös und kompromisslos - interessant und gut! Dann folgt "Momentum". Das Stück wirkt recht düster. Nach einem langen Intro setzt der Gesang ein - eindringlich und bedrohlich. Ein fesselndes Stück, dass durch den später einsetzenden Synthie aber etwas "zerstört" wird. Mit "Nemesis" kommt eins der Highlights des Albums. Ein Spitzentrack mit treibenden Beat und tollem Refrain! Auch der Albumtitel stammt wohl aus dem Refrain ("Judgement day is not coming soon enough"). Mit den zwei folgenden Songs wird das Tempo stark rausgenommen, wobei mir "Illusion" sehr gut gefällt - eine typische VNV-Ballade mit Piano-Einlagen. Mit "Carry you" geht's dann wieder mitreißend und eingängig weiter - klare 5 Sterne.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
JUDGEMENT: Der Vorgeschmack ist die Gestaltung des Covers-
düstere Stimmung, die vom schwarz/ weiss der Abbildung noch verstärkt wird.
Zwar bricht sich der Hintergrund mit strahlendem Licht, um zu verdeutlichen, dass
noch Hoffnung besteht. Doch die Lage ist ersichtlich ernst.
Dass die Menschen irgendwo aufwachen, alles besser wird- Vnv Nation steht (wieder)
für die Worte, die deutlich gefordert werden. Nach dem nachdenklichen " Prelude "
schlagen die absoluten EBM- Kracher " Momentum " und " Nemesis " eine klare Linie an,
doch das nicht minder tanzbare " Testament " sowie das stockdüstere " Descent " zeichnen
kein schönes Bild unserer Zukunft. Und bei Track 8 " Illusion " kommen mir regelmässig die Tränen.
Haben wir eigentlich noch die Wahl zwischen bedrückend und hoffnungslos? Schaut euch doch mal um.
Und hört zu, was Ronan allein schon mit seinen Melodien bewirken kann- ein paar Sonnenstrahlen,......
ein wenig Hoffnung schenkt er uns.

***********************************
10 Tracks= 52.03 Minuten!
***********************************

Fazit:

JUDGEMENT, Vnv Nation: Musik für Menschen, die fühlen und denken.
Die Message dieser Band war schon immer sehr stark, sehr direkt.
Und gerade die Endzeitstimmung von " Descent " ist ein wichtiger Bestandteil
im Gesamtkonzept von JUDGEMENT, wie ich (emp)finde. Und ja,..............
JUDGEMENT ist ein sehr, sehr nachdenklich machendes Album geworden. Klar.
Und textlich sowie musikalisch wieder sehr anspruchsvoll. Voller unterschiedlicher
Emotionen- und schafft es, die unterschiedlichsten Gefühle zu erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
21 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen