Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Ju-on: The Grudge 2

4.0 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 23,50 EUR 0,94

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Noriko Sakai, Chiharu Niyama, Kei Horie
  • Regisseur(e): Takashi Shimizu
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 3L Film GmbH & Co. KG
  • Erscheinungstermin: 31. März 2005
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0007INNOU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 54.343 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Schauspielerin Kyoko Harase nimmt das Angebot einer TV-Produktionsfirma an, die versucht, paranormalen Phänomenen auf die Spur zu kommen. Diese TV-Produktion will ergründen, warum die Familien, die bisher in einem Gebäude lebten, entweder auf rätselhafte Weise ums Leben kamen oder spurlos verschwanden. Der Dreh verläuft mehr oder weniger reibungslos, dennoch ist jeder heilfroh, das Haus endlich zu verlassen, nichtahnend, dass sich ein unheimlicher Fluch samt hasserfüllter Reinkarnationen an die Fersen Kyokos und der Crew geheftet hat...

Movieman.de

Die Dialoge der deutschen Fassungen strotzen nicht immer vor Wortwitz und Intelligenz, aber die optische Ästhetik ist verstörend und betörend zugleich. Der oft stille Horror bekommt vom Film ausreichend Raum eingeräumt, sich effektiv zu entfalten. Die Atmosphären-Schaffung durch Ausstattung und Kameraführung ist äußerst ökonomisch und dadurch zutiefst wirkungsvoll. Fantasievoll, erschütternd, stilsicher und gespenstisch fesselnd. Fazit: sehenswert

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild etwas artefakt-behaftet, der Sound passabel mit einigen Schockeffekten, als Extras immerhin der Trailer.

Bild: Teilweise starke Mattscheibeneffekte belasten die Optik. Die Schärfe könnte etwas griffiger sein. Trotz einer hohen Bewegungsstabilität der Optik, wirkt das Bild oft eingeforen unter stehenden Rauschmustern, die besonders Gesichter überlagern (00.07.30). Insgesamt scheint das Bild etwas zu weich und unkonturiert, was sich durch sanfte Konturenschatten noch verstärkt. Die Farben entfalten sich trotz guter Sättigung nicht wirklich und der Kontrast sorgt für eine nur gangbare Plastizität.

Ton: Die Kulisse weist eine passable Vitalität auf (00.25.50, im Zug) erreicht aber keine wirklich handfeste Eindringlichkeit. Zuweilen werden direktionale Effekte sehr stimmig eingesetzt (00.21.10, Klopfen in Wohnung). Die verschiedenen Musikeffekte könnten etwas transparenter und durchschlagender sein (01.03.02). Gespenstisch wirken dagegen etwa die Geistersounds bei 01:06.53, aber das Niveau an akustischer Tiefenwirkung wird nicht durchgehend gehalten.

Extras: Immerhin der stimmige Trailer. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich muß zugeben, als ich den Film das erste Mal sah, dachte ich mir: Schon extrem spannend (extrem tolle Kamerafahrten!!!), super aufnahmen, beklemmend, ABER noch verwirrender als Teil eins. Nun hab ich den Film zum dritten Mal gesehen und finde ihn eine logische Weiterführung von Teil eins, die durchaus Sinn ergibt, wenn mna die Erkenntnisse des ersten Teiles mit berücksichtigt. Ja, beide Teile sind keine billig-Horrorfilme, die mit einer geradlinigen Story aufwarten, aber das ist gerade der Reiz an den Beiden Filmen. Seht Euch die Szene mit dem klopfen an der Wand und die Erklärung dazu an, und ihr wißt, was KEIN geradliniger Ablauf ist ;)
Ich geb dem Film jedoch, wie man sieht, nicht fünf Punkte (wie Ju-On eins),, weil dort Kayako weitaus beklemmender war als in Teil zwei. Das ist ein kleiner Malus, der die Freude des Filmgenusses nicht trügen sollte. Außerdem war ich auch zu lieb bei der Rezension von Ju-On eins, da die DVD kaum mit extras aufwartet, nicht mal deutsche Untertitel bringt, anders als eben diese DVD, die da schon zwar immer noch etwas spartanisch ausgestattet ist, abewr schon besser....
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Nachdem ich Ju-on The Grudge gesehen hatte und von ihm begeistert war musste ich mir unbedingt den zweiten Teil kaufen. Mit entsprechend hohen Erwartungen hab ich ihn dann auch geguckt. Aber schon nach rund 10 Minuten war mir klar das er wohl nicht an den Vorgänger herankommt. Der Film wirkt jetzt teilweise sehr voraussehbar und an manchen Stellen etwas lieblos oder auch billig und Einfallslos. Außerdem finde ich das der kleine Junge zu oft auftaucht und dadurch an seinem Schrecken verliert.
Dennoch gibt es auch hier wieder Gänsehaut- und Schockmomente erster Klasse, was den Film klar Überdurchschnittlich macht.
Dieses beklemmende "Bitte-nicht-Gänsehautgefühl" das ich beim Vorgänger schon hatte, entfaltet auch hier wieder seine Wirkung. Jedem der vom ersten Teil begeistert war, empfehle ich auf jeden Fall auch Ju-on The Grudge 2 zu sehen.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Ju-On: The Grudge", der erste Teil (im Prinzip aber der dritte, geht man auch von den Videoproduktionen "ju-on: the curse 1&2" aus), ist definitiv der unheimlichste Film aller Zeiten. Die Fortsetzung nun steht dem Original in nichts nach, im Gegenteil: die Zusammenhänge zwischen den Szenen, die wiederum in losen Zeitsprüngen erzählt werden, sind noch feiner ausgedacht, die Schockmomente werden konsequent weitergeführt und das Ende ist zum Weglaufen gruselig.
Zur Story: die Horrorqueen Kyoko Harase, die bereits in mehreren Horrorfilmen mitgespielt hat und sich deshalb diesen Namen verdient hat, wird zu einer Dokumentation über das Haus der Familie Tokunaga (bzw. Saeki) herangezogen. Und wie wir wissen, wird jeder mit dem "Grudge" belegt, der das unheimliche Haus betritt...
Meine Kritik bezieht sich nun allerdings auf die Hongkong-DVD, auf der ich den Film im Originalton mit englischen Untertiteln sehen durfte. Nun steht natürlich zu befürchten, dass die deutsche Synchronisation, wie sie es so gerne tut bei japanischen Horrorfilmen, wieder mehr kaputt macht als Spannung erzeugt (so wie bei "Tomie: Re-Birth" oder auch streckenweise bei dem ersten "Ju-On"). Sollte dem aber keinen Abbruch tun: "Ju-On: The Grudge 2" ist bestes Horrorkino, rangiert bei mir hinter dem ersten Teil und "Darkness" auf Platz 3 der Horrorfilmrangliste ! Grandios, ein echtes MUST-SEE !
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ju-On 2 bietet genau das, was Fans des ersten Teils erwarten:
- eine ausgepfeilte Story
- jede Menge Schockeffekte
- und sogar die eine oder andere überraschende Wendung
Die schauspielerische Leistungen der Hauptakteure sind hierbei
noch überzeugender als in Ju-On 1. Ansonsten hat
sich der Drehbuch-Autor einiges einfallen lassen:
Die Protagonisten werden jetzt schwerpunktmäßig ausserhalb des
verfluchten Hauses von bösen Geistern heimgesucht, zudem kommt
die furchteinflößende Frau nun von der Decke und aus dem Boden...
Ein weiterer bemerkenswerter Pluspunkt sind die
Geistererscheinungen (Frau und Junge), die immer wieder irgendwo
im Bild versteckt sind... Okay okay, das klingt jetzt irgendwie
nach "Wo ist Waldo?", bringt aber unheimlich Atmosphäre in den
auch ansonsten gut gelungenen Horror-Thriller.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Sie ist wieder da... Kayako mit ihrem Sohnemann Toshiyo.
Zugegeben, Ju-On gehört zu den Filmen die man hassen oder lieben kann. Ein Zwischending gibt es hier nicht.
Was die Serie so einzigartig macht ist die Tatsache der non-linearen Erzählart. In verschiedenen Kapiteln wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt, hier und da fortgeführt... Das führt zwar bei vielen Zuschauern zur Verwirrung und manchmal muss man sich den FIlm zweimal anschauen um wirklich alles zu verstehen, doch genau das macht den Reiz dieser Serie aus.
Nun zu Ju-On 2. Nachdem im ersten Teil (als auch im Remake) alles eher nur auf das eine, verfluchte Haus ausgelegt war greift der FLuch diesmal weiter um sich. Positiv ist hier zu erwähnen das die Effekte weitaus besser geworden sind, alelrdings noch immer nicht mit dem remake mithalten können (wen wunderts :P). Dennoch, der zweite Teil hier ist düsterer und auch weitaus Einfallsreicher was die Aktionen des Fluchs angeht.
Kayako kriecht nicht mehr nur aus Schränken, sie kommt aus einer Perücke, sogar im Kreissaal taucht sie plötzlich auf (nein ich will nicht genauer drauf eingehen, man kann es sich ja denken wo sie raus kommt ^^°). Definitiv ein großer Pluspunkt zur düsteren Athmo. da bekommt man richtig lust zu sehen was Hollywood und da im zweiten Remake liefern wird.
Wie auch immer... man sollte den ersten Teil gesehen haben, denn Ju-On 2 beginnt sofort, ohne sich groß mit der Vorgeschichte aufzuhalten, was vieleicht auch noch zu einigen Unverständlichkeiten beitragen kann. Dafür wurde diesmal beim Ende eindeutig ein besserer Weg eingeschlagen als wie bei Ju-On. Wirklich, dieses Ende ist mehr als grandios!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden