Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,68
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Joomla!-Templates entwickeln - Barrierefreie & attraktive Designs von Entwurf bis Umsetzung: Barrierefreie & attraktive Designs von Konzept bis Umsetzung (DPI Grafik) Taschenbuch – 1. Juni 2011

4.1 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,90 EUR 7,68
3 neu ab EUR 8,90 9 gebraucht ab EUR 7,68

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar


Die Autorin über ihr Buch:

Was Sie erwarten können
Mein erstes Ziel ist es, verständlich zu machen, wie Joomla!-Templates aufgebaut sind und wie Sie auf der Basis der technischen Möglichkeiten, die Joomla! bietet sowie unter Einsatz modernster Technologien ein zugängliches, standardkonformes Template erstellen können.

Das Buch ist in drei Teile gegliedert.
Im ersten Teil finden Sie allgemeine Grundlagen zu den einzelnen Webtechnologien, Anmerkungen zur Gestaltung sowie eine Liste von hilfreichen Tools. Im Prinzip sind die dort beschriebenen Dinge die Grundvoraussetzungen, die Sie benötigen, um überhaupt ein Template bauen zu können.

Ich habe diese Grundlagen nur überblicksartig dargestellt und auf das Wesentliche reduziert. Sie sollen Ihnen lediglich den Einstieg in diese Themenfelder erleichtern. Wenn Sie Webdesigner sind, dürften Ihnen die meisten der dort aufgeführten Dinge bereits vertraut sein. In diesem Fall können Sie direkt zum zweiten Teil übergehen.

Im zweiten Teil geht es um den technischen Hintergrund des Templatebaus. Anhand von konkreten Beispielen erläutere ich hier die technischen Möglichkeiten und die internen Zusammenhänge. Der dritte Teil hat eher eine praktische Zielsetzung. In Form eines Workshops verwandle ich eine in Photoshop erstellte Vorlage Schritt für Schritt in ein Joomla!-Template.

Worauf Sie sich einstellen sollten
Dieses Buch ist keine "Klickanleitung", sondern es möchte Zusammenhänge erläutern und selbstständiges Arbeiten ermöglichen. Es ist auch kein CSS-Buch, obwohl es an vielen Stellen um CSS geht. Nirgendwo wird auch nur ein Wort über Photoshop verloren und es ist auch keine JavaScript- oder PHP-Referenz. Ich hoffe, Sie werden es trotzdem mögen - umso mehr, als Sie von den anderen Büchern ja vielleicht auch schon einige besitzen und dort gegebenenfalls nachschlagen können.

Wenn Sie beginnen, dieses Buch zu lesen, werden Sie sich vielleicht über einige Dinge wundern. Alle Screenshots sind in englischer Sprache - der Grund dafür ist, dass Englisch die Joomla!-Standardsprache ist. Wenn Sie also beginnen, mit diesem Buch zu arbeiten, ist es am sinnvollsten, direkt mit dem englischen Joomla!-Backend zu starten.

Außerdem verwende ich an mehreren Stellen Anglizismen. Meinen Kunden rate ich in der Regel, möglichst auf Anglizismen zu verzichten und deutsche Wörter zu benutzen. In den meisten Fällen ist das gar kein Problem. Und in diesem Buch halte ich mich nun selbst nicht daran. Warum? Der Grund ist simpel: Für manche dieser Anglizismen ist mir einfach keine passende Übersetzung eingefallen. Ein Beispiel ist der Begriff language-strings. Es handelt sich bei diesen Begriffen meist um Fachausdrücke oder um Joomla!-Jargon. Wenn Sie also irgendwann einmal nach einem dieser Begriffe googeln müssen, werden Sie mit dem englischsprachigen Ausdruck vermutlich weiterkommen als mit seiner deutschen Übersetzung.

Als Open-Source-Projekt unterliegt Joomla! dem stetigen Wandel. In manchen Kapiteln habe ich Zeilenangaben gemacht. Es kann sein, dass sich diese Zeilenangaben im Laufe der Entwicklung verschieben, weil Codeteile eingefügt oder entfernt werden. Ich habe diese Angaben jedoch trotzdem hinzugefügt, um Ihnen wenigstens eine ungefähre Orientierung zu geben. Wenn das Gesuchte zukünftig also nicht in der angegebenen Zeile steht, schauen Sie einfach etwas ober- oder unterhalb nach.

Der Wandel betrifft allerdings nicht nur die Zeilenangaben, es kann sogar sein, dass, je nach Joomla!-Version, neue Features integriert oder alte entfernt werden. Bereits während der Abfassung dieser Einleitung nimmt Version 1.7 Gestalt an, die noch in 2011 herauskommen soll. Größere Veränderungen sind hinsichtlich der Templates allerdings nicht geplant. Vieles von dem, was ich hier beschrieben habe, ist auch für die Arbeit mit Templates für Joomla! 1.5 hilfreich. Eine passgenaue Übereinstimmung mit den Anforderungen dieser Version sollten Sie jedoch nicht erwarten.

Klappentext

Lernen Sie, Joomla!-Templates zu entwickeln!

Von der Konzeption bis zum einsatzfertigen Template: Joomla!-Expertin Angie Radtke erläutert die Grundlagen, die technischen Details der Joomla!-Standardtemplates beez_20- und beez5 und die konkrete Entwicklung. Ein detaillierter Anhang zu allen in den Templates verwendeten CSS-Klassen und -Elementen sowie Modulen und Komponenten unterstützt Sie bei Ihren eigenen Entwicklungen.

Aus dem Inhalt:

  • Inhaltliche und visuelle Konzeption
  • Barrierefreies Webdesign: Das sollten Sie beachten.
  • Wissen auffrischen: CSS- und PHP-Crashkurse
  • MooTools einsetzen fur barrierefreie Dynamik
  • Aufbau & Funktionsweise der Templates verstehen
  • Das Standard- und Systemtemplate individuell gestalten
  • Module ins Template integrieren
  • Workshop: Schritt fur Schritt zum eigenen Template
  • Feinschliff und Distribution

Auf der Website zum Buch:

Das im Buch erstellte Beispieltemplate können Sie auf der Website zum Buch unter awl.de/2846 herunterladen.


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das erste Mal das ich einem Buch nur zwei Sterne gebe.
Ich hatte mich sehr auf dieses Buch gefreut, da ich nun seit ein paar Wochen mit Joomla! arbeite und mich an erste Templates wagen wollte.
Da ich mehr über das erstellen der Templates erfahren wollte war es für ein Muss dieses Buch zu lesen.
Allerdings, nach dem ersten Durchlesen, war ich sehr enttäuscht.
Von den Grundlagen wie man sein Template an Joomla anpasst habe ich nicht viel gefunden.
Die Autorin schreibt an sich auch fast ausschließlich über das Beez-Template, jedoch nicht wie man ein eigenes erstellen könnte.
Das Beez-Template ist ja auch ein sehr gutes und anpassbares, trotzdem sollte das Buch dann nicht Templates entwickeln heißen wenn es eher heißen sollte: Beez-Template verändern.

Das letzte Kapitel im Buch soll an sich zeigen wie man von einem Photoshop-Entwurf zur fertigen Joomla-Seite gelangt, jedoch auch hier wiederum wird kein eigenes Design entwickelt, sondern das Beez angepasst.
Schön und gut, leider ist es schwer die Basis von Templates zu verstehen ohne vorige Erfahrungen mit eigenen Templates.

An sich wird die Basis nur angeschnitten, ohne Vorkenntnisse würde ich niemandem dieses Buch empfehlen.
Ich habe schon jahrelang mit CSS, Flash, HTML, usw. gearbeitet und doch fiel es mir schwer dieses Buch zu lesen und alles nachzuvollziehen.

Wenn man aber erst einmal selbst eigene Templates gebaut hat und weiß was man mit der templateDetails.xml, im CSS und im index.php alles einstellen kann/muss und wie man so die Positionen der Module in Joomla!
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Man erkennt ganz klar, die Autorin verfügt über sehr umfangreiches Wissen - jedenfalls liest es sich so. Wissen zu besitzen und es verständlich zu vermitteln sind jedoch völlig unterschiedliche Aspekte. Das Vermitteln ist in diesem Buch ganz deutlich nicht gelungen. Es ist gefüllt mit Fachbegriffen und Fremdworten, die der Leser, genau wie HTML und CSS vorab gut beherrschen sollte. Die Bruchstücke an Quellcode sind zusammenhangslos abgedruckt. Es lässt sich nicht erkennen ob Beispiele aufeinander aufbauen oder in welcher Beziehung sie zu einander stehen. Es ist ein schwammiges Durcheinander von HTML- und CSS-Quellcode und überhaupt nicht erkennbar in welche Struktur das Ganze gehört. Es wird ausschweifend über Vergangenes, Zukünftiges, Scriptsprachen, Barrierefreiheit und allerlei Möglichkeiten philosophiert. "Dieses Buch ist keine Klickanleitung ... und selbstständiges Arbeiten ermöglichen", schreibt die Autorin. Von einer Klickanleitung ist es soweit entfernt wie der Hahn vom Ei legen. Es werden nicht einmal notwendige Strukturen, erforderliche Dateien oder das Zusammenspiel konkret erklärt. Selbst wer HTML und CSS versteht, wird am Ende nicht wissen wie er konkret ein Template erstellen kann. Der Untertietel "...von Konzept bis Umsetzung" oder "Von der Konzeption bis zum einsatzfertigen Template" hat zumindest mich auf eine falsche Fährte gelockt. Im Internet findet man einige gute Erklärungen die verständlich, wesentlich hilfreicher und zudem kostenlos sind.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Design, Titel und Inhaltsangabe verführen dazu das Buch zu kaufen. Man arbeitet ja schon seit einiger Zeit mit Joomla! will die Website mit Joomla! 1.6+ aufpeppen und ... TEMPLATES ENTWICKELN . Beginnt man das Buch zu lesen und damit zu arbeiten muss man feststellen, dass erst mal wieder zwei Drittel des Buches mit Grundlagen jeder Art voll gepackt ist und von dem eigentlichen Thema ablenkt. Im letzten Drittel wird dann ein bestehendes Template angepasst, nicht entwickelt. Ich habe mir schon einige Bücher zum Thema Joomla! gekauft. Es ist das zweite Buch, welches meiner Ansicht nach Thema und Anspruch verfehlt. Es ist grundsätzlich schade, dass jemand mit solch einem fundierten Hintergrund (ich finde das Beez-Template sehr gelungen), warum auch immer, so das Thema verfehlen kann. Alleine für die Arbeit, die in solch einem Werk steckt, vergebe ich meist einen Zusatzstern. Aber in diesem Fall will ich es nicht tun. Weil ich gegenüber all den "positiven Rezensionen" zu diesem Werk meine echte Einschätzung liefern will. Ich habe den Eindruck, ich habe ein anderes Buch gekauft. Die Kaufinteressierten angesprochen: Sollten Sie sich ein Buch anschaffen wollen, um eine mit Joomla!1.6+ erstellte Website mit einem ansprechenden Design auszustatten, dann liegen Sie bei diesem Werk nicht falsch. In diesem Sinne weiter viel Spass mit Joomla!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Angie Radtke ist in der Joomla!-Szene kein Unbekannte und gilt als Verfechterin des barrierefreien Webdesigns und ihr barrierefreies Template Beez ist mittlerweile fester Bestandteil von Joomla! Lange habe ich auf ein Buch von ihr gewartet und nun ist es erschienen. Es gibt viele Bücher rund um Joomla! Und Templatedesign, jedoch keins zum Thema Barrierefreiheit.

In ihrem Buch zeigt sie, worauf es beim barrierefreien Templatedesign ankommt und worauf man achten sollte. Dabei bedient sie sich einer sehr leicht verständlichen Ausdrucksweise und schafft es so die Inhalte der Kapitel gut zu vermitteln. Das in dem Buch erstellte Beispiel-Template steht auf der Internetseite zum Buch als Download zur Verfügung.

Wer auf der Suche nach einem Buch zum barrierefreiem Webdesigns rund um Joomla! ist, wird mit diesem Buch fündig.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen