Facebook Twitter Pinterest
John Cage: Dream / Concer... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von High Fidelity
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,49
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

John Cage: Dream / Concert for Piano and Orchestra / Freeman / Ryoanji / Radio Music Hybrid SACD


Preis: EUR 18,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Hybrid SACD, 1. April 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 18,49
EUR 12,07 EUR 9,99
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Online-Versand-Grafenau GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
18 neu ab EUR 12,07 1 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Dirigent: -
  • Komponist: John Cage
  • Audio CD (1. April 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Wergo (New Arts International)
  • ASIN: B0020E7GXS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 283.850 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Konzert für Klavier und Orchester (1957/58)
  2. Freeman Etude Nr. 1
  3. Freeman Etude Nr. 2
  4. Freeman Etude Nr. 3
  5. Freeman Etude Nr. 4
  6. Freeman Etude Nr. 5
  7. Dream (1948) (bearb. für Klavier und Kontrabass von Stefano Scodanibbio)
  8. Ryoanji (1985)
  9. Radio Music (1956)

Produktbeschreibungen

'Poesie', schrieb John Cage (1912-1992), 'ist nicht Poesie aufgrund ihres Inhalts oder ihrer Mehrdeutigkeit, sondern weil sie erlaubt, in die Welt des Wortes musikalische Elemente (Zeit, Klang) hineinzunehmen'. Ähnliches darf für das Spiel des Kontrabassisten Stefano Scodanibbio gelten. Über ihn bemerkt Cage: 'Ich fand Scodanibbios Spiel wunderbar. Er spielte Ryoanji wirklich besser als jeder, den ich bisher gehört habe.' Cages Lieblingsbassist hat jetzt für WERGO diese Werke eingespielt, und man hört sofort, warum sich der Meister einst so entschieden für ihn aussprach.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern


Kunden diskutieren