Facebook Twitter Pinterest
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch docu-films und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Johannes Heesters Edition... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: malichl Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Johannes Heesters Edition [4 DVDs]

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD Standard Version
EUR 14,70
EUR 9,99 EUR 8,67
Verkauf durch docu-films und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Johannes Heesters Edition [4 DVDs]
  • +
  • Die schönsten UFA - Klassiker in Farbe [4 DVDs]
  • +
  • Die schönsten deutschen Revue-Filme [4 DVDs]
Gesamtpreis: EUR 44,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Johannes Heesters
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 26. September 2008
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 341 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001C6RPQ8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.144 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Das Hofkonzert"
s/w
Am fürstlich Hof zu Immendingen herrscht schlechte Stimmung. Das jährliche Hofkonzert droht ins Wasser zu fallen, denn die Sängerin Pinelli ist wieder einmal indisponiert. Hofmarschall von Arnegg und der Intendant sind ratlos. Landesfürst Serenissimus ist totunglücklich und befiehlt Ersatz. Er will das Lied hören , mit dem sich vor zwei Jahrzehnten die schöne Sängerin Angelika Cavallieri in sein Herz gesungen hat! Man hole aus München die junge Begabung - wie heißt sie gleich - ja, die Belotti.
An der Grenzstation trifft der Hofwagen auf die Postkutsche aus München. Dem jungen Walter von Arnegg fällt sofort die hübsche Christine Holm auf, die in Immendingen ihren Vater suchen will. Er verliebt sich unsterblich in das Mädchen. Doch als sein Vater von dieser nicht standesgemäßen Liebe erfährt, schickt er Christine sofort wieder nach München. Schweren Herzens brint Walter sie wieder zur Grenze. Dort begegnen sie dem heimkehrenden Hofwagen - ohne die Belotti. Christine kann aber alles aufklären. Sie selbst ist die gesuchte Sängerin! Sie springt in den Hofwagen und wird jubelnd in Immendingen empfangen. Hier findet sie endlich nicht nur ihren Vater, auch ihrer Verbindung zu Walter von Arnegg steht plötzlich nichts mehr im Wege.
Laufzeit: 80 Minuten
Produktionsjahr: 1936
Regie: Detlef Sierck
Darsteller: Herbert Hübner, Rudolf Klein-Rogge, Otto Treßler;

"Nanon"
s/w
Kein Mann in ganz Paris hat es bisher geschafft, die bezaubernde Sängerin Nanon zu küssen. Unter den galanten Adeligen am Hofe Ludwigs XIV. gilt sie als "uneinnehmbare Festung". Hector, ein junger Charmeur, will sie nun bezwingen, doch auch der Marquis Charles d'Aubigné hat sich vorgenommen, mit einem Trick als erster Mann Nanos Lippen zu küssen. Er gibt sich als einfacher Tambour aus und gewinnt tatsächlich ihr Herz. Hector wird unterdessen von der Polizei gesucht, weil er sich mit einem Nebenbuhler deullieren wollte, was unter Androhung der Todesstrafe verboten ist. Nanon bereitet inzwischen alles für eine Überraschungshochzeit mit ihrem geliebten Tambour Charles vor. Der ist jedoch alles andere als beglückt von dieser Aussicht auf eine Ehe. In letzter Sekunde eilt ihm sein Freund Pierre zu Hilfe. Er erzählt, dass Charles wegen unerlaubten Duellierens verhaftet worden sei. Aber Nanon gibt nicht auf. Gemeinsam mit dem Schriftsteller Molière macht sie sich auf den Weg zum Königspalast, um ein Gnadengesuch einzureichen. Da Charles nicht wirklich verhaftet wurde, ergeben sich daraus einige Turbulenzen und Verwicklungen, an deren Ende nicht nur eine Ehe steht, sondern auch Molières neuestes Stück mit dem Titel "Das Leben".
Laufzeit: 80 Minuten
Produktionsjahr: 1938
Regie: Herbert Maisch
Darsteller: Otto Gebühr, Kurt Meisel, Ema Sack;

"Frech und verliebt"
s/w
Da er als Ingenieur keine Anstellung findet, verdingt sich der junge kecke Peter als Detektiv. Aber gleich der erste Auftrag entpuppt sich als äußerst folgenreich. Er soll Clarissa, die hübsche, lebensfrohe Tochter des wohlhabenden Herrn Pernrieder beschatten, da sie sich nach Ansicht der Eltern den falschen Freund, den dubiosen Schauspieler Cyrus, ausgesucht hat. Da Peter nicht gerade unauffällig die Fährte des Liebespärchens aufnimmt, wird er schon bald von Cyrus zur Rede gestellt. Die Auseinandersetzung mündet jedoch direkt in einen gemeinsamen Kneipenbesuch, da sich die jungen Männer äußerst gut verstehen. Zu dumm nur, dass Peter sich mittlerweile ebenfalls in Clarissa verliebt hat. Bevor es zu Eifersüchteleien zwischen den Männern kommen kann, hilft das Schicksal in Gestalt der Tänzerin Isolde, in die Cyrus sich sofort verguckt. Nun steht Peters und Clarissas gemeinsamer Zukunft eigentlich nur noch die Eltern des Mädchens im Weg, aber zur Überraschung der beiden empfangen sie den Ingenieur mit offenen Armen. Da muss doch irgend etwas faul sein...
Laufzeit: 89 Minuten
Produktionsjahr: 1945
Regie: Hans Schweikart
Darsteller: Paul Kemp, Gabriele Reismüller, Ernst Waldow;

"Immer nur Du"
s/w
Zum ersten Mal ist es gelungen, die beiden Operettenstars Loni Carell und Will Hollers gemeinsam auf die Bühne zu bringen. Sie sind nicht nur zwei großartige Künstler, auch menschlich verstehen sie sich hervorragend. Wenn da nur nicht der Ehrgeiz wäre. Beide sind an Ruhm gewöhnt, und jeder will die Gunst des Publikums ganz für sich allein. Trotz ihrer Liebe kommt es immer wieder zu Streit und Eifersüchteleien. Auch ihre Manager, Herr Zeisig und Frau Brummel, heizen die Stimmung kräftig an, jeder will für seinen Star das Beste - bis sie zu der Meinung kommen, dass eine Heirat die Dinge zum Positiven wenden könnte, was Zeisig mit einer Lüge noch untermauert. Er lässt Will in dem Glauben, dass Loni dann ihre Karriere für ihn aufgeben werde. Als sich der Irrtum herausstellt, kommt es zu einem Riesenstreit zwischen den beiden Künstlern. Aber endlich findet nun doch die so häufig verschobene Premiere statt, die zu ihrem größten Triumph wird. Für Loni aber ist es der letzte Auftritt, sie hat sich endgültig für die Liebe entschieden.
Laufzeit: 93 Minuten
Produktionsjahr: 1941
Regie: Karl Anton
Darsteller: Fita Benkhoff, Paul Henckels, Paul Kemp;

VideoMarkt

"Das Hofkonzert": Eine junge Sängerin springt bei einem Hofkonzert für die launische Primadonna ein und findet in dem Landesherrn ihren Vater. "Nanon": Eine attraktive Gastwirtin wird zum Opfer einer Liebesintrige, bis Louis XIV. und sein Hofdichter Molière ihren Ruf wieder herstellen. "Immer nur du": Zwei Opernstars verstehen sich privat blendend, haben aber auf der Bühne ihre Schwierigkeiten miteinander. Zur Lösung des Problems planen ihre Manager die Heirat der beiden. "Frech und verliebt": Ein Nachwuchsdetektiv verliebt sich in das junge Mädchen, das er beschatten soll.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 5. Januar 2015
Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juni 2013
Verifizierter Kauf
am 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|Kommentar|Missbrauch melden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?