Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,79
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Johanna von Orleans [Blu-ray]

3.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 8,79
EUR 8,13 EUR 6,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Johanna von Orleans [Blu-ray]
  • +
  • Pakt der Wölfe (Kinofassung und Director's Cut) [Blu-ray]
  • +
  • Das fünfte Element [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 28,15
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Milla Jovovich, John Malkovich, Faye Dunaway, Dustin Hoffman, Vincent Cassel
  • Regisseur(e): Luc Besson
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 13. Februar 2014
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 158 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00FZ8CU6Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.407 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Behütet und harmonisch wächst das Mädchen Johanna auf dem Land auf. Dann geschieht das Unfassbare: Vor Johannas Augen wird ihre Schwester von durchziehenden Truppen geschändet und getötet. Die Momente des Schreckens lassen sie nie mehr los, denn fortan spricht Gott zu ihr, dem einfachen Bauernmädchen. Als Frankreich von der größten Armee der Welt bedroht wird, erscheint Johanna wie aus dem Nichts und erklärt, daß sie - unterstützt von Gottes Willen - ihre Heimat befreien will. Die Schlachten sind bestialisch, blutig, brutal, aber Johanna bleibt Siegerin und erreicht die Krönung von Karl VII zum König. Damit aber zieht sie sich den Unwillen von Kirche und anderen einflussreichen Kreisen zu. Ohne ihr Wissen plant man Johannas Sturz...


Pressezitate:
"Visuell opulent" (kino.de)
"Ein rasant geschnittener Film in oft atemberaubend schönen Bildern." (Film-Dienst)

VideoMarkt

Im Frankreich des 15. Jahrhunderts erhält das junge Bauernmädchen Johanna mittels göttlicher Stimmen die Botschaft, dass es Frankreich, das sich im Hundertjährigen Krieg befindet, endlich aus der Umklammerung der englischen Invasoren befreien soll. Tatsächlich führt Johanna als Heerführerin ihre Armee in der blutigen Schlacht von Orleans zum glorreichen Sieg über die Briten. Doch schließlich wird sie das Opfer von Egozentrik, Intrigen und hoher Politik, als Ketzerin verurteilt und am 30. Mai 1431 auf dem Scheiterhaufen verbrannt. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Habe den Film immer im TV gesehen wenn er kam :) aber in letzter zeit war des leider nichtmehr der fall
finde die geschichte an sich interessant und Mila konnte es super in szene setzten. Klasse schauspielerin kann ich nur sagen
lieferung war schnell und ohne schäden an der verpackung.. DVD geht auch einwandfrei..
( hatte/habe schon öfters probleme mit bestellen DVD's gemacht hier drinnen die wo sich nicht abspielen liesn... )
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Guter Film nur man muss wirklich aufmerksam gucken sonst versteht man den Film nicht aber wirklich gut gemacht zieht sich nur etwas
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
"Gebt mir eine Armee und laßt uns nach Orleans ziehen, dort bekommt ihr Gottes Zeichen, das ihr verlangt".
Die Visionen und der beispiellose Werdegang des jungen Bauernmädchens Jeanne, das Mitte des Fünfzehnten Jahrhunderts sich als vermeintliche Sendbotin Gottes an die Spitze des französischen Heeres setzte und als Johanna von Orleans, die heilige Jungfrau gegen die Engländer Sieg auf Sieg in einem blutigen Krieg erstritt ,ist wohl jedem ein Begriff.
An die vierzigmal wurde die Thematik verfilmt, darunter die klassische Adaption mit Ingrid Bergmann, die wohl am bekanntesten ist.
Luc Besson wählte im Jahr 1999 eine ganz eigenen exzentrischen Ansatz.
Seine "Jeanne DÁrc" , hervorragend besetzt mit der stets am Rande der Hysterie agierenden, jedoch gerade deßhalb in ihrer Interpretation sehr passenden Milla Jovovich ist Sinnenkino pur.
Luc Besson inszeniert Luc Besson könnte man sagen. Denn eher als an einen verstaubt, biederen Historienschinken erinnert seine frappierende atemberaubend Bild -und Tonästhetik merklich an seine eigene Handschrift aus "Nikita", "Im Rausch der Tiefe" oder "Leon.- der Profi".
So könnten um historische Akkuratesse besorgte Zuschauer, dann doch das ein oder andere mal den Kopf schütteln, denn Luc Besson inszeniert dampfendes, urbanes prächtiges Kino, das unter die Haut geht ,mit hypnothischer Kameraführung, wieder einmal den grandiosen Sound- und Musikuntermalungen von Haus und Hof Komponist Eric Serra, und einer hochstilisierten Bilddramaturgie.
Vergleicht man Luc Bessons opulentes Werk mit vielen älteren Verfilmungem wirkt der Ansatz in der Tat spektakulär.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
sehr guter film, den ich auch damals im kino gesehen habe. dort kam er beim breiten publikum nicht gut an- vor allem recht brutale szenen zu beginn.
den stil muss man mögen, ich fand den film sehr gut - gerade weil er den die jungfrau verherrlichenden sagenausschmückungen entgegentritt - und gewalt und krieg als grauenhafte zustände beschreibt. johanna ist hier klar der spielball der mächtigen und wird so lange instrumentalisiert, bis man sie nicht mehr gebrauchen kann.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die letzte halbe Stunde machen die Sache zwar irgendwie erträglich: Der Zweifel (in Gestalt von Dustin Hoffmann) lässt die Geschichte um absurde Gottesfurcht und Engelsstimmen immerhin im Ansatz heutig werden. Ansonsten ist der Film aber ein stinkelangweiliger Kostüm- und Kriegsfilm, effekthascherisch, zu Beginn und immer wieder auch zwischendurch sogar erstaunlich blöd. Schlecht erzählt obendrein, und Milla Jovovichs (Synchron-)Stimme krächzt unter Dauertränen ihr stetes "folgt mir" in den Himmel. Da hat selbst der alte Schiller noch eine bessere Dramaturgie hingekriegt. Dieser Film überrascht nicht ein einziges Mal, er ist frei von Humor, viel zu lang, zugesoßt mit übler Musik und liefert auch in den Schlachten nicht ansatzweise das, was man von Luc Besson erwartet (und in vielen, vielen anderen Filmen auch zu sehen bekommt). Sehr schade. Verschenkter Abend.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden