Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,09

Johann Sebastian Bach: Die Orchestersuiten BWV 1066-1069

4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
4,6 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen auf Amazon.com

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. September 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 12,77 EUR 11,46
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
17 neu ab EUR 12,77 2 gebraucht ab EUR 11,46

Hinweise und Aktionen


Sigiswald Kuijken-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Dirigent: Sigiswald Kuijken
  • Komponist: Johann Sebastian Bach
  • Audio CD (1. September 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Accent (Note 1 Musikvertrieb)
  • ASIN: B00E1SM5KA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 227.766 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
5:38
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:28
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
1:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:14
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
2:26
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
3:18
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
6:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:20
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:24
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
1:08
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:05
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
5:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
14
30
1:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
3:00
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
16
30
2:09
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
17
30
3:43
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
18
30
1:10
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
19
30
1:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
20
30
7:01
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
21
30
2:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
22
30
1:55
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
23
30
3:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
24
30
2:57
Jetzt anhören Kaufen: EUR 1,29
 
Digital Booklet: Bach: The Orchestral Suites
Digital Booklet: Bach: The Orchestral Suites
Nur Album

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach den Brandenburgischen Konzerten legt Sigiswald Kuijken mit La Petite Bande nun auch die vier Orchestersuiten Bachs als Neueinspielung vor. Im Vergleich zu seiner eigenen Aufnahme von 1982 (und vielen weiteren in historischer Aufführungspraxis!) gibt es einige eklatante Unterschiede: So verwendet Kuijken hier eine solistische Besetzung der einzelnen Stimmen. Der Gewinn liegt vor allem in der Transparenz der Stimmführung, zudem ist davon auszugehen, dass in Leipzig ebenfalls kein größeres Ensemble zum Einsatz kam. Bemerkenswert ist auch der Gebrauch von Naturtrompeten, die ganz ohne Hilfsbohrungen gespielt werden. Wie in Bachs Zeit werden die Töne dabei ohne mechanische Hilfen aus der natürlichen Obertonreihe des Instrumentes erzeugt. Es hat Jahre gedauert, bis einige tapfere Barocktrompeter den Weg zurück entdeckt haben und es heutzutage wieder wagen, mit dieser alten historischen Technik, also ohne 'Netz und doppelten Boden' zu spielen. Die Bassgruppe des Ensembles besteht (neben dem Cembalo) aus einem, beziehungsweise zwei sogenannten Achtfuß-Violonen (Basse de violon, Bassvioline), einem Bassinstrument, das zwischen den Knien auf den Boden gestellt wurde und bedeutend größer als das heutige Violoncello ist. Ergebnis ist ein ganz neuer, unerhörter Bach-Klang, der rundum überzeugt.

Rezension

Perf (5/5) ***** Rec (5/5) ***** 'Each suite is full of graceful charm, often accentuated by gently swung rhythms… all imbued with delicacy and with happily judged tempos … In the hands of skilful players such as these, they sound convincing and that equally applies to all the musicians of La Petite Bande.' --Nicholas Anderson, BBC Music Magazine January 2014

CRITIC S CHOICE 'If we fear for generic designer performances in Bach s orchestral perennials, Sigiswald Kujiken s exquisitely nuanced, primed but challenging readings will do the trick. It s an affecting vision of intimate exchange, Arcadian pastorale and grand gesture allowing for highly original coloration amid a strong quest for antique resonance. A world unto itself' --Jonathan Freeman-Atwood Gramophone, December 2014

Kundenrezensionen

Es gibt noch keine Kundenrezensionen auf Amazon.de
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta) (Kann Kundenrezensionen aus dem "Early Reviewer Rewards"-Programm beinhalten)

Amazon.com: 4.6 von 5 Sternen 3 Rezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The gavotte is “in the bones” 7. Februar 2014
Von Revaliensis - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
This new recording is conceptually not very different from the old 1982 Harmonia Mundi one. And I consider this something positive - a proof that the principles and vision of these pioneers have lasted a generation, and besides, influenced countless musicians. The main difference is that the forces used here are smaller than before. The result is a performance that is pleasantly transparent and full of nuances and rhetorical clarity usually associated with chamber music. Yet nothing of the festive mood associated with the three major-key overtures is lost, I rather think that the opposite is the case.

Hearing Sigiswald Kuijken’s ensemble playing a bourrée or a gavotte is like hearing a Viennese waltz in Vienna or a tango in Buenos Aires - the characters of individual dance movements are so convincing, the french style inégalités so flowing that one forgets about something called “historical interpretation”.
This recording shows what the experience of decades of sincere and thoughtful musicianship can achieve when trying to revive styles that have been eroded from a living tradition. One marvellous feature of this recording is the use of true natural trumpets (without any holes) with the participation of Jean-François Madeuf and his companions. This makes the tuning of some upper harmonics very challenging but I think the heavenly sound achieved is worth the effort. Barthold Kuijken’s flute playing in the b-minor suite is as exquisite as always. The moderate tempo taken for the famous Badinerie at the end is indeed such a relief since most flautists use it as a bravura piece. These musicians do not have to prove themselves with something different for the sake of difference. They present us with their best effort currently possible - right from the heart. Much recommended.
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen The best kind of "authenticity" 8. Juli 2014
Von Musicfiend76 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD
Current thinking is that the court in Cöthen, where Bach wrote these suites, used a low French pitch of A=392 and didn't have deep bass instruments. Accordingly, these performances use a lower pitch and only a lighter-timbred texture -- and the sound is very special. The overall sense is of a shimmering, kaleidoscopic texture of counterpoint through which the brilliant orchestration (yes, really) creates instrumental sparkles, like flashes of light in a perfectly cut diamond.

This is one of the most beautiful CDs I've heard in a long while. The title of another review says it all -- the rhythms really are in the bones of the performers. It has authenticity of spirit, and ultimately there is no other kind that matters. I own recordings of several performances of these suites, including FBO, Huggett/Sonnerie, and the dreadfully square Pinnock. But this was the first that made me feel the irresistible forward motion and toe-tapping rhythms through the (let's face it) sometimes awkwardly dense counterpoint.

There is nothing particularly provocative in this disc, except perhaps the relatively small number of performers. It's wonderful to hear the valveless (and unvented!) trumpets for once. But within the very reasonable tempi, the sense of rhythm lifts the spirit and (trying not to sink too far into hyperbole) it makes the soul dance. And I can think of no higher praise for a disc of "dance" suites.
0 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen This was a gift. 22. Januar 2014
Von Marilyn Bozentka - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
We gave this to my cousin's husband who loves Bach. There were no complaints, and he has not returned it. I picked it because of the use of original instruments in the recording.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.