Facebook Twitter Pinterest

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: RatziFatzi
In den Einkaufswagen
EUR 9,96
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: -uniqueplace-
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: poweronlineshop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Arcania: Gothic 4

Plattform : Windows Vista, Windows XP, Windows 7
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
2.5 von 5 Sternen 424 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,39 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch ToBi`s Computer (DER LADEN MIT DEN FAIREN PREISEN!) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
PC
Standard
  • JoWood Productions Software AG GOTHIC 4 - ARCANIA, VÖ: 10.10.2010/ System: PC/ Genre: Rollenspiel / RPG/ deutsche Version/ USK: 12/ Vollversion
14 neu ab EUR 9,39 22 gebraucht ab EUR 1,97 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,89

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

  • Arcania: Gothic 4
  • +
  • ArcaniA: Fall of Setarrif
  • +
  • Gothic (Complete Collection)
Gesamtpreis: EUR 38,33
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC | Version: Standard
  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Auszeichnungen

Plattform: PC | Version: Standard
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B002IIDSEC
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 13,5 x 1,4 cm ; 118 g
  • Erscheinungsdatum: 12. Oktober 2010
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Bildschirmtexte: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen 424 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.550 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

10 Jahre sind seit dem Ende von Gothic 3 vergangen und die Welt hat sich verändert. Auch die Südlichen Inseln, der Schauplatz dieses Abenteuers, bleiben von den Ereignissen nicht verschont, und der Spieler muss als Namenloser Held viele Herausforderungen meistern. In einer lebendigen und aufwändig gestalteten Umgebung gilt es Entscheidungen zu treffen, die nicht nur die Zukunft der Südlichen Inseln, sondern vielleicht sogar der gesamten Welt beeinflussen werden.


Der Held der Geschichte sinnt auf Rache an den Fremden, die sein Heimatdorf zerstört haben

Alte Bekannte und neue Charaktere werden dem Helden zur Seite stehen oder versuchen, ihm auf seiner epischen Reise Steine in den Weg zu legen. Vor allen Dingen die Damen werden eine größere Rolle spielen. Wer weiß, möglicherweise werden sie dem Helden sogar Herz und Verstand verwirren? Aufregende Quests und herausfordernde Kämpfe gehören ebenso zu den Highlights wie Intrigen, Verrat und Ränkespiele. Wird der Namenlose Held auch diese gewaltige Aufgabe meistern?

Gameplay
Arcania - A Gothic Tale beruht auf einer Welt, die den Spieler einlädt, unzählige Sehenswürdigkeiten und Details zu erforschen. Unterschiedliche Klimazonen mit liebevoll ausgestalteter Pflanzen- und Tierwelt, unterirdische Verliese sowie Städte und Festungen mit einzigartiger Architektur warten auf den Entdecker. Wolken verdunkeln den Himmel und verschiedene Wettereffekte – wie z. B. Regen und Wind – beeinflussen die Spielwelt, die durch ihre fantastische Grafik, Tag- und Nachtwechsel und den bezaubernden Wechsel von Licht und Schatten stets fasziniert.


Er muss sich auf spannende Quests und herausfordernde Kämpfe ebenso gefasst machen ...

Untermalt wird all dies von stimmungsvoller Musik und hochwertigen Soundeffekten, die eine unvergessliche Atmosphäre für den Spieler schaffen. Unzählige Quests, herausfordernde Kämpfe, undurchschaubare Figuren sowie eine anspruchsvolle Story sorgen für viele Stunden aufregenden Spielspaß. Die Südlichen Inseln warten auf dich!

Hintergrund
Krieg liegt über den Südlichen Inseln wie ein ölgetränktes Tuch und macht auch vor Feshyr nicht halt, einem beschaulichen Flecken Land, weit draußen im Südlichen Meer. Als der Held der Geschichte in diese, seine Heimat, zurückkehrt, steht sein Dorf in Flammen. Die Fremden, die unter dem Zeichen des Adlers angriffen, entkommen und segeln davon.

Nun verlässt der Held seine zerstörte Heimat und sucht nach Rache. Doch schon bald erkennt er, dass hinter dem Angriff auf Feshyr weit mehr steckt als nur die Willkür einer finsteren Söldnerbande ... Eine böse Macht lauert an der Schwelle zur Welt. Der Held stellt sich dem Bösen entgegen, und er steht nicht allein: Eine geheimnisvolle, wunderschöne Dame ist fest mit seinem Schicksal verbunden, und ein Artefakt aus längst vergessener Zeit spielt eine gewichtige Rolle in dem grandiosen RPG-Abenteuer von JoWooD.


... wie auf Intrigen, Verrat und Ränkespiele

Die Gothic-Chroniken
Auf dem Höhepunkt ihres langjährigen und grausamen Krieges gegen die Orks, drohte die Streitmacht von König Rhobar II. an einem ganz profanen Problem zu scheitern - dem Mangel an hochwertigem und magischem Erz, unerlässlich für die edlen Klingen und strahlenden Rüstungen der Paladine, ihres Zeichens der Stolz der königlichen Armee.

In Windeseile wurde auf der Insel Khorinis, rund um die wertvollsten Erzlager, eine magische Barriere errichtet, in die Sträflinge, und waren ihre Taten auch noch so geringfügig, geworfen wurden. Tag und Nacht sollten sie schuften, um das Erz für die Armee zu gewinnen - und sie taten es auch, bis einer der ihren, ein namenloser Sträfling aus dem Herzen Myrtanas, unter den Augen des mysteriösen Dämonenbeschwörers Xardas eine grauenvolle Kreatur, genannt der Schläfer, niederstreckte und die Barriere zerstörte.


Allein schon sehenswert: die fantastische Darstellung von Flora und Fauna

Unter Tonnen von Geröll begraben, konnte nur Xardas‘ Magie den Helden retten, der sich in die Inselhauptstadt Khorinis aufmachte, um das sagenumwobene Auge Innos zu finden. Anfangs von Miliz, Bürgern und Paladinen skeptisch betrachtet, schuf er sich mit harter Arbeit und hehren Heldentaten einen Ruf, der seinesgleichen suchte. Und so war es nicht weiter verwunderlich, dass sein Stahl, sein Bogen und seine Kenntnis der Magie es letztendlich waren, die den untoten Drachen, Avatar von Beliar, dem Gott des Todes, zerschmetterten. Der Held, begleitet von seinen Getreuen, die er im Laufe der Abenteuer um sich geschart hatte, segelte Richtung Festland.

Dort traf er auf die kläglichen Überreste des einst mächtigen Reiches von König Rhobar II., das mittlerweile fast vollständig von den Orks überrannt war. Mit kluger Taktik, mit der Macht des Schwertes und den läuternden Flammen seiner Magie setze er dem Krieg ein Ende und hoffte auf ein geeintes Myrtana, in dem Orks und Menschen wenn schon nicht in Freundschaft, dann doch wenigstens in Frieden leben würden. Gemeinsam mit seinem mächtigen Mentor, dem scheinbar ewig lebenden Schwarzmagier Xardas, zog er sich in ein Exil jenseits der bekannten Sphären zurück.

Doch der Frieden währte nicht lange, als ein Mensch namens Thorus, der unter den Orks in die höchsten Ränge aufgestiegen war, diese erneut ins Feld führte, um die Herrschaft über Myrtana zu erlangen. Nur mit Mühe konnte der zurückgekehrte namenlose Held einen erneuten Flächenbrand verhindern, und schwor sich, das Reich ein für alle mal zu einen - um dies zu gewährleisten, krönte er sich schließlich selbst zum neuen Herrscher und nannte sich fortan "Rhobar III".

Features:

  • Große Außenareale
  • Verschiedene Klimazonen
  • Fantastische Darstellung von Flora und Fauna
  • Dynamischer Tag/Nacht-Wechsel mit fantastischer Beleuchtung
  • Echtzeit-Schattenberechnungen für die gesamte Spielwelt
  • Konsistente, bekannte und glaubwürdige Charaktere
  • Hoher Stellenwert arkaner Fähigkeiten (Zauber etc.)

Voraussetzungen
Windows XP / Vista; Intel Pentium IV 3,2 GHz / AMD Athlon 3500+; 1 GB RAM (Windows XP) / 1,5 GB RAM (Windows Vista); ca. 10 GB freier Festplattenspeicher; 6x DVD-ROM-Laufwerk; DirectX 9.0c oder höher; Grafikkarte: ATI 1800XT, Shader Model 3, 256 MB Nvidia 6800, Shader Model 3, 256 MB; DirectX 8.1 kompatible Soundkarte

Arcania Special Edition
Arcania Special Edition

Die Special Edition enthält:

  • Lederbox-Verpackung: Mit Folienprägung des Logos, verspiegelter 3D-Kristall im Logo
  • Storybook „The Cleaved Maiden“: Edler Einband in Lederanmutung mit Prägung. Ca. 44 Seiten.
  • Artbook: Kunstledereinband, geprägt. Druck auf hochwertigem Papier im Mittelalter-Stil. Ca. 72 Seiten.
  • Stoff-Landkarte: Ca. 42 x 30 cm – farbiger Druck mit Kontur-Stanzung.
  • Soundtrack: Audio-CD in Kartonstecktasche
  • Aufkleber: DIN A6-Aufkleber mit Logo „ArcaniA – Gothic 4“
  • Poster: Großes DIN A3-Poster, gedruckt auf hochwertigem Papier

  • Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    Top-Kundenrezensionen

    Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
    Mir hat Arcania sehr gut gefallen. Landschaften und Sound sind wirklich sehr schön, die Monster interessant gemacht. Die Story vielleicht etwas einfach gestrickt, aber ich fand sie okay. Und wer ein Hack and Slay Spiel in einer schön gemachten Landschaft liebt, kommt auf seine Kosten. Wer sich unsicher ist Arcania zu kaufen, sollte sich nicht so sehr von den Kommentaren beeinflussen lassen, sondern die kostenlose Demo spielen. Der einzige große "Fehler" des Spiels ist nämlich nur, dass man "Gothic" draufgeschrieben hat und versucht hat das Spiel als Nachfolger dieser Serie zu verkaufen. Diesem Anspruch aber wird das Spiel nicht gerecht. Daher die so schlechte Bewertung vieler Gothicfans. Wer aber kein Gothicspiel erwartet, wird Arcania als kurzen Zeitvertreib gut gefallen. Da das Spiel mittlerweile auch nur ein paar Euro kostet, ist es definitiv sein Geld wert. Ich gebe 5 Punkte, weil mir Arcania sehr viel Spaß gemacht hat. Es gibt bei weitem schlechtere Spiele.
    1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden
    Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
    So jetzt hab ich alle 4 Teile gespielt und muß sagen, dass bisher der 2. Teil der beste war. Dieser 4. Teil ist meiner Meinung nach der beste geworden. Die Bedienung des Spiels ist recht einfach und unkompliziert so wie ein Rollenspiel sein soll. Die Geschichte ist gut und wird auch durch die Dialogführung, die tolle Grafik und der Akkustik sehr gut erzählt. Ein weiterer Pluspunkt ist der Schwierigkeitsgrad, denn hier ist leicht auch annähernd leicht, nur am Ende wird es auch da leider schwieriger wie leicht, und schwer ist dann auch schwer, genau so soll es ja auch sein. Dafür ist ja auch der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad da. Auch die Wegfindung ist besser als bei den Vorgängern. Die Spielzeit war bei mir beim Schwierigkeitsgrad leicht 40 Stunden und diese waren voller Handlung ohne wie bei den Vorgängern bring dies zu dorthin, wo die Hälfte der Zeit ohne spielerischen Inhalt durch unnötige Laufzeiten in die Länge gezogen wird. Zwei Dinge waren nicht so dolle zum einen die geklonten Gesichter und zum Zweiten, wie bei fast allen Rollenspielen, das abrupte Ende und der Abspann mit den Entwicklern des Spiels. Also keine Endsequenz wie sich alles weiter entwickelt, eigentlich sehr Schade das die Spieleentwickler es heutzutage nicht schaffen eine vernünftig erzählte Schlußsequenz zu zeigen.
    Aber zum Glück hab ich mir dieses Game gekauft, obwohl es bei vielen Spieletestern unbegreiflich sehr schlecht weg kam. Fallout 3 kam bei den Testern sehr gut weg sehr unbegreiflich, da spielerisch nada, absoluter Fehlkauf. Sehr schade das man auf solche Testberichte heutzutage keinen Pfifferling mehr geben kann.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden
    Edition: StandardPlattform: PC Verifizierter Kauf
    Wie erwartet gibt es zu "ArcaniA - Gothic 4" bereits kurze Zeit nach Erscheinen eine übergroße Auswahl an Rezensionen. Die Gesamttendenz der Bewertungen spricht dabei eine deutliche Sprache und kann meiner Ansicht nach von potentiellen Käufern guten Gewissens beachtet werden - auch wenn viele der extrem positiven und auch der vernichtend negativen Rezensionen nicht annähernd objektiv zu sein scheinen.

    Ich selbst habe "ArcaniA" trotz einigen Unbehagens nach den letzten Teilen der Reihe vorbestellt und vor Spielbeginn keine Rezensionen, auch nicht von Fachzeitschriften, gelesen, um möglichst unbeeinflusst berichten zu können. Um das Fazit vorwegzunehmen: Fairerweise hätte Publisher JoWood den Namen "Gothic" tatsächlich aus dem Titel streichen sollen. Das wäre zwar schon beim katastrophalen Add-On "Götterdämmerung" zum bestenfalls durchschnittlichen "Gothic 3" angebracht gewesen, bei "ArcaniA" erinnern jedoch höchstens winzige Spurenelemente an einen der größten Klassiker der deutschsprachigen Rollenspielgeschichte.

    Dabei hat sich das Programmierteam von Spellbound merklich bemüht. Zwar verlief die Installation bei mir ein wenig holprig (zwischendurch denkt man mehrfach, das Programm wäre abgestürzt), danach gibt es aber einiges zu bewundern. Das beginnt beim wie immer grandiosen Soundtrack, der im Spiel durch eine fantastische Geräuschkulisse und großteils sehr gute Synchronsprecher ergänzt wird. Auch die Grafik ist wunderbar gelungen und wirkt wie aus einem Guss, sehr gute Wetterwechsel inklusive. Technisch ist - heute leider keine Selbstverständlichkeit mehr - ebenfalls alles im grünen Bereich.
    Lesen Sie weiter... ›
    24 Kommentare 584 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden
    Edition: StandardPlattform: PC
    Kurz zu mir:
    Ich nutze seit ca. 22 Jahren einen PC; zunächst als Arbeitsgerät, 2-3 Jahre später auch für Spiele. Beruflich vorbelastet habe ich alle meine PCs selbst auf- bzw. umgebaut. Seit ca. 15 Jahren spiele ich überwiegend PC-Rollenspiele (RPG). Ich habe bis dato geschätzt 60-70 Spiele an- und größtenteils durchgespielt, ca. 25 davon habe ich heute noch im Regal stehen (darunter Perlen wie Baldurs Gate I+II, Ultima xx, TES 3+4, Gothic-Reihe bis auf GD komplett).

    Nun zu Arcania (den Zusatz "Gothic 4" habe ich bewusst weggelassen!):

    1) Vorweg-Fazit in 5 Statements:

    - Arcania ist ein Blender: Tolle Grafik, aber leicht verdauliche Kost ohne großen Tiefgang. Seine Zielgruppe ist eindeutig nicht die der Fans anspruchsvoller RPGs, sondern sog. Casual Gamer. Wer sich dazu zählt, wird einigermaßen bedient.
    - Es ist kein Gothic! Es fehlen alle wesentlichen spezifischen Merkmale der Gothic-Reihe.
    - Das Spiel ist unfertig. Das ist im Spiel an mehreren Stellen deutlich erkennbar.
    - Arcania ist zwar nicht durchweg langweilig, aber zum Schluss über weite Strecken. Deshalb und wg. fehlender Story-Verzweigungen ist der Wiederspielwert nahe null.
    - Das Spiel ist zu kurz. Auch wenn man alle Ecken absucht und die wenigen Nebenquests alle macht, ist nach max. 25 Stunden Schluss.

    2) Technik

    Arcania ist ein Ressourcenfresser. Trotz Highend-Grafikkarte und -CPU mit 8GB Ram ruckelt das Spiel zeitweise, was sich im Fernkampf dann unangenehm bemerkbar macht. Und das trotz dem Performance-Patch zum Release-Termin, der unbedingt zu installieren ist. Davon abgesehen funktionierte Installation und Spielstart bei mir problemlos.
    Lesen Sie weiter... ›
    Kommentar 46 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    Missbrauch melden

    Die neuesten Kundenrezensionen



    Ähnliche Artikel finden

    Plattform: PC | Version: Standard