Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Jetzt rede ich schon wie ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Jetzt rede ich schon wie meine Mutter Taschenbuch – 19. März 2012

3.7 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,30 EUR 0,19
64 neu ab EUR 4,30 36 gebraucht ab EUR 0,19 1 Sammlerstück ab EUR 4,20

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Jetzt rede ich schon wie meine Mutter
  • +
  • Sommer vorm Balkan: Mein Leben zwischen Alpen und Adria
Gesamtpreis: EUR 17,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein witziges, hintergründiges und ziemlich ehrliches Buch und passend für alle, die sich spielerisch mit dem Älterwerden auseinandersetzen möchten.“ (Kölner Stadt-Anzeiger Magazin)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Danijela Pilic, geboren 1971, ist seit Abschluss ihres Studiums im Fach Writing an der Middlesex University in London als Journalistin und Redakteurin in den Bereichen Mode, Lifestyle und People tätig, zuletzt als Editor At Large bei Vanity Fair. Zurzeit schreibt sie u.a. für den "Playboy" und hat ein Stilblog auf glamour.de. 2010 erschien ihr erstes Buch "Yoga Bitch. Wie Yoga nicht nur meinen Hintern, sondern auch mein Leben veränderte". Danijela Pilic lebt und arbeitet in München.


Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
3
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe mich bis ins letzte Kapitel vorgekämpft, weil ich einfach kein Buch 'halb angelesen' weg lege, aber dann habe ich doch aufgegeben. Dieses Buch ist einfach eine Aneinanderreihung von langweiligen, zusammenhangslosen Kapiteln. Es ist mir schleierhaft, wie es hier zu seinen guten Bewertungen kommt. Leider eine absolute Geld- und Zeitverschwendung.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Viel gelacht! Danijela Pilic guckt ihrem Leben zu. Oder wie einst der große amerikanische Philosoph Rocky Balboa gesagt hat: nichts schlägt härter zu als das Leben. Eine gedankliche Mülltrennung hat hier Gottseidank nicht stattgefunden. Bitte, bitte mehr!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ehrlich, jede Frau über 30 erkennt sich in den beschriebenen Situationen wieder und das Schöne daran: man erkennt sich mit einem Lächeln ' manchmal auch mit einem lauten Lachen ' wieder. Und wann kann man das schon von einem Buch sagen?

Meine Lieblingskapitel: Wie ich zum ersten Mal Online-Dating in Betracht zog ' so tolle emotionale Momente. Ich muss mir unbedingt das chinesische Märchen besorgen und nach meinem roten Band suchen'
Und: Wie ich mich zum ersten Mal darüber freute, keinen Müll trennen zu müssen. Nicht nur, dass man sofort Lust auf Buenos Aires bekommt, man erhält einen sehr viel tieferen Einblick in diese wunderbare Stadt. Danijela Pilic schafft es, die einzigartige Aura der Millionenstadt einzufangen ' herrlich

Ein ganz besonderes Buch, das wirklich Spaß macht und dabei auch noch berührt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Man darf sich bei diesem Buch nicht von dem Titel verwirren lassen. Es geht nicht um eine Mutter-Tochterbeziehung, sondern um dass berühmte "1. Mal" in dem Leben der Protagonistin. Die kurzen Kapitel mit verschiedenen Themen sind kurzweilig, oft sehr humorvoll und pointiert geschrieben und zeigen je nach Thematik wahren Tiefgang. Die Autorin hat weit mehr zu sagen, als man auf den ersten Blick bzw. das erste hineinblättern annimmt. So hat mich zb. das Kapitel mit dem Umzug in ein anderes Land mit allen Höhen und Tiefen, politischen und kulturellen Hintergründen, auf unerwartete Weise tief bewegt. Ein durchaus empfehlenswertes Buch!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich lese dieses Buch aktuell noch, aber bereits nach dem zweiten Kapitel langweilt es mich so furchtbar. Ich finde die "gewollten" Witze leider überhaupt nicht lustig, sondern einfach nur fade. Ich werde es aber aufgrund der sehr guten Rezensionen zu Ende lesen und evtl. meine Rezension aktualisieren. Aktualisierung : Nein, ich konnte es nicht zu Ende lesen. Es bleibt langweilig und auch mir ist es ein Rätsel, wie es zu solch guten Rezensionen gekommen ist. Hatte mich auf leichte Unterhaltungsliteratur gefreut, aber leider nur seichte, langweilige und zusammenhangslose Reihung von Kapiteln.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden