Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jesus! Gebundene Ausgabe – 19. Juli 2012

4.0 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,11
1 gebraucht ab EUR 5,11

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Religion ist, wenn man trotzdem lacht – und das habe ich bei der Lektüre dieses mit teils originellen, teils absurden, teils bissigen Jesuskarikaturen prall gefüllten Büchleins reichlich getan. Was mir, der ich als Konfessionsloser frei von religiösen Empfindlichkeiten bin, freilich leicht fiel.
Gläubigen Mimosen bzw. bierernsten frommen Betonköpfen dagegen sei von diesem Buch eher abgeraten, denen allerdings allein die Karikatur auf dem Einband eine Warnung sein sollte: Achtung, hier werden Inhalte „heiliger“ Schriften nicht allzu ernst genommen, und es könnten religiöse Gefühle verletzt werden – so wie täglich alle möglich Gefühle verletzt werden (z. B. durch schikanöse Vorgesetzte, zynische Lehrer etc. etc.), ohne dass ein Hahn danach kräht und jemand gar nach Gesetzen (analog zur gerne mal geforderten Verschärfung des sog. „Blasphemieparagrafen“) schreien würde, um die jeweiligen Gefühle gleichsam unter Naturschutz zu stellen.

Wer jedoch wie ich einen „Heilsbringer“ ebenfalls für überbewertet hält, der laut den „Tatsachenberichten“ (kleiner Scherz) namens Evangelien zwar viel von Nächstenliebe schwafelte, Nicht-Jesus- bzw. Nicht-Gott-Fans aber wenig „nächstenlieb“ die Verdammnis prophezeite – derjenige wird diesen kleinen, aber feinen Band mit Genuss verschlingen.

Und ich bin mir sicher: Würde ein ähnlich gestaltetes Buch mit Mohammedkarikaturen herausgegeben, sollten Verleger wie Karikaturisten lieber gleich in den Untergrund gehen – oder als Wiedergutmachung eine Spende an Hersteller von Verbrennflaggen in islamischen Ländern überweisen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von mein name am 15. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dürfen wir über Jesus lachen? Ich denke schon, denn ich glaube er selbst war ein fröhlicher Mensch, der an diesem Comic sicherlich seine helle (heilige) Freude gehabt hätte!!!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist natürlich völlig unkorrekt. Wahrscheinlich ist wieder jemand pikiert. Daher auch das einleitende Vorwort. Gekonnt geschrieben, von Sachverstand gekennzeichnet und schon damit rechnend, dass der Klerus mit dem befleckten Zeigefinger kommt.
Die Karikaturen sind einfach nur gut, manche vielleicht ein bisschen platt und wenige klischeefixiert. Geordnet sind die Zeichnungen gemäß der Lebensgeschichte. Es fängt mit Weihnachten an und endet mit der Kirche. "Nein wir sind nicht religiös. Wir finden das nur einfach schön" sagt ein Paar, das unter einem großen Kruzifix sitzt. Oder "Eigentlich hätte ich lieber dreizehn Jünger gehabt, aber mein Vater ist total abergläubisch!" oder "Es wird Sie erfreuen zu erfahren, dass diese Nägel aus nachwachsenden Rohstoffen in unseren Behindertenwerkstätten gefertigt sind." Es wird bei den Cartoons mit religiösen Bildern und Symbolen gespielt, doch die meisten Karikaturen zielen auf den menschlichen Umgang damit ab, überzeichnen religiöses Getue oder bringen Jesus aus einer ganz neuen Perspektive ins Licht. Deutlich wird jedenfalls. Jesus ist weltberühmt und auch der doofste Heide kennt ihn oder hat handfeste Vorurteile. Und Jesus-Gags zünden besser als Witze über Quantenfeldtheorien der nichtgravitativen Wechselwirkungen. Es sind unglaublich sandalöse Cartoons. "Ich bin Heiland" "Ich bin Highlander"
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Im handlichen Format einer Taschenbibel daherkommend, verspricht dieses Buch eine ganze Menge Kurzweil. Die verschiedenen Zeichner interpretieren auf persönliche Weise unterschiedliche Aspekte der Jesus-Geschichten. Dies geschieht vor allem natürlich erfrischend und humorvoll, mitunter auch kritisch, oft sehr direkt, aber auch mal etwas subtiler. In was für schräge Situationen man bisweilen kommt, wenn man zwar über Wasser laufen, aber deswegen nicht mehr darin schwimmen kann, wird hier ebenso thematisiert - und herzhaft auf die Schippe genommen - wie die verschiedensten Gerüchte, für die so eine unbefleckte Empfängnis sicher immer gut ist. Heiligenschein, Nägel und Jesuslatschen haben so ihre Tücken, dafür ist man als jemand, der Wasser in Wein verwandeln kann, natürlich stets ein gern gesehener Gast. Jesus zu sein ist nicht immer ein Segen. Da ist der Vater, der sich gerne wichtig macht, das dauernde Herumwandern, das irgendwann auch mal nervt, oder die Zeugen Jehovas, die an der Tür klingeln und über Gott reden wollen. Religion im Alltag ist auch nicht mehr das, was sie früher mal war, als Jesus sich hier noch selbst um alles gekümmert hat. Heute muss man sich sein Kreuz schon mal im Selbstbauset von IKEA besorgen und eigenhändig annageln.

Stellt sich hinterher noch die Frage: Darf man das? Darf man Witze über Jesus machen bzw. über solche lachen? Dazu wird auch im sehr lesenswerten Vorwort des Buches einiges gesagt, aber mein persönliches Fazit ist: Man darf nicht nur Witze über Jesus machen, man muss sogar. Wenn sie denn so gut sind, wie man sie hier Gott sei Dank ja versammelt antrifft. Lachen muss man sowieso unweigerlich.
Und Jesus?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden