Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Jenseits von Eden: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jenseits von Eden: Roman Taschenbuch – 1. November 1987

4.9 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,49
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,90
EUR 11,90 EUR 2,49
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 2,73
77 neu ab EUR 11,90 11 gebraucht ab EUR 2,49 2 Sammlerstück ab EUR 2,45

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Jenseits von Eden: Roman
  • +
  • Früchte des Zorns
  • +
  • Von Mäusen und Menschen: Roman
Gesamtpreis: EUR 37,70
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

»Steinbeck's Thema in diesem großen Roman ist, dass jeder Mensch die Wahl zwischen Gut und Böse hat. Ein absolut bewegendes Buch voller menschlicher Wärme und Weisheit. Es gibt nicht viele Bücher, die man gelesen haben muß. Dies ist eines davon!« Leserrezension bei amazon.de

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Ernst Steinbeck, amerikanischer Erzähler deutsch-irischer Abstammung, geboren am 27. Februar 1902 in Salinas, wuchs in Kalifornien auf. 1918-24 Studium der Naturwissenschaften an der Stanford University, Gelegenheitsarbeiter, danach freier Schriftsteller in Los Gatos bei Monterey. Im Zweiten Weltkrieg Kriegsberichterstatter, 1962 Nobelpreis für Literatur, gestorben am 20. Dezember 1968 in New York.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 22 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Es gibt Bücher, die liest man zur Freude und zum Kummer. Es Gibt Bücher, die liest man aus Interesse oder zur Beschäftigung. Und es gibt Bücher, die man lesen muß, da sie das Leben auf unnachahmbare Weise bereichern. Im Roman "Jenseits von Eden" von J.Steinbeck wird von den Familien Trask und Hamilton erzählt, vom Vater Cyrus Trask, seien ungleichen Söhnen Adam und Charles, von den Kindern Adams, den wiederum ungleichen und ungleich geliebten Zwillingen Cal und Aron, von denen der eine verbittert um die Liebe seines Vaters kämpft und somit seinen Vater und seinen Bruder ungewollt in den Tod treibt. Es wird erzählt von der gewissenlosen und zutiefst bösen Ehefrau Adams. Ebenso wie von Samuel Hamilton und seiner Familie erzählt wird, dem Schmied von solch hoher Gelehrtheit und Inteligenz, in dessen Brust die Leidenschaft und Liebe zu allem Guten in unvorstellbarem Maße geballt ist. Es wird erzält von Lee, dem Chinesen und Haushälter Adams, der die Menschen und das Leben verstehen und ergründen kann. Bei alldem erzählt und handelt der Roman eigendlich nicht von einer Geschichte, er behandelt DIE Geschichte. Die einzige und niemals endene Geschichte der Welt, die Geschichte von Gut und Böse, dem ewigen Kampf im Menschen. Wer entscheidet diesen Wettschtreit zwischen Tugend und Laster? Ist der Mensch als gut oder böse vorherbestimmt? Der Mensch verfügt über die Freiheit der Wahl, nur er allein bestimmt über Gut und Böse. Durch die Herrlichkeit der eigen Wahl wird der Schwachheit,Feigheit und Faulheit der Boden unter den Füßen weggezohgen. Durch sie ist die Leiter, auf der der Mensch zu den Sternen emporklimmen kann.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Steinbeck hat Jenseits von Eden sein literarisches Testament genannt. Vielmehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Wer dieses Buch jedoch nur liest weil er Elia Kazans Verfilmung gesehen hat, wird vermutlich von seiner Vielschichtigkeit überrascht sein, denn dieser Film deckt nur einen Bruchteil der Handlung des Romans ab. Der Roman besteht aus zwei Handlungsfäden, den Trasks und Steinbecks eigener Familie der Hamiltons. Tatsächlich hatte er in der ersten Version des Romans vorgehabt, die Kapitel, die seine eigene Familie betreffen immer mit einer Einleitung für seine Söhne zu beginnen. Bei einer späteren Bearbeitung wurde dieses Konzept jedoch fallengelassen. Der Roman begleitet die Familie Trask über drei Generationen hinweg bis zu dem Beginn des ersten Weltkrieges. Die Hauptfigur ist Adam Trask, den der Leser von seiner Kindheit an verfolgt. Gezeigt wird sein gestörtes Verhältnis zu seinem jüngeren Bruder Charles, seine Beziehung zu dem Vater Cyrus und seine Liebe zu Cathy, seiner Frau die ihn später verläßt, nachdem sie ihm zwei Söhne, Aaron und Caleb geboren hat. Steinbeck läßt hier die Geschichte von Kain und Abel wieder auferstehen. Und auch seine Geschichte zeigt das verzweifelte Ringen Kains (Charles und Calebs) um die Liebe seines Vaters und die Zurückweisung. Eingeflochten in die Trask-Geschichten sind die Geschichten um die Familie Hamilton, von der Steinbeck mütterlicherseits abstammt. Die Kapitel sind zum Anfang des Romans streng alternierend einmal den Trasks und den Hamiltons zugeordnet. Zur Mitte des Buches lockert sich jedoch die Struktur auf. Das einzige was negativ auffällt ist die Übersetzung ins Deutsche. Die ist gelinde gesagt grauenhaft steif. Der wundervolle Ton des Originals kommt nicht einmal annähernd rüber. Daher auch der Abzug bei den Sternen. IM ORIGINAL LESEN! Ist es wert!
6 Kommentare 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Jenseits von Eden " des Literaturnobelpreisträgers John Steinbeck ist die Geschichte zweier Familien, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.
Der Roman spielt im Kalifornien des 19. Jahrhunderts und reicht bis hin zum Ende des 1. Weltkrieges. In Amerika herrscht Gründerzeitstimmung und die Industrialisierung sowie die wachsende Infrastruktur prägen den Zeitgeist.
Charles und Adam Trask wachsen auf einer Fram auf und die beiden Bruder buhlen um die Gunst ihres Vaters. Dieser ist besessen von dem Gedanken, eine ehrenvolle Aufgabe im Militär zu bekommen, was ihm als Invalide jedoch versagt bleibt. Während Charles die Farm bewirtschaftet, wird Adam zur Armee geschickt. Als er nach Jahren wieder zurück kommt, voll von schrecklichen Erlebnissen, findet er die schwer verwundete bildhübsche Cathy und pflegt diese gesund. Beide Brüder verlieben sich in die eigenartige Frau.
Im zweiten Teil heiraten Adam und Cathy und sie wird mit Zwillingen schwanger. Liebestrunken kauft Adam eine Farm und will sie zum trauten Heim umbauen. Doch Cathy negiert ihre Schwangerschaft und verlässt nach der Geburt der Zwillinge in einer dramatischen Szene Adam und die beiden Säuglinge.
Wieder ist Adam traumatisert und Lee, der chinesische Diener, sowie Samuel Hamilton, ein weiser Erfinder, nehmen sich der Trasks an. In der Folge wiederholt sich die Geschichte- nun sind es die Brüder Caleb und Aron, die um die Gunst des Vaters kämpfen.
"Jenseits von Eden"-dieser Titel bezieht sich auf ein Zitat aus dem 1. Buch Mose in der Bibel. Nachdem Kain aaus Wut seinen Bruder Abel erschlagen hat, wird er von Gott aus dessen Nähe vertrieben und siedelt "jenseits von Eden" in dem Lande Nod.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden