Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 25,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Jenseits von Natur und Kultur (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) von [Descola, Philippe]
Anzeige für Kindle-App

Jenseits von Natur und Kultur (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) Kindle Edition

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 25,99

Länge: 638 Seiten

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Seit der Zeit der Renaissance ist unser Weltbild von einer zentralen Unterscheidung bestimmt: der zwischen Natur und Kultur. Dort die von Naturgesetzen regierte, unpersönliche Welt der Tiere und Dinge, hier die Menschenwelt mit ihrer individuellen und kulturellen Vielfalt. Diese fundamentale Trennung beherrscht unser ganzes Denken und Handeln. In seinem faszinierenden Buch zeigt der große französische Anthropologe und Schüler von Claude Lévi-Strauss, Philippe Descola, daß diese Kosmologie alles andere als selbstverständlich ist.
Dabei stützt er sich auf reiches Material aus zum Teil eigenen anthropologischen Feldforschungen bei Naturvölkern und indigenen Kulturen in Afrika, Amazonien, Neuguinea oder Sibirien. Descola führt uns vor Augen, daß deren Weltbilder ganz andersartig aufgebaut sind als das unsere mit seinen »zwei Etagen« von Natur und Kultur. So betrachten manche Kulturen Dinge als beseelt oder glauben, daß verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Tieren und Menschen bestehen. Descola plädiert für eine monistische Anthropologie und entwirft eine Typologie unterschiedlichster Weltbilder. Auf diesem Wege lassen sich neben dem westlichen dualistischen Naturalismus totemistische, animistische oder analogistische Kosmologien entdecken. Eine fesselnde Reise in fremde Welten, die uns unsere eigene mit anderen Augen sehen läßt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philippe Descola ist Professor für Anthropologie, Schüler von Claude Lévi-Strauss und dessen Nachfolger am renommierten Collège de France. Er erhielt die Médaille d'argent des Centre nationale de la recherche scientifique (CNRS) und ist Ritter der Ehrenlegion.

Eva Moldenhauer, 1934 in Frankfurt am Main geboren, ist seit 1964 als Übersetzerin tätig. Sie übersetzt Literatur und wissenschaftliche Schriften französischsprachiger Autoren ins Deutsche, u.a. von Claude Simon, Jorge Semprún, Marcel Mauss, Mircea Eliade, Gilles Deleuze und Lévi-Strauss. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet: 1982 »Helmut-M.-Braem-Preis«, 1991 »Celan-Preis«.

Michael Kauppert ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für allgemeine und theoretische Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3771 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 638 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 2 (16. November 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006NZ65O6
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: #341.389 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)
  • Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?


  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dies ist eines von den Büchern, die wirklich den Horizont erweitern. Es zeigt, dass unsere Art, die Welt zu ordnen, nur eine von mehreren ist, die tatsächlich heute noch existieren. Die uns vertraute Einteilung der Welt in natürliche und kulturelle Phänomene ist nicht so universell, wie wir glauben und bei einigen Völkern völlig unbekannt. Ebenso die uns geläufige Gegenüberstellung von Menschen und Nichtmenschen, also Tieren und Objekten. Descola entwickelt sein System eher aus der Dichotomie von Interiorität und Exteriorität, innerem Wesen und äußerer Erscheinung, die weit eher als Universalie gelten kann. Darüber hinaus unterscheidet er vier grundlegende Weisen, die Welt zu erfassen: den Naturalismus (entspricht unserer westlichen Sichtweise), Animismus, Totemismus und Analogismus. Descola geizt nicht mit spektakulären Beispielen aus der ethnologischen Feldforschung: einige Völker Amazoniens etwa sehen auch in Tieren und Gegenständen menschliche Personen, die sich lediglich verkleidet haben, und mit denen wir in Beziehung auf Augenhöhe treten können. Die Jagd eines Wildes etwa wird als Liebes- und Zeugungsakt gesehen. Der Jaguar, der seine Beute erlegt, bringt sie heim zu seiner Frau, die sie am Herd zubereitet (so empfindet er es). Alles ist beseelt, alles ist innerlich menschlich, nur äußerlich verschieden - das ist Animismus. In unserem naturalistischen Weltbild ist es eher umgekehrt: innerlich unterscheiden wir uns nicht nur untereinander und besonders natürlich von Tieren und Gegenständen, äußerlich, d.h. physikalisch besteht aber alles aus der gleichen Materie.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
click to open popover