Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 5,01
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Jede Sekunde zählt Taschenbuch – 9. Mai 2005

4.3 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,55 EUR 0,16
3 neu ab EUR 15,55 23 gebraucht ab EUR 0,16 1 Sammlerstück ab EUR 8,50

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Am Jahrestag seiner Krebsdiagnose feierte Lance Armstrong ein großes Fest. Auf die Torte ließ er "Carpe Diem" schreiben. Weil Jede Sekunde zählt, wenn man erfahren hat, wie endlich das Leben ist, wie schnell es passieren kann, dass man dem eigenen Tod gegenübersteht. Aus medizinischer Sicht gilt Armstrong als geheilt, aber der Krebs lässt ihn nicht los. Er ist das Hauptthema auch dieses zweiten Teils seiner Autobiografie -- aber nicht in der Rolle eines Feindes, den man unter großen Qualen besiegt hat, sondern eher als Geschenk. So paradox es klingt, rückblickend sagt Armstrong, der Krebs sei das Beste, was ihm im Leben passiert sei, und dass er ohne ihn auch niemals die Tour de France gewonnen hätte.

Von den allermeisten Promi-Biografien unterscheidet sich diese hier eindeutig: Zum einen ist sie sehr gut geschrieben (sicher das Verdienst von Journalistin und Koautorin Sally Jenkins). Andererseits hat dieser Mann wirklich etwas zu erzählen. Und zwar zusätzlich zu seinen Tour de France-Berichten, deren intime Details jeden Radsportfan interessieren werden. Eine Botschaft, eine Lebensphilosophie wird uns hier näher gebracht. Aber in keiner Zeile möchte Armstrong sie dem Leser aufdrängen. Er sagt nur immer wieder: Schaut her, das ist mir widerfahren und so hat es mich verändert. Als Helden sieht er sich nicht, auch wenn aus solchem Stoff natürlich unsere medialen Heroen gemacht werden: todkrank und ein paar Jahre später Dominator des Profiradsports.

Das Sportidol präsentiert sich in Jede Sekunde zählt auch als "ganz gewöhnlicher Bursche", dem im Schatten des Erfolges fast seine Ehe kaputt geht, der gar nicht so cool und kontrolliert ist, wie er in der Öffentlichkeit und vor allem im Fahrradsattel wirkt. Der Leser hat tatsächlich den Eindruck, einiges über den Menschen Lance Armstrong zu erfahren -- und das ist schließlich neben dem Unterhaltungsaspekt, was man sich von einer Autobiografie erhofft. --Christian Stahl -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"Armstrong ist nicht nur einer der erfolgreichsten Sportler der Welt, er hat den Krebs besiegt, er ist Philanthrop, hingebungsvoller Familienvater und, mit Hilfe von Sally Jenkins, ein begnadeter Memoirenschreiber." (PUBLISHERS WEEKLY)

"Die geschriebenen Gesetze dieser Sportart erzählt man uns im Fernsehen während der Übertragung der Tour. Die ungeschriebenen Gesetze, welche Ehrenkodices es beispielsweise unter den Profis gibt, das erzählt uns Armstrong und das ist interessant." (SWR1 HF Rheinland-Pfalz)

"Lance Armstrong ist ein Held.[...] Wer es außer ihm nicht wusste, muss nur einige Seiten seiner zweiten Autobiographie lesen." (Der Tagesspiegel)

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Nachdem in "Tour des Lebens" die gesamte Leidenszeit von Lance Armstrong nach seiner Krebsdiagnose detailiert geschildert wurde, erfährt der Leser nun, wie Lance vor allem auch im Rennalltag mit den Folgen seiner Krankheit umgeht! Denn das Beste, was er nach wie vor kann, ist, sich bei mörderischen Temperaturen die steilsten Berge hinauf zu quälen und so Radrennen zu fahren und zu gewinnen! Angetrieben von seinem ungebändigten Ehrgeiz, es sich am besten jeden Tag selbst zu beweisen, dass immer wieder ein bischen mehr geht, dass er immer wieder auch den Krebs ein wenig mehr besiegen kann! Und dafür lohnt es sich allemal, sich immer wieder auf's neue zu quälen! Denn dadurch fühlt er intensiv, wie stark er noch am Leben ist, nachdem die Ärzte ihm das Todesurteil bescheinigten! Und so kommt er zur Erkenntnis, dass der Krebs vielleicht das Beste war, was ihm im Leben passierte; wer würde das schon von seinem Leben behaupten?! Ihm ist jedoch zu jeder Sekunde seines Lebens bewußt, wer ihn auf seinen Leidenswegen begleitet hat, wem er zu großem Dank verpflichtet ist; und so stellt er eindrucksvoll da, dass man alleine niemals gewinnt! Die Eckpfeiler, die ihn immer wieder motivieren, sind neben seinen Ärzten, seiner Familie und seinen Freunden, vor allem sein Team, "Big Blue"- der blaue "Zug"- des U.S. Postal-Teams! Ohne sein Team und ohne seine Krankheit hätte er vielleicht wirklich nicht eine einzige Tour gewonnen! Und dies ist ihm wohl bewußt!
Dieses Buch ist wahr und es macht demjenigen Mut, dem es wirklich richtig schlecht ergeht; es fordert auf, an seine eigenen Grenzen zu gehen, um seine eigenen Ziele, welcher Art auch immer, zu erreichen!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein Buch über das Leben nach dem Krebs - und trotzdem noch immer auch mit ihm. Und nach dem ersten Tour-Sieg. Und dem zweiten, dem dritten, vierten, fünften. Über das Fahren von Radrennen im Allgemeinen - und ein Rennen ganz speziell. Übers Leben und Überleben. Übers Gewinnen und Verlieren, im Sport und sonstwo. Über den Alltag einer nicht ganz alltäglichen Familie. Über das Leben in einer nicht ganz alltäglichen Ehe - und danach. Über die Tage nach dem 11. September in New York. Über Freundschaft, Kameradschaft, Verbundenheit, Liebe.
Die Bücher von Lance Armstrong ragen unter den Sportler- und Künstlerbiographien, die in den letzten Jahren erschienen sind, meilenweit heraus. Zum einen hat der Mann wirklich etwas zu erzählen. Zum anderen finden er bzw. seine Co-Autorin Sally Jenkins dafür auch die passenden Worte. Von der Arroganz, die Armstrong in den deutschen Medien oft angedichtet wird, ist in diesem Buch nichts zu spüren, im Gegenteil. Er ist selbstbewusst aber auch bescheiden, enorm kämpferisch (fast trotzig in manchen Dingen), ehrlich, realistisch, sensibel, mitfühlend. Auch Jan-Ullrich-Fans kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen, denn ihr Held kommt ausgesprochen gut weg, auch wenn die deutsche Boulevard-Presse uns etwas anderes glauben machen will (das Armstrong die Dinge nicht durch die schwarz-rot-goldenene Brille sieht, ist doch wohl verständlich).
Und noch etwas. Damit wir uns richtig verstehen: ich halte Jan Ullrich für einen großartigen Sportler und symphatischen Menschen. Aber wer dieses Buch gelesen hat, ahnt, warum Armstrong (bisher) fünfmal die Tour gewonnen hat.
Kommentar 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch gekauft, nachdem bewiesen war, dass es sich bei Armstrong um den vielleicht größten Betrüger der Sportgeschichte handelt. Mich interessierte einfach brennend, was er so aufgeschrieben hat. Und mit dem heutigen Wissen, liest sich das Buch sehr gut. Unglaublich, wie sich Armstrong überhaupt trauen konnte, manche Sätze zu schreiben. Zu lügen, das ist eine Sache. Diese aber auch noch schriftlich zu fixieren, das ist schon unfassbar. Vor allem, da er sich auch in diesem gegen die Dopings-"Gerüchte" wehrt und alles ins Reich der Fabeln verbannt.
Aber er macht in dem Buch auch klar, dass ihm jedes Mittel Recht war, um nach seiner Krebserkrankung erfolgreich zu sein. Irgendwie sagt das Buch mehr über ihn aus, als ihm vielleicht lieb ist.
"Jede Sekunde zählt" ist mit dem heutigen Erkenntnissen also durchaus erheiternd, aber auch erhellend.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das hier vorliegende Buch ist der zweite Teil der Autobiografie des Lance Armstrong. Wie schon im ersten Band (Tour des Lebens) schreibt er gemeinsam mit der Sportjournalistin Sally Jenkins.
Ging es im ersten Band vor allem um die Kindheit und Jugend, den Kampf mit dem Krebs bis hin zum ersten Erfolg bei der Tour de France, so findet man hier nun vor allem eine ausführliche Beschreibung seiner Erfolge bei der Tour de France in den Jahren 2000 bis 2003. Wenngleich es manchmal Überschneidungen zwischen den beiden Büchern gibt, erscheinen viele neue Aspekte des Lebens der Familie Armstrong. Der Schreibstil von Jenkins ist wiederum so gelungen wie bereits im ersten Teil. Die Lebenslust des Lance Armstrong wird förmlich greifbar. Auch hier vermisst man allerdings - wie bereits in "Tour des Lebens" - Informationen über den Tagesablauf eines Ausnahmesportlers. Wie sieht eine typische Vorbereitungszeit aus, wie wird trainiert, wie strikt sind Ernährungspläne, wie intensiv ist die medizinische Betreuung, etc. Dennoch gelungen und durchaus empfehlenswert.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen