Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 24,39
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von musicandbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bucheinband mit leichten Gebrauchsspuren. Kein Versand an Packstationen!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 7 Bilder anzeigen

Jazz Covers Broschiert – 17. Februar 2009

4.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 17. Februar 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 55,99 EUR 24,39
4 neu ab EUR 55,99 5 gebraucht ab EUR 24,39

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

Just like the title promises, this volume contains 1000 jazz record covers, from the 1940s through the decline of LP production in the early 1990s. Each cover is accompanied by with a fact sheet listing name, art director, photographer, illustrator, year, label, and more. Special features for jazz lovers include: interviews with the following jazz personalities: Rudy Val Gelder: legendary sound engineer that recorded for many labels such as Blue Note, Impulse, and Prestige. He was the first sound engineer to have his name credited on the cover of a record; Creed Taylor: founder of many labels and one of the best jazz producers ever, credited also for bringing bossa nova to the US and fusing it with jazz; Michael Cuscuna: big jazz producer at Blue Note and a detective in the label's catalogue, being responsible for its most successful re-editions; Bob Ciano: designer at the CTI Label, founded in the 70s by Creed Taylor, and one of the greatest cover designers ever; and Ashley Khan: writer, critic, and journalist for jazz. Books include "A Love Supreme", "A Kind of Blue", and "The House that Trane Built".

It includes a top-15 favorite records list by top jazz DJs Michael Reinboth, Michael MacFadin, Russ Dewburry, Patric Forge, and Gerald Short. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor

Julius Wiedemann was born and raised in Brazil. After studying graphic design and marketing, he moved to Japan, where he worked in Tokyo as art editor for digital and design magazines. Since joining TASCHEN in Cologne, he has been building up TASCHEN's digital and media collection with titles such as Animation Now!, and TASCHEN's 1000 Favorite Websites. Joaquim Paulo Fernandes serves as a consultant for major labels and directs a number of radio stations in Portugal. George Duke, Marvin Gaye and John Coltrane inspired his passion for black music. He started to collect vinyl when he was 15, and often flies to London, Paris, New York, and Sao Paulo to enrich his collection of now over 25,000 jazz LPs. He lives and works in Lisbon and dedicates his free time to recuperate old and rare Jazz recordings. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Der Autor konnte aus seiner riesigen Sammlung von über 25.000 Jazz-LPs die schönsten Cover heraussuchen. Tatsächlich muss ich in meiner eigenen Plattensammlung lange suchen, bis ich derartige Juwelen finde. Jedes der Cover ist ästhetisch, ausdruckstark, stimmungsvoll oder interessant. Die Abbildungen sind makellos, was bei alten, vielbenutzten Platten nicht immer der Fall sein muss. Beeindruckend sind die Cover aus der Frühzeit der LP, als es bei einigen Hersteller noch üblich war, die Cover von Grafikern in Handarbeit gestalten zu lassen. Überhaupt ist festzustellen, dass man vor 50 Jahren Cover liebevoller gestaltete als heutzutage, wie die Designs von Burt Goldblatt, Jim Flora oder David Stone Martin bezeugen. Auch ein Cover vom Erfinder der Coverkunst, Alex Steinweiss, alias Piedro Blanca, ist darunter. Die meisten Abbildungen sind mit einem interessanten Kommentar zum Musiker und zum Designer/Fotografen erläutert und immer wieder geht es um die Frage, warum gerade dieses Cover so gut zur Musik oder in die Entstehungszeit der Aufnahme passt. Meines Wissens ist dies die erste Zusammenstellung von Jazz Cover, die sich nicht auf bestimmte Label, Grafiker oder Jazz-Stile beschränkt. Es ist für jeden passionierten Jazz-Sammler ein Muss. Wer beim Durchblättern noch eine eigene Jazz-Platte auflegt hat noch mehr Spaß.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
...und zwar der "Taschen-Verlag" mit dem wunderschönen und gewichtigen Werk "Jazz Covers"! Über 650 Abbildungen auf nahezu 500 Seiten repräsentieren einen "bescheidenen" Querschnitt aus der, die sagenhafte Zahl von 25.000 Exemplaren umfassenden Privatsammlung des Autors - in welchem Schloss residiert dieser Mann eigentlich - Joaquim Paulo. Alles was Rang und Namen hat ist hier vertreten. Von A wie Atlantic bis V wie Verve, durchwegs in hervorragender Bildqualität, großteils begleitet von interessanten Anmerkungen über Grafiker, Art-Direktoren, Fotografen und Aufnahmebedingungen. Ein Werk auf das unzählige Jazzfans schon lange gewartet haben! Einziger Kritikpunkt: Warum um alles in der Welt, wurde dieser Band nicht in LP adäquaten 30 x 30 cm editiert?
2 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein super Buch, ABER warum muß man es in China drucken lassen? Da hat jemand unter dem Motto "Gewinnmaximierung" saftig abgecasht.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden