flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive



am 5. Dezember 2008
Als beginnender Webdesigner hatte ich mich riesig darüber gefreut, dass es jetzt auch ein JavaScript-Buch in der bemerkenswert guten Reihe "von Kopf bis Fuß" gibt. Doch schon im 2. Kapitel wird klar, dass der Autor Programmfunktionen unerläutert einführt oder voraussetzt, die einen Einsteiger erstmal ins Stocken versetzen. Außerdem gibt es im Buch abgesehen vom 1. Kapitel kaum Bezüge zu den auf der Website des Verlages zur Verfügung gestellten Quellcode, so dass die Beispiele im Buch kaum auf dem eigenen Rechner nachvollzogen werden können. Das sind für einen Einsteiger-Lehrbuch mit pädagogischen Ansprüchen ganz grobe Fehler, die mich zu einer schlechten Bewertung bewegen. Ich suche noch nach einer besseren Alternative.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2012
Ich habe etliche Bücher aus der von Kopf bis Fuß Reihe. Nach dem Studium der HTML5 und des HTML&CSS Bücher hatte ich die Hoffnung mit diesem Band tiefer in JS einzusteigen. Dem Anschein nach gehöre ich nicht zur Zielgruppe. Es werden in epischer Breite Einsteiger Themen wie for Schleifen, Funktionen und Variablen Behandelt, die jedem Leser mit VB, C++, oder Java Erfahrungen mehr als geläufig sein sollten. Erst in der 2. Hälfte wird es langsam interessanter, es Endet mit AJAX und Objekten.

Für den Seiten Designer ohne Programmiererfahrung ist das Buch denke ich geeignet. Für Einblicke ist HTML5 von Kopf bis Fuß besser geeignet.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juni 2013
Dieses Buch schien erst sehr fröhlich aufgemacht zu sein und ich hatte die Hoffnung, dadurch etwas mehr Spaß am Erlernen von JavaScript zu bekommen. Aber leider Fehlanzeige. Es ist völlig verwirrend. Ich habe es nach der Lektüre von 200 Seiten frustriert weggelegt. Ich bin damit überhaupt nicht klar gekommen. Es scheint mir wenig strukturiert zu sein.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juni 2009
Leider ist das JavaScript Buch aus der Reihe "von Kopf bis Fuß" nicht ganz so genial wie andere Titel (z.B. html/xhtml und css) aus dieser Reihe.
Die Beispiele am Anfang sind nur zum lesen und nicht zum mitmachen, was aber nicht eindeutig ausgewiesen wird. Dies hat bei mir zu Beginn ein wenig für Verwirrung gesorgt.
Zum erlernen der Materie ist es trotzdem ein tolles Buch.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. April 2013
Von Kopf bis Fuß! Mehr brauche ich dazu nicht sagen. Denn der Rest der ORelly Bücher spricht für sich. Empfehlenswert!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juli 2010
Persönlich rate ich jeden vom Kauf ab, wenn noch keinerlei Vorwissen zum Thema Javascript besteht. Wie meine Vorredner sollte man das Buch im Ganzen und nicht von Vorne bis Hinten lesen, also bei Unverständnis einfach durch zukünftiges Material blättern. Aufgelockert wird das Werk wie üblich durch Comicstrips und Malerein, die bei einer verständlichen Erklärung erspart werden hätte können und dessen Motive sich mit der Zeit wiederholen. Fazit: lieber zu einen anderen Javascript Lehrbuch greifen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 20. April 2011
Eigentlich ist das "Grundgerüst" dieses Buches ganz gut: Es ist gut strukturiert und alles sehr ausführlich (manchmal zu ausführlich) erklärt. Man fängt mit kleinen, praxisnahen Übungen an, die dann auch noch im Detail erklärt werden und sich in Schwierigkeitsgrad und Umfang sukzessive steigern. Geschrieben ist alles in einer lockeren und humorvollen Sprache, von der ich mir vorstellen kann, dass sie die Leser polarisiert, wie sich auch hier an den Rezensionen erkennen lässt. Dieser lockere Schreibstil stört mich nicht, ich müsste ihn aber auch nicht zwingend haben, deshalb bin ich in diesem Punkt neutral...
Auch die Übungsbeispiele fand ich originell und abwechslungsreich... Lange Rede kurzer Sinn: Man kann mit diesem Buch eigentlich in JavaScript sukzessive hineinwachsen - so wie es sich eigentlich gehört.

Soweit so gut, doch deshalb nur 3 Sterne (vielleicht 3 1/2), weil mir manche Erklärungen zu sehr aufgebläht erscheinen - kein Wunder, dass dabei ein Wälzer von über 600 Seiten dabei herausgekommen ist! Dass beispielsweise die "altert"-Funktion auf über 2 Seiten nebst Comic-Bilder und Sprechblasen mehrmals erklärt wird, erscheint mir überflüssig. Okay, es mag sein, dass manch anderer Didakt das begrüßenswert findet, doch mir sind das zu viele Wiederholungen; ich wurde teilweise ziemlich ungeduldig und fand es eher lästig, die Seiten ständig überblättern zu müssen.

Was mich in diesem Zusammehang besonders gestört hat, war das Gefühl, irgendwie ständig auf die Folter gespannt zu werden: So sind die Übungen, die man in diesem Buch macht, zunächst unvollständig oder gar falsch, erst Seiten später wird dann - wie üblich über mehrere Seiten in ausführlicher Breite und erneut mit Bilchen und Sprechblasen - erklärt, was es damit auf sich hat. Wir sind ja nicht in der Schule, wo man auf Motivation und Arbeitshaltung getestet wird... Deshalb fände ich es motivierender, wenn gleich zu Beginn eines neuen Kapitels kurz und knackig erklärt wird, um was es im Wesentlichen geht, warum es so ist und welche Alternativen es gibt. Deshalb 2 Sterne Abzug.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Dezember 2010
Ich habe das Buch heute in Folge meiner Fortbildungsmaßnahme zum Webdesigner bekommen. Gerade in diesem Bereich geht es oftmals um Usibility, welche bei dem Buch absolut vorbeigegangen ist. Aufgrund vieler verschiendener Texte Bilder und Figuren mit Sprechblasen auf einer Seite weiß man oftmals gar nicht, worum es in den einzelnen Kapiteln geht und was man im Fluss lesen sollte und was Randinformationen sind. Das Inhaltsverzeichnis ist ähnlich unübersichtlich strukturiert. Die dabei verwendete Sprache macht es nicht einfacher. Da greif ich lieber zu Javascript "Das umfassende Handbuch" von Christian Wenz, welches im Galileo Verlag erschienen ist.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden