Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Jauche und Levkojen - Folge 01-15 (3 DVDs)

4.6 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 97,97
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 129,97 EUR 36,02

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Arno Assmann, Edda Seippel, Franziska Bronnen
  • Regisseur(e): Günter Gräwert, Wolffhardt
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Studio Hamburg Enterprises (AL!VE)
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 375 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00116DZDG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.060 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Im August 1918 wird Maximiliane von Quindt auf Gut Poenichen in Hinterpommern geboren. Ihre Mutter zieht es nach Berlin zurück, bevor sie schließlich ins Exil geht; der Vater fällt im Ersten Weltkrieg. So wird das Kind vor allem von den Großeltern Joachim und Sophie von Quindt erzogen. Maximiliane wächst am Poenicher See und in den weitläufigen Wäldern als Naturkind auf. Der Schule bleibt sie fern und wird schließlich in ein Internat gebracht. Sie heiratet den entfernten schlesischen Verwandten Viktor Quint, der sie auf das heimatliche Gut zurückbringt. Sein Parteibuch – er ist überzeugter Nationalsozialist – bietet der Familie während zwölfjähriger Diktatur Schutz. Kurz nach dem Tod Hitlers und dem Freitod der Großeltern 1945 sind Maximiliane und ihre Kinder die einzigen übrig gebliebenen Mitglieder der Familie Quindt. Sie muss Poenichen verlassen und nimmt ihre vier Kinder mit auf die Flucht in Richtung Westen…

Episoden:
Disc 1:
01 Die Geburt
02 Die Taufe
03 Bilder aus Hinterpommern
04 Die Fräuleins
05 Wildwuchs

Disc 2:
06 Die erste Flucht
07 Zwischen Märschen und Chorälen
08 Ein Kind ihrer Zeit
09 Ein Sippentag mit Folgen
10 Die Laus im Pelz

Disc 3:
11 Eine Haarklammer
12 Spätsommer
13 Das Kuckucksei
14 Bergab
15 Pommerland ist abgebrannt

VideoMarkt

Die Serie beschreibt das Schicksal der Familie von Quindt und des Gutes Poenichen von 1917 bis nach dem Zweiten Weltkrieg. Leutnant Joachim von Quindt heiratet in Berlin die junge Vera von Jadow. Schon wenige Tage danach muss er zurück an die Front. Vera folgt ihren Schwiegereltern auf das Gut Poenichen, den Stammsitz der Familie. Während ihr Mann noch im Krieg ist, bringt Vera die Tochter Maximiliane zur Welt. Nun folgt die Serie dem Schicksal von Maximiliane, die ihren Vater nie kennen lernt, da der in den letzten Kriegstagen fällt. Ihre Mutter geht zurück nach Berlin und Maximiliane wächst bei den Großeltern auf.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
lange haben wir auf eine Wiederholung dieser ganz einmalig eindrucksvollen Verfilmung von Christine Brückners Roman gewartet. Mit uns warteten auch Andere. Das wurde bei Unterhaltungen deutlich aber auch beim Suchen im Internet nach Möglichkeiten, an Aufzeichnungen dieser Filmserie zu gelangen. Schließlich hatte ich das Gefühl, zu einer Fan Gemeinde mit gleichen bangen Hoffnungen zu gehören. Ab 28.Febr. war es endlich wieder so weit. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben ... auch an Amazon! Wer den Roman Jauche und Levkojen als Erlebnis empfunden hat, wird auch von dem Film begeistert sein. Alle Schauspieler haben ihre Rollen so überzeugend gespielt, dass der Film nicht nur zur Unterhaltung sondern auch zu einem wertvollen Zeitdokument gelang. Immerhin deckt er den Zeitabschnitt von der Weimarer Republik ab bis zum Ende des dritten Reiches. Neben der Guts Atmosphäre der damaligen Zeit erleben wir auch die sozialen Verhältnisse, ihre Veränderungen und den wachsenden Einfluss des Nationalsozialismus. Im Film entsteht eine beeindruckende Auseinandersetzung mit dieser unseligen Bewegung .. nicht im Mittelpunkt und belehrend sondern sehr zeitnah und in der Handlung mit aufgehend. Wir erleben den unvergessenen Arno Assmann in einer Paraderolle als Gutsbesitzer und König auf eigener Scholle und schauen noch einmal in eine versunkene Welt.
Kommentar 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Inhalt
Die Serie beschreibt das Schicksal der Familie von Quindt und des Gutes Poenichen von 1917 bis nach dem Zweiten Weltkrieg. Leutnant Joachim von Quindt heiratet in Berlin die junge Vera von Jadow. Schon wenige Tage danach muss er zurück an die Front. Vera folgt ihren Schwiegereltern auf das Gut Poenichen, den Stammsitz der Familie. Während ihr Mann noch im Krieg ist, bringt Vera die Tochter Maximiliane zur Welt. Nun folgt die Serie dem Schicksal von Maximiliane, die ihren Vater nie kennen lernt, da der in den letzten Kriegstagen fällt. Ihre Mutter geht zurück nach Berlin und Maximiliane wächst bei den Großeltern auf.

Bildbewertung:
Mit der achten DVD-Box innerhalb der Reihe "Grosse Geschichten" veröffentlicht ARD-Video erneut eine höchst anspruchsvolle und überaus gelungene Literaturverfilmung.

Der Verfilmung von "Jauche und Levkojen" liegt der gleichnamige Roman von Christine Brückner (1921-1996) aus dem Jahre 1975 zugrunde. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Christine Brückner nachdem, der Roman "Jauche und Levkojen" ein Bestseller geworden war, die Familiengeschichte der pommerschen Familie Quint, in zwei weiteren Romanen mit den Titeln "Nirgendwo ist Poenichen" (1977) und "Die Quints" (1985) weiter erzählte.

Auch der zweite Roman dieser Trilogie wurde bereits verfilmt und ist innerhalb der Reihe "Grosse Geschichten" auf der neunten DVD-Box durch ARD-Video im Januar 2009 zur Veröffentlichung gekommen. Die Produktion dieses TV-Mehrteilers erfolgte im Auftrag der Westdeutschen Rundfunkwerbung GmbH Köln (WWF) durch die Bavaria Atelier GmbH. Die Regie bei dieser Produktion lag in den Händen von Günter Gräwert (1930-1996).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Larissa TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 3. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Jauche und Levkojen - Folge 01-15 (3 DVDs)

Im August 1918 wird Maximiliane von Quindt auf einem Gutshof in Hinterpommern geboren. Die Mutter verweigert sich dem Kind und hat nur einen einzigen Gedanken: So schnell, wie möglich, hier weg und zurück nach Berlin! Sie überlässt das Kind den Großeltern, Joachim und Sophie. Maximiliane wächst in einer wunderschönen Landschaft von Seen und Wäldern und fast frei von jeden Zwängen auf. Ihren Großvater Joachim könnte man im weiteten Sinne sogar als "Sozialisten" bezeichnen. Dieser Begriff war zu jener Zeit bestimmt kein Attribut für einen Großgrundbesitzer!!! Er selbst bezeichnet Maximiliane als sozusagen "Immer auf der Flucht"; Umständen und Dingen, die ihr nicht zusagen, mit denen sie nicht zurechtkommt, entzieht sie sich einfach durch Flucht, zurück nach Pönichen.

Der Bestseller von Christine Brückner wurde hier mit guten Charakteren ausgezeichnet filmisch umgesetzt. Man darf schon gespannt darauf sein, wie es weitergehen wird...- wie der weitere Lebensweg derer von Quindt im Laufe der Geschehnisse der Zeit -und ihrer Folgen- (Drittes Reich) sich verändern wird!

Wer Historie in Romanform (und auch in Film- und Fernsehen) mag, wird sicher Freude an der Verfilmung aus der ARD-Reihe "Grosse Geschichten, Teil 8" haben!
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Als ich im Jahr 2002 letztmalig die Austrahlung dieses Fernsehmehrteilers gesehen habe, stand für mich fest das sie unbedingt auf DVD erscheinen sollte. Also wendete ich mich mit meinem Wunsch an den Sender der damals diesen Serie ausstrahlte. Darauf hin wurde ich von Hinz zu Kunz verwiesen, mit dem Ergebnis, das ich eine ablehnendes Email erhielt. NUN endlich hat man sich doch durchgerungen und veröffentlicht dieses Juwel. Bravo! Es ist für mich eine der besten Literatur Verfilumgen, da man das Gefühl hat das Buch mit dem Film quasi mitlesen zu können. Eine so perfekte adaption von Romanvorlage zum Drehbuch ist selten zu finden.

Mein Fazit: Jeden der dieses Buch besitzt und schätzt sollte sich den Film neben sein Buch ins Regal stellen!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren