Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Japan 151: Ein Land zwisc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebrauchsspuren. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Vorderseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Vorderseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf der Rückseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Rückseite. Kleiner Schnitt oder Kratzer auf dem Buchrücken. Kleine Falte oder kleiner Knick am Buchrücken. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Japan 151: Ein Land zwischen Comic und Kaiserreich in 151 Momentaufnahmen Taschenbuch – 1. Mai 2015

4.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 8,28
68 neu ab EUR 14,95 6 gebraucht ab EUR 8,28

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Beliebte Taschenbücher
    Entdecken Sie Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Amazon AusLese: Jeden Monat vier außergewöhnliche eBook-Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR und - jetzt neu - Taschenbuch-Neuerscheinungen für je 7,99 EUR. Erfahren Sie hier mehr über das Programm oder melden Sie sich gleich beim Amazon AusLese Newsletter an.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Japan 151: Ein Land zwischen Comic und Kaiserreich in 151 Momentaufnahmen
  • +
  • Fettnäpfchenführer Japan: Die Axt im Chrysanthemenwald
Gesamtpreis: EUR 25,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Verständlich und informativ werden unterschiedliche Bereiche Japans behandelt und einzelne Wörter erklärt. "Japan 151" ist eine Bereicherung für jeden, der sich für Japan und alles was dazu gehört interessiert. (Kathrin Nüsse, Japan-Magazin) Von der Geschichte über Geographie hin zu moderner Gesellschaft und gelebtem Alltag - "Japan 151" ist eine Sammlung aufschlussreicher Artikel und Erfahrungsberichte, die aus dem gesamten Spektrum japanischer Kultur zu informieren wissen. Sie bilden ein ansprechendes und neugierig machendes Porträt Japans, das selbst Japankennern das ein oder andere Neue bieten kann. (Alexander Jatscha, Bambusblätter der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.) Gut recherchierte Fakten, gemischt mit persönlichen Erfahrungen und Beobachtungen ergeben eine sehr angenehme und unterhaltsame Mischung. Text und Bild reichen sich hier die Hand und rücken das ferne und oft so unergründliche Japan ein ganzes Stück näher. (Veronika Nagata, JAPAN access -das Japanportal) Wer etwas über die Kultur und das Leben in Japan erfahren möchte, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. (Berliner Fenster) Schnell wird klar: Japan 151 ist kein herkömmlicher Reiseführer, sondern gibt teilweise sehr spezifische Hintergrundinformationen in einem unterhaltsamen Sprachstil und mit ansprechenden Fotografien. (JAPANMARKT) Für eine vertiefende Beschäftigung mit Japan ist das Buch eine Bereicherung. (Siegfried Lörcher, ekz.bibliotheksservice) Vom Tonkatsu-Schnitzel bis zur Bento-Box und den 24-Stunden-Läden oder Pachinko-Spielsalons hat der Autor alles gesammelt, was einfach typisch ist für das Inselreich. Wer schon da war, stellt beim Blättern mit Entzücken fest, dass jede Seite sofort Fernweh nach Japan auslöst. Für jene, die die Reise noch vor sich haben, gibt es nur einen Rat: aufmerksam lesen, denn das ist das echte Japan jenseits der Kataloge! (IN ASIEN)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Fritz Schumann hat dem Dalai Lama die Hand geschüttelt, verrückte Erfinder und exzentrische Forscher in Tokyo interviewt und ein Buch über eine Insel & ihr Atomkraftwerk geschrieben. Das alles innerhalb von einem Jahr in Japan. Der gebürtige Berliner (*1987) arbeitete als Fotograf und Journalist in der deutschen Hauptstadt, bevor er im Sommer 2009 nach Tokyo zog. Bis heute reist er regelmäßig nach Japan, von wo aus er für deutsche und japanische Medien arbeitet. Unter www.fotografritzblog.de lassen sich seine aktuellen Reisen und Recherchen nachlesen.


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich verstehe nicht, wie dieses Buch in den Bewertungen so gut abschneiden kann.
Ich weiß nicht viel über Japan und war noch nie dort, dennoch schafft der Autor es nicht mich mit Fakten
zu überraschen. Die Fotos sind gut, aber oft ist nicht gleich klar, was sie mit dem Thema zu tun haben.
Am schlimmsten finde ich es allerdings, dass er immer wieder versucht witzig zu sein. Versucht.
Zum Beispiel erzählt er von einem Sportler, der durch Disziplin die Erleuchtung im Buddhismus erlangt haben soll.
Ob dieser dann Superkräfte erlangt habe oder nicht, könne er uns allerdings nicht sagen.
So etwas finde ich persönlich albern.
Der Mix von Fakten und Witz mag ihm nicht gelingen.
Ein "er war stets bemüht" könnte ich ihm dazu noch ausstellen.
So erscheint mir das ganze Buch, kann man machen, muss man aber nicht.
Gepackt und animiert es weiterzulesen hat es mich jedenfalls nicht.
Schade, ich hatte mir nach den guten Bewertungen mehr versprochen.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Autor hat in Japan gelebt und seinen sehr sehenswerten Blog habe ich gerne gelesen. Nun also ein Buch, dass er -wie er selber schreibt- ein wenig mühevoll auf den Weg gebracht hat. Die Texte sind ehrlich, meist gut recherchiert und bieten aufgrund der Themenfülle einen guten Einblick in Japan aus den Augen eines Gaijin. Die Bilder sind toll, leider bleibt da aufgrund der Grösse einiges auf der Strecke, da kann der Tokyofotosushi-Fritz einiges mehr bieten. Besonders doof finde ich persönlich das Titelbild... Aber insgesamt sehr empfehlenswert, wenn man mal eine freundlichen Blick auf Japan werfen will - vieles der Literatur auf dem Markt ist viel zu schnippisch-negativ und da ist dieses Buch mal wohltuend anders. Ein guter Kauf, wenn man Japan mag oder mal kennenlernen möchte. Ein grosser Bildband von Herrn Schumacher wäre sicher auch ein echter Hit, die Bilder sind zum Teil sehr beeindruckend.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr gelungenes Konzept: Ein Foto, und dazu ein kurzer Text. Nicht zu lang, aber auch nicht belanglos knapp. Der Autor ist selbst Fotograf, das merkt man den Fotos auch an, da hat sich jemand Gedanken über Licht und Linien gemacht. Bei einigen der 151 Kapitel nehmen die Texte mehr Raum ein, bei anderen die Fotos.

Die Texte sind sehr häufig aus der Ich-Perspektive geschrieben, das macht sie einerseits persönlich und leicht lesbar, allerdings merkt man an einigen Stellen auch, dass der Autor aus der Perspektive eines jungen Menschen schreibt, und dadurch Japan möglicherweise anders wahrnimmt und anders erlebt, als, sagen wir, der 45-jährige Geschäftsreisende. Zum Beispiel taucht mehrmals die "Japanische Mitbewohnerin der WG" in den Texten auf.

Trotzdem: Das Buch ist sehr informativ, mit vielen wunderschönen kleinen Themen (von "Nudeln" über "Godzilla" bis "Onsen"), und durch diesen bunten Strauß an Themen ist es ein echter "page turner": Man will immer noch eine Seite weiterblättern. Fokus liegt sehr stark auf der Alltagskultur (Videospiele, Essen, Kleidung, Gewohnheiten), einige Kapitel beschäftigen sich aber auch mit Geschichte und hintergründig-philosophischen Themen. Wobei ich sagen würde, dass die Alltagskulturkapitel sogar die stärkeren sind, vielleicht gerade weil sie in einschlägigen Reiseführern nicht gut ausführlich und gut dargestellt werden können. Da macht sich auch wieder das Konzept "Foto&Text" bezahlt. Aus meiner Sicht geeignet als Vorbereitung auf einen Japan-Besuch oder als informative Rückschau nach dem Japan-Besuch ("Ach, deswegen war das SO und SO...").
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Endlich mal ein Buch zum Thema Japan, dass sich der Kultur Japans unterhaltsam und informierend widmed ohne dabei spöttisch zu klingen. Einige Texte sind enrsthaft und andere bringen mich zum Schmunzeln. Das Layout ist klasse und die Fotos sind ebenfalls sehr gut gelungen. Mein Liebligns-Japan-Buch!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden