Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

James Bond, Casino Royal Taschenbuch – 2003

4.3 von 5 Sternen 50 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2003
EUR 0,01
12 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Die Klassiker von Ian Fleming zum 50. Jubiläum des ersten Bond-Romans jetzt in neuer Ausstattung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ian Fleming, geboren am 28. Mai 1908 in London als Sohn eines Bankiers, studierte in München und Genf Psychologie. 1933 ging er als Korrespondent für die Nachrichtenagentur Reuters nach Moskau, bevor er während des Zweiten Weltkrieges als hochrangiger Verbindungsoffizier beim britischen Geheimdienst war. 1952 erschuf er die legendäre Heldenfigur des Geheimagenten James Bond, am 13. April 1953 erschien mit "Casino Royale" der erste Roman der Erfolgsserie, die bis heute ein Millionenpublikum begeistert. Bis zu seinem Tod am 11. August 1964 verfasste Fleming 14 Bond-Romane. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 19. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
Habe mir das Buch gekauft, da der neue Film in Teilen darauf basieren soll und ich war begeistert. Ein sehr spannender und flüssig zu lesender Roman, von dem man nicht genug bekommt. Nie hätte ich gedacht, dass ein Kartenspiel, welches in einem Buch beschrieben wird, so spannend sein kann oder dass eine Folterszene einem beim lesen Schweiß auf die Stirn treiben kann. Und schließlich gibt es zum Schluß noch eine kaum vorhersehbare Wendung. Interessant an dem Roman ist zudem, wie detailliert Fleming den Charakter von Bond, seine Gefühle und seine Umgebung beschreibt. Als Bond-Fan sollte man diesen ersten Roman auf jeden Fall gelesen haben, alle anderen werden sicher nicht gelangweilt sein. Einziges Manko: Das Buch ist ziemlich kurz.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Er ist der bekannteste Spion der Popkultur; schöne Frauen, schnelle Autos und der Wodka-Martini (geschüttelt, nicht gerührt) sind seine Markenzeichen. Die Rede ist von Bond, James Bond, 007. Doch wie viele von uns kennen eigentlich die Originalromane von Ian Fleming? Ist unser Bild von Bond nicht eher durch die Kinofilme – im Fernsehen in Dauerschleife wiederholt – geprägt?

Bei mir war das jedenfalls so. Mein erstes Bild von Bond war Roger Moore, ein Sprüche klopfender Gentlemanspion. Später gesellte sich Sean Connery dazu, der etwas rohere, maskulinere Typ. George Lazenby und Timothy Dalton habe ich irgendwie übersprungen. Mit Pierce Brosnan ging Bond für mich im Kino los, gefolgt von Daniel Craig. Nun habe ich „Casino Royale“, das Ur-Bond-Abenteuer, erstmals auch gelesen, in der neu übersetzten und wunderschön aufgemachten Edition von Cross Cult. Und ich stelle fest, dass mich die Filme belogen haben – also zumindest zum Teil.

Punkt eins scheint keiner der Bond-Darsteller den Roman-Bond so richtig zu treffen. Den einen – Sean Connery und Daniel Craig – fehlt die zweifelnde, ohnmächtige Seite. Den anderen die unverhohlen körperbetonte Männlichkeit. (Nun vergleiche ich hier vielleicht unfair, weil der „Casino Royale“-Bond sich vom Bond der späteren Romane unterscheiden mag. Das wird sich erst nach weiterer Lektüre erweisen.) Jedenfalls hat es mich überrascht, wie Bond hier gezeichnet wird. Auf der einen Seite haben wir einen Profi, der auf der anderen Seite unglaublich leichtsinnig agiert und denkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zuallererst hat mich das Cover-Artwork angesprochen, das von Michael Gillette stammt. Bisher habe ich Bond nie gelesen, sondern allenfalls die Filme gesehen und ich muss gleich am Anfang sagen: Ich habe bisher was verpasst!

Was mir gut gefällt, ist, dass die Neuübersetzung von Stephanie Pannen und Anika Klüver (laut Verlag) erstmals ungekürzt und originalgetreu ist. Was sofort auffällt: Ian Flemmings Bond-Roman wurde im Original belassen und inhaltlich nicht modernisiert. So zahlt 007 noch mit französischen Franc und bekommt Telegramme, was junge Leser irritieren könnte, aber Bond-historisch einfach korrekt ist. Und auch ansonsten ist Flemings erstes Bond-Abenteuer mit seinen gut 230 Seiten ein schnell gelesenes und sehr spannendes Taschenbuch. Gut, dass bereits zwei weitere Bände in gleicher Aufmachung erhältlich sind, somit sollte mir der Lesestoff über den Geheimagenten so schnell nicht ausgehen.

Das Taschenbuch wurde in Tschechien gedruckt, die Typografie ist auf dem ansonsten matten Cover spottlackiert. Ebenfalls sehr hübsch geworden: Das leichte cremeweiß für das Cover wirkt nostalgisch passend. Zusätzlich zum Roman befindet sich noch ein Autorenporträt Flemings in dem Buch. "Casino Royale" aus dem Cross Cult Verlag ist im Taschenbuch und als kindle-Ausgabe erhältlich. Mir liegt das Taschenbuch vor, dessen Coverdesign leicht vom hier zu findenden Produktbild abweicht, da bei der finalen Version das 007 auf dem Titelbild eingekreist wurde und nicht mehr frei steht.

Somit verdiente fünf Sterne für einen augenschmeichlerisch neu aufgelegten Klassiker!
8 Kommentare 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Bisher kannte ich Geheimagent James Bond 007 als Kinoheld und dass er von namhaften Schauspielern dargestellt wurde,
nämlich von Sean Connery (1962-1971),
Roger Moore (1973-1985),
Timothy Dalton (1987-1989),
Pierce Brosnan (1995-2002)
und Daniel Craig (seit 2006).

Nun kann ich endlich die Literaturfigur James Bond 007 richtig kennenlernen.

Im Großen und Ganzen ist dieser "erste Spionageroman" sehr interessant und der literarische James Bond übt auf mich die gleiche Faszination aus wie die Filmfigur James Bond.
Das Karten-Glückspiel zwischen James Bond und Le Chiffre finde ich etwas schwer verständlich, da ich in Baccara nicht so bewandert bin, aber es ist sehr lesenswert.
Man kann sich auch mitreißen lassen was für Schattenseiten auch das Leben eines Geheimagenten enthalten kann, es lässt einen nachdenken.

Ian Fleming hat der Welt einen der beliebtesten Geheimagenten der Filmgeschichte beschert und mit Freude werde ich seine weiteren James Bond-Romane lesen.

Frühere Ian Fleming-Leser können sich nun an der ungekürzten und originalgetreuen Übersetzung erfreuen.

Ob Literatur- oder Filmfigur, der Geheimagent James Bond bleibt einfach nur Kult.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden