Facebook Twitter Pinterest
EUR 12,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Jamaika (Beck'sche Reihe) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Jamaika (Beck'sche Reihe) Taschenbuch – 22. März 2002

4.8 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,90
EUR 5,50 EUR 4,49
62 neu ab EUR 5,50 7 gebraucht ab EUR 4,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Jamaika (Beck'sche Reihe)
  • +
  • MARCO POLO Reiseführer Jamaika: Reisen mit Insider Tipps. Mit Extra Faltkarte & Reiseatlas.
  • +
  • ADAC Reiseführer Jamaika
Gesamtpreis: EUR 34,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


C.H.Beck
C.H.Beck - Die Welt im Buch
Entdecken Sie weitere Bücher zu den Themen Literatur, Sachbuch und Wissenschaft im C.H.Beck-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Jamaika erscheint uns Westeuropäern fremd und geheimnisvoll. Jetzt hat der Schriftsteller Peter Paul Zahl, der vor mehr als 25 Jahren das Eiland südlich von Kuba zu seiner Wahlheimat erkor, einen brillanten Länderkunde-Guide herausgebracht. Er gibt Auskunft über die teils turbulente Geschichte des karibischen Inselstaats -- ebenso über Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Umwelt und Kultur. Eingestreute Kästen informieren über ökonomische und politische Besonderheiten der parlamentarischen Demokratie im britischen Commonwealth auch jenseits von Rum, Rastas und Bob Marley ebenso wie über die Regeln des dort zu Lande beliebten Kricket-Spiels. Abgerundet wird das launisch-locker geschriebene Buch durch Originaltexte jamaikanischer Dichter und Musiker, Glossare zu idiomatischen Wendungen, eine Zeittafel, sowie -- für Jamaika mit seiner reichhaltigen musikalischen Tradition (Soul, Ska und Reggae) besonders lobenswert -- eine kleine Diskografie.

Peter Paul Zahl ist viel herumgekommen in der Welt -- was nicht nur an den im Klappentext vermerkten "sechs Kindern und drei Stieftöchtern in fünf Ländern" zu ersehen ist, sondern auch seine polyglotte, weltoffene Sprache geprägt hat. Dass Zahl sich mit Krimis wie Lauf um dein Leben oder Schelmenromanen wie Die Glücklichen und Der Domraub bereits als Schriftsteller etablieren konnte, merkt man Jamaika vor allem in jenen grafisch hervorgehobenen Passagen an, die landestypische Riten, Mythen und Eigenarten behandeln: In dieser teils deftigen Prosa zeigt sich Zahls ganzes Erzähltalent. So erfährt man nebenbei sogar, dass sich Jamaika mit einem Bobteam an den olympischen Spielen beteiligt, auch wenn das Foto der exotischen Mannschaft wie alle Bilder des Bands leider nur in Schwarz-weiß wiedergegeben ist.

Wer da Lust bekommt, noch mehr vom Autor zum Thema zu lesen, dem sei zudem Zahls Kinderbuch Ananzi ist schuld. Geschichten aus Jamaika empfohlen. Das passt neben dem gelungenen Reiseführer Jamaika auf jeden Fall noch in die Reisetasche. --Thomas Köster

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Paul Zahl, geb. 1944, verbrachte neun Jahre in der DDR, elf in West-Deutschland, elf in West-Berlin, zehn im Knast und lebt seit 1985 auf Jamaika. Er hat neun Kinder (darunter drei Stieftöchter) in fünf Ländern. Förderpreis für Literatur der Freien und Hansestadt Bremen 1980; Deutscher Krimipreis 1994; zahlreiche Romane, Gedichtbände, journalistische Veröffentlichungen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch von Peter-Paul Zahl als Einstiegsliteratur für eine historische Hausarbeit über Jamaika gewählt.

Bin echt begeistert, wie es in kurzer Form aber trotzdem sehr ausführlich die Geschichte Jamaikas abdeckt. Auch zu Wirtschaft und Gesellschaft sehr interessante Infos.

Man merkt, dass der Autor auf Jamaika lebt, denn er ist ein echter Kenner. Kein Reiseführer, sondern ein tolles Länderporträt mit alles Infos, die ich mir gewünscht habe.

Klare Empfehlung für jeden, der an Jamaika interessiert ist!
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der inzwischen verstorbene Peter Paul Zahl hat dieses Buch über Jamaica, wo er seit 1986 lebte, vor ca. 15 Jahren geschrieben bzw. veröffentlicht. Es bietet einen interessanten Einblick in die Geschichte, die Kultur und den Alltag des Landes. Allein schon aufgrund der Zeit, die seit der Erstveröffentlichung vergangen ist, eignet sich das Buch natürlich nicht als Reiseführer. Es bietet aber einen interessanten Einblick hinter die Kulissen dieses Urlaubslandes. Außerdem enthält das Buch Hinweise über weiterführende Literatur und Filme. Wenn man das Buch liest, bekommt man Lust auf Jamaica außerhalb der All-Inclusive-Hotels. Das Buch weckt auch Interesse an weiterführender Information. Wer auf Jamaica nicht nur am Hotel-Pool liegen will, für den wird dieses Buch eine sehr wertvolle Informationsquelle sein.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
für Jamaika Fans eine unbedingte Leseempfehlung. Viel kritische Informationen zum Land und dem System, was so nicht in Touristenbrochuren steht.

Bedauerlicherweise endet das Buch so vor ca. 10 Jahren. Eine überarbeitete Neuauflage wäre sehr wünschenswert.

Trotzdem unbedingte Kaufempfehlung. Das Verhalten der Politiker dort im Jand und die Parallelen zur Erscheinungen auch in Deutschland lassen beim Lesen immer wieder Freude aber auch Betroffenheit aufkommen, wie der mündige Bürger so auf der Welt im Allgemeinen behandelt wird.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In der Beck’schen Reihe „Länder“ ist nun ein Band zu Jamaika erschienen, einer der „kulturellen Großmächte“ in der Karibik, wie Autor Peter Paul Zahl seine Wahlheimat beschreibt. Seit 1985 lebt er dort und hat sich in vielfältiger Weise mit Kultur und Politik der Insel beschäftigt: Er übersetzte jamaikanische Literatur und Kinderbücher ins Deutsche, schrieb ein karibisches Kochbuch und engagiert sich in Bürgerinitiativen gegen die Umweltverschmutzung.

Der Autor habe einen „klaren Blick für Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur“ Jamaikas, sagt der Klappentext. Und das stimmt, denn Zahl hat sich nicht darauf beschränkt, eine weitere Landeskunde zu schreiben, sondern legt den Finger in die Wunde wann immer es passt: Die Erschießung Jugendlicher durch Todesschwadronen, der Raubbau an der Natur und die allgegenwärtige Korruption haben in seinem Buch ebenso Platz, wie Geographie, Wirtschaftspolitik und Reggae. „Schließlich bin ich nicht nach Jamaika gekommen, um auszusteigen, sondern mit dem Bewußtsein dort einzusteigen, mich einzubringen, als Bürger, als Rebell“, bekennt Zahl und erklärt so indirekt, warum dieses Buch so lesenswert ist.

Torsten Eßer
(Matices Nr. 36/ 2003)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden